{Nails} Max Factor Mini Nail Polish Fantasy Fire

Bei Lacke in Farbe und bunt auf Lenas Sofa läuft aktuell die letzte Farbe für die Runde 03 der Aktion: BUNT!

Natürlich hätte man irgendwas kreativeres zu dem Thema machen können (viele tolle Beiträge gibt es auch in der Galerie zu bewundern), aber ich habe spontan zwei der neuen essence the gel nail polish als Grundfarbe lackiert um darüber den Max Factor Mini Nail Polish Fantasy Fire zu platzieren. Den hatte ich mir im Oktober 2014 bei meinem London Besuch gekauft und nun wurde er endlich mal lackiert.

Der Lack ist wirklich wunderschön über einer farbigen Base, aber er war wirklich nicht einfach einzufangen.

Und dies waren die beiden Lacke, die als Grundfarbe dienen durften. 19 indigo to go (hat übrigens trotz Basecoat meine Nägel verfärbt) und 31 electriiiiiic.

Wirklich überzeugt bin ich von den essence the gel nail polish bisher noch nicht. Der blaue war in zwei Schichten jetzt auch noch nicht komplett deckend, was mit dem Max Factor dann zum Glück nicht aufgefallen ist. Irgendwie fand ich aber die alten essence Nagellacke besser =( beide sind übrigens PR-Samples. Da irgendwie hier ja auch lila vorhanden ist reiche ich den Beitrag mal bei Purple My Week ein.

Wie gefällt euch der Effekt von Fantasy Fire? In den deutschen Regalen ist er übrigens nicht erhältlich (warum, verdammte Kiste? O.o), aber ihr könnt über Amazon mal schauen.

Weitere Bilder zu diesem Lack findet ihr z. B. bei LackverliebtPinky SallyColorize MeHungry Nails

{Tutorial} mit Manhattan Eyeshadow Pens (inkl. Verlosung)

Zusammen mit Pinky Sally nehme ich heute an einer kleinen von Manhattan organisierten Blogparade teil, bei der es um die neuen Manhattan Endless Stay Eyeshadow Pens geht. Diese kosten ca. um die 5€ (Preise sind wie immer je nach Geschäft etwas abweichend) und sind in 6 verschiedenen Farbtönen erhältlich.

2 davon wurden mir zugeschickt um damit einen Look für euch zu entwerfen und ich habe mal ein kleines Tutorial damit gebastelt. Im Nachhinein ist mir auch wieder klar, warum es vorher bisher erst 1 Tutorial auf dem Blog gab, denn der Aufwand fürs Fotografieren und Bilder bearbeiten ist wirklich um einiges größer als bei einfachen AMU-Posts. Am Ende gibt es übrigens ein komplettes Set für euch zu gewinnen.

Die Farben, die ich erhalten habe, heißen 030 On Taupe und 060 Blue Dusk. On Taupe enthält mehr feine Schimmerpartikel und ist dadurch deckender im Auftrag, Blue Dusk wird leider fleckig. Schon beim Swatch (es so hinzubekommen hat einige Schichten gebraucht), auf dem Lid sowieso und selbst am unteren Wimpernkranz ist kein komplett deckendes Ergebnis gelungen. Das ist für mich dann wirklich ein Zeichen, dass das Produkt dann für mich schlecht ist, denn wenigstens dort sollte es funktionieren (was bei den meisten anderen Produkten auch fabelhaft klappt).

Aber nun kommen wir zum kleinen Tutorial, ich habe auch die Produkte fotografiert, die ich verwendet habe.

1) Zuerst wird natürlich Eyeshadow Base aufs Auge aufgetragen. Zum einen weil auch solche Eyeshadowpens dann besser halten und zum anderen, weil ich den Pen ja nicht auf dem kompletten Lid auftrage.

2) Dann trage ich schwarzen Kajal auf die obere und untere Wasserlinie auf. Besonders oben ist das für Anfänger zu Beginn nicht so einfach, aber das Ergebnis lohnt sich, denn die Wimpern sehen so viel dichter aus und das Auge wird schön eingerahmt. Für meine Looks gehört auch schwarzer Kajal auf der unteren Wasserlinie fast immer dazu. Unten trage ich ihn meist eigentlich am Ende auf, aber oben unbedingt am Anfang. Ich ziehe mit einem Finger nämlich ein bisschen das Lid nach oben, damit ich besser an die obere Wasserlinie komme. Hätte ich bereits Lidschatten drauf, könnte ich den natürlich versehentlich wieder verschmieren.

3) Dann trage ich den Eyeshadow Pen in On Taupe auf das bewegliche Lid auf. Da in die Lidfalte noch ein anderer Farbton kommt brauche ich hier nicht sonderlich aufs verblenden achten.

4) In die Lidfalte und etwas nach oben hinaus trage ich diesen matten Manhattan Lidschatten auf. Da ich noch einen dunklen Ton in die Lidfalte gebe habe ich so schon mal einen weicheren Übergang für das Endergebnis.

5) Einen dunklen Burgunder-Ton habe ich in die Lidfalte aufgetragen.

6) Mit dem matten Braun verblende ich ihn grob, um softere Kanten zu erhalten.

7) Mit einem hautfarbenen Lidschatten verblende ich dann noch etwas gründlicher und trage diesen auch bis unter die Augenbraue auf.

8) Als Farbakzent trage ich Blue Dusk am unteren Wimpernkranz auf (hier seht ihr, dass das Ergebnis leider fleckig wird).

9) Mit einem Geleyeliner in Schwarz habe ich einen Lidstrich gezogen. Es geht natürlich auch Flüssigeyeliner, Filzeyeliner oder was ihr sonst am liebsten für euren Lidstrich benutzt. Kajalstifte verwende ich so gut wie nie als Lidstrich, da sie mir nicht präzise genug sind.

