Kotzen? Ja, ja oder ja?

Entschuldigt den Posttitel, aber so fühle ich mich im Moment einfach nur. Ich könnte einfach nur kotzen!

Es fing damit an, dass mein Freund am Montag zum Glück später zur Arbeit musste und an dem Tag gerade Enteiserspray an meinem Auto testen wollte und so lieb war extra für mich schon früher runter zu gehen. Ich wundere mich warum er so lange braucht…irgendwann kam er wieder hoch und sagte mir mein Auto war von innen vereist und im Beifahrerfussraum war es wieder nass, wenn man in den Teppich gedrückt hat.
Dieses Problem (ohne den Frost) war schon vor einigen Monaten 2x, wo wir aber nicht so schnell zu Seat fahren konnten und sie es somit nicht selber gesehen haben, also nur von uns berichtet. Haben sich irgendwie nicht weiter drum gekümmert. So, diesmal bin ich sofort vor der Arbeit noch HH-Wandsbek gefahren und habe denen das gezeigt. Sie haben gesagt, dass das so schnell wie möglich gemacht werden muss, weil sonst durch den Frost was kaputt gehen kann. Für den nächsten Tag haben wir einen Termin gemacht und ich habe gleich die Inspektion mit angesetzt, da die eh in 1000km fällig wäre.

Zwischendurch gesagt, mein Auto ist ein Neuwagen, den ich im Februar 2009 gekauft habe.

Eigentlich sollte ich ihn Mittwoch abholen können, als ich da anrief ob er fertig ist sagten sie mir, dass es erst Donnerstag was wird. Donnerstag Nachmittag habe ich wieder angerufen um zu fragen und der Herr sagte mir er wollte mich auch gleich anrufen.

Der Wassereinbruch kommt von der Windschutzscheibe bedingt durch den Unfall…

und nun ratet mal was hieran komisch ist?!?!? Genau! Denn ich hatte NIE einen Unfall mit meinem Auto!!! Heißt also mir wurde ein Unfallwagen als Neuwagen verkauft. Ich war total fassungslos am Telefon und dachte der hat vielleicht das Auto verwechselt. Er sagte mir die Windschutzscheibe wurde schonmal rausgenommen, der Kotflügel neu lackiert sowie die Beifahrertür und A-Säule. Als ich auflegte musste ich meinen Kollegen erstmal sagen, dass ich kurz rausgehen muss, mich beruhigen muss und ihm gleich alles erzähle. Ich war erstmal am heulen. Irgendwann bin ich wieder hoch und habe es meinem Kollegen erzählt. Er kennt einige der Leute die dort arbeiten von früher (er hatte mal eine KFZ-Werkstatt) und hat nochmal den angerufen der mir damals das Auto verkauft hat. Naja der sagte ihm halt auch nochmal dass die das halt gerade festgestellt haben und ja…so ist es.

Den nächsten Morgen sind mein Freund, mein Arbeiskollege und ich dort hingefahren und haben es uns erstmal angeschaut. Bei dem Licht konnte man natürlich nicht alles genau erkennen aber ja…die sollten die Arbeiten mit dem Abdichten halt beenden, damit nicht dadurch irgendwas vertuscht wird, was der Gutachter eventuell dann demnächst fest stellen muss. Mehrfach sagte mein Kollege halt dass wir keinen Unfall hatten (was ich auch am Telefon natürlich schon einige male sagte) und die hielten sich recht bedeckt und sagten wenig dazu. Am Abend holte ich mein Auto ab, leider ging ich alleine rein, denn da ist mir noch etwas dummes passiert. Ich habe die Rechnung für die Inspektion unterschrieben (als Quittung, dass ich das Auto abgeholt habe) und erst zuhause wird mir dieser eine Satz genauer klar. Da steht „Am Fahrzeug wurde ein Schaden auf der rechten Seite festgestellt, dieser ist der Kundin bekannt.“ JETZT ist er mir bekannt, aber man könnte es ja auch so auslegen, dass die damit meinen es war mir vorher bekannt. Diesen Satz so zu schreiben kam mir gleich wieder als totaler Beschiss vor und mir gings nochmal total mies. Heute morgen habe ich da angerufen und gesagt, dass ich möchte, dass das geändert wird. Er sagte es geht klar, dass ich das Montag nochmal abhole, aber ich traue der Sache noch nicht so ganz und hoffe nun, dass die das auch wirklich ändern, dass daraus klar hervor geht, dass ich es nicht VORHER wusste. Falls die es nicht ändern, dann ist der Fall von Beschiss ja nochmal klarer oder nicht?