10) Zum Schluss habe ich natürlich noch meine oberen und unteren Wimpern getuscht. Leider macht die Manhattan Supreme Lash Mascara bei mir gar keine schönen Wimpern und durch die langen Gummiborsten bin ich oft ins Auge gepiekt, was sehr unangenehm war. Ich mag Gummibürstchen, aber eher mit kürzeren Borsten.

Datum: 21.03.2015

Ich hoffe der Look hat euch gefallen, auch wenn das Ergebnis natürlich nicht perfekt geworden ist. Wer die neuen Eyeshadow Pens also mal ausprobieren möchte kann gerne beim Gewinnspiel mitmachen (das Set gibt es übrigens bei den oben genannten Mädels ebenfalls zu gewinnen). Der Gewinn wurde von Manhattan zur Verfügung gestellt, vielen Dank.

Lose für die Teilnahme könnt ihr über das Rafflecopter Tool sammeln. Bitte schaut euch die einzelnen Möglichkeiten genau an, wenn dort geforderte Angaben fehlen wird das Los nicht gewertet. Ein Kommentar ist Pflichtangabe, weitere Lose sind optional.

Die Teilnahme ist nur aus Deutschland möglich. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren bräuchte ich im Gewinnfall eine schriftliche Einverständniserklärung eines Elternteils. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung des Gewinns. Der Gewinner wird per Email von mir informiert.

a Rafflecopter giveaway

PR-Samples

Blogparade – 7 Shades of Orange

Kennt ihr schon die 7 Shades of… Blogparade von Smoke and Diamonds? Es geht darum immer 7 Nuancen einer Farbe aus einer beliebigen Produktkategorie zu zeigen. Die ersten zwei Runden war es egal, welche Farbe man wählt und jetzt in der dritten Runde gab es die Vorgabe Orange. Ich konnte mich vorher nie so recht entscheiden und aufraffen und habe daher nicht mitgemacht, aber nun mit Vorgabe fiel es mir um einiges leichter.

Natürlich habe ich mich bei mir in der Kategorie Lidschatten umgesehen, was auch sonst ^^ es fiel mir auch nicht schwer 7 Nuancen oranger Lidschatten raus zu suchen, ich hätte noch einige mehr gefunden, wenn ich mich z. B. an größeren Paletten bedient hätte. Ich habe nun aber ausschließlich Monos und ein Quattro gewählt und möchte euch die Töne nun zeigen.

Das erste Orange ist der WetnWild Mega Eyes Eyeshadow in der Farbe Orange Fizz. Den besitze ich schon einige Jahre und den gab es mal reduziert für 0,50€ bei Rossmann in einem kleinen Aufsteller, wo ich auch noch 5 andere kräftig-knallige Farben mitgenommen habe.

Der UMA Monoeyeshadow 62 ist auch schon einige Jahre alt und noch aus einem ganz alten UMA Sortiment, somit auch nicht mehr erhältlich. Ich würde fast behaupten, dass dieser Ton mein liebstes Orange ist, denn er ist wunderbar pigmentiert, leuchtend, buttrig und hat einen schönen Schimmer.

Ein Orange Ton befindet sich auch in der Kiko Color Fever Palette 04 Daring Fire Hues aus der damaligen Chic Chalet Limited Edition. Es ist etwas gelblicher als die anderen Töne.

Yeay :D diesen Kandidaten gibt es sogar aktuell noch zu kaufen. Den Kiko Water Eyeshadow 217 Mandarin. Leider sind die meisten meiner Water Eyeshadows noch unbenutzt, was ich dringend mal ändern muss. Die Optik alleine ist schon so super.

Und hier seht ihr die ersten 4 Farben genau in der gezeigten Reihenfolge geswatched auf der Catrice Prime and Fine Eyeshadow Base. Der erste Ton ist matt und recht dunkelorange, die anderen schimmernd und etwas heller. Nr. 2 von links ist wie gesagt mein Favorit ^_^

Den UMA Monoeyeshadow 21 rose&anne (PR-Sample) gibt es im aktuellen UMA Sortiment zu kaufen. Auf dem Auge kommt es recht zart rüber, was natürlich auch durchaus nett aussieht, aber ich hatte mir ein bisschen weniger Schichtarbeit gewünscht.

Der Beni Durrer Lidschatten Guru (PR-Sample) ist aktuell auf 2€!!! reduziert und muss wohl leider den Shop verlassen. Die Beni Durrer Lidschatten haben immer eine super Qualität, zumindest alle, die ich bisher verwendet habe.

Der Artdeco Eyeshadow 408 Golden Red trägt zwar Red im Namen, aber ich finde er passt noch gut in die Kategorie Orange. Der Goldschimmer ist wirklich zauberhaft.

Auch hier wurden die Farben wieder auf der Catrice Base aufgetragen. Guru ist richtig schön intensiv Orange und Golden Red hat einfach diesen tollen Schimmer.

Und mit zwei der Töne habe ich euch auch noch ein Make Up geschminkt. Dem UMA Mono 21 rose&anne und dem Artdeco 408 Golden Red. Dazu habe ich einige Töne der W7 in the buff Palette aus dem Shop von Liris Beautywelt kombiniert. Braun passt einfach super zu Orange und dann ist es nicht ZU bunt (wobei das für mein Empfinden ja eh kaum geht :P).

Datum: 26.03.2015

Wie gefällt euch die Farbe Orange und dann auch noch am Auge? Ich finde man kann super schöne Looks damit zaubern und ein paar Looks mit Orange habe ich auch noch auf der Speicherkarte.

Werdet ihr bei 7 Shades of Orange auch noch mitmachen? ^_^

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...