Ich war gestern auch noch bei der Polizei. Ich wollte eine Anzeige machen lassen, allerdings sagte der Polizist, dass hier leider der Nachweis für einen Vorsatz noch fehlt. Falls die also das jetzt nicht in der Rechnung ändern wollen, ob das dann wohl auf diesen Vorsatz ein wenig mehr hindeutet? Naja…man weiß halt nicht ob das Autohaus selber diesen Schaden verursacht hat oder ob es vorher schon war, vom Werk aus beim Transport oder was weiß ich…und die eventuell wirklich nichts wussten. Wie auch immer, auf jeden Fall wurde ich ziemlich beschissen und da ich keine Rechtschutzversicherung habe fühle ich mich noch mieser. Ich werde mich jetzt erstmal an den ADAC wenden, da ist die erste Rechtsberatung umsonst und dann muss ein richtiger Anwalt her.

Diese Scheiße zieht mich wirklich runter und ich hoffe nur, dass es irgendwie gut ausgeht. Zumal muss diese Dichtungsreperatur ja auch bald passieren, wegen Frost! …oh man …wie gesagt ziemliche Scheiße >.< wenn also irgendjemand von euch Tipps hat oder so schreibt mir gern ne Mail (Talasia[@]hotmail.de). Puhh...=(

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

21 Kommentare

  1. annie

    Was ist das denn bitte für ’ne linke Nummer? -.- woah, ich glaub, ich hätt die gleich angezeigt < .<*
    hoffe, das klärt sich alles irgendwie ! >.< :-*

    Antworten
  2. FaShMeTiK

    wie ich dir bereits bei msn schrieb: man kann sich irgendwie auf nichts und niemanden velassen! das ist so ein fieser beschiss, da wär ich auch sauer!!

    ich hoffe, dass es gut ausgeht und sich alles klärt.

    *drück dich*

    Antworten
  3. Miahira

    Ohje. Ich habe leider keine Tipps, aber ich drücke die Daumen, dass das alles klappt, vor allem erstmal mit der Quittung und dann natürlich mit dem Beweisen usw.! Ich kann total verstehen, wie beschissen man sich da fühlt!

    Antworten
  4. JuJu

    Ich bin mir ganz sicher, das sich das regeln lassen wird, ohne Anwalt wird es leider nicht gehen denke ich, aber mach auf jedem Fall der Werkstatt Druck, damit die diese scheiß Rechnung umformulieren.
    Ich drück dir ganz fest die Daumen und hoffe, das du uns auf dem laufenden hältst…^^

    Antworten
  5. PinkMariposa

    Huhu meine Hübsche,
    oh man das hört sich alles richtig beschissen an…das glaub ich dir, dass es dir auch soo geht :(

    Wegen der fehlenden Rechtschutzversicherung…kann ich dir evtl. nen Tipp geben. Bei unserer KFZ-Versicherung ist eine Rechtschutz dabei…die nur den Kauf abdeckt. Wir haben nämlich kurz nachdem wir unser Auto gekauft haben auch Probleme und dachten …shit keine Rechtschutz. Aber Kollege gab mir den Rat mal in den Versicherungsunterlagen zu gucken…das sei bei vielen mit dabei. Bei uns war es zum Glück auch so!

    Drück dir die Daumen, dass sich alles noch zum Guten wendet.

    Knuddel Pima

    Antworten
  6. TheBeautifulSideOfLife

    Berechne mal, ob sich die Ausgaben für nen Anwalt lohnen… Ansonsten ist es die Mühe und Aufregung nicht wert!
    Ist schon heftig. Du kannst echt niemandem mehr trauen!
    Aber wenn sichs lohnt, auf jeden Fall nen Anwalt nehmen. Ohne biste heute nix mehr. Da gibts so viel Dinge, die man wissen muss…
    Drück Dir die Daumen, dass alles gerecht ausgeht!

    Antworten
  7. Kerstin

    Ominöse Geschichte..
    Mein Freund, dem ich deine Blogpost sandte, meinte, dass du um einen Anwalt wohl nicht herumkommen wirst und der muß sehen, ob du aus dem Kaufvertrag raus kommst.
    Ich glaube dir, dass du keinen Unfall hattest, aber du kannst es nicht beweisen.
    Im Grunde erfährt die Versicherung von einem Schaden, aber viele regeln Unfälle bekanntermaßen ohne Einschalten der Versicherung.
    Das könnte z.B. das Autohaus behaupten.

    Und nimm‘ am besten immer einen Zeugen mit, der bei Gesprächen dabei ist und/oder auch nochmal gegenliest, solltest du erneut etwas unterschreiben müssen.
    Ja, ich weiß, du kannst lesen ;), aber im Eifer des Gefechts überliest man vielleicht mal was..

    Alles Gute und viel Erfolg bei der Sache!!

    Antworten
  8. Lyndywyn

    Oh man, das ist ja echt ätzend! Ich hab auch gerade ein Autoproblem am Laufen, hab einen Anwalt beauftragt und hoffe, daß es bald geklärt wird…

    Kann das total nachvollziehen!
    Lg

    Antworten
  9. Shirisu

    Arg >___<
    Ich find das so ne Schweinerei… ok, vielleicht haben sie nichts davon gewusst, aber trotzdem.
    Mieser gehts doch gar nicht mehr >___< *wütend*
    Hoffe, das klärt sich alles im guten :( *ganz doll knuddel*

    —-

    Ja, ich bin auch total happy, dass sie mir einen Gutschein sponsern <3
    Glaub, ich werd mir da demnächst wohl mal was bestellen, wollten evtl eh mal was an die Wand packen :D

    Shiri
    http://pulchi.unwritten-paradise.de

    Antworten
  10. Sunny189

    Hey Süße,

    ich kann dich richtig gut verstehen! Meine Mutter hat auch einen Seat und die wollten uns auch erst ein Unfallwagen verkaufen. Aber als das auf dem Platz passiert ist waren wir da uns den Wagen noch mal ansehen. Aber die meinten trotzdem, dass wir den ruhig nehmen können, mein Vater ADAC Rechtschutz angerufen und nachgefragt. Die meinten dann gleich nein lassen sie die Finger davon, dann ist es ja ein Unfallwagen und wird Ihnen als Neuwagen verkauft. Ja dann mussten die noch mal einen neuen bestellen für uns. Und jetzt ist immer der Anschnaller immer kaputt und das schon zum 4 mal und die reparieren das immer wieder. Nun waren wir beim Anwalt und ja nun lassen die ein rauskommen der sich das genauer ansieht. Denn wir denken das auch das ein Unfallwagen ist, da es immer an der selben Seite ist. Außerdem ist das nicht sicher wenn jemand auf der Seite sitzt. Meine Mama hat es jetzt so ausgemacht durch ihren Anwalt die haben noch das eine mal und dann müssen die den Wagen zurück nehmen. =/ Daher kann ich dich gut verstehen! Ich hoffe das alles gut geht und der dir das am Montag noch mal richtig stellt!

    Liebe Grüße, gina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.