[Review] Purrfect Bodypeeling / Bodyscrub – Duftlinie Ildiko

In meinem Purrfect Testpäckchen war auch das Purrfect Bodypeeling / Bodyscrub – Duftlinie Ildiko enthalten. Allgemeine Infos zum Shop findet ihr in diesem Post.

Linda hat einen Gutscheincode zur Verfügung gestellt, mit dem ihr ab 15€ Warenwert 10% auf euren Einkauf spart. 
Zusätzlich nehmt ihr mit eurer Bestellung mit diesem Code an der TALASIA-Verlosung teil ^_^ Sie verlost ein typgerechtes Makeup-Paket (3 Lidschatten, Rouge, Lippenstift mit Pinsel und Eyeliner!), herzlichen Dank dafür!
Der Rabattcode lautet: TALASIA
Diesen Code hinterlasst ihr beim Checkout als Kommentar.
Diese Aktion läuft bis zum 31.03.2012 (vielen Dank für die Verlängerung!)

Purrfect Bodypeeling / Bodyscrub – Duftlinie Ildiko

Preis: 9,99 €
Inhalt: 250ml
Haltbarkeit: keine Angabe

Hier muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich es mir für den Preis nicht selber gekauft hätte. Bei Pflegeprodukten ist meine Schmerzgrenze irgendwie niedriger als bei dekorativer Kosmetik.

Das Bodypeeling gibt es noch in drei weiteren Duftrichtungen – NoemiCoquette und Tiara. Diese Duftrichtungen hören sich von der Beschreibung her auf jeden Fall noch leckerer an als meine.

Den Duft finde ich sehr angenehm, aber ganz ehrlich kann ich da überhaupt nichts rausriechen um es euch zu Beschreiben. Die Duftbeschreibung im Shop lautet: „Ein Märchen aus tausend und einer Nacht. Wie ein Bummel über einen Bazar. Erdig, warm und sinnlich!“

Das Peeling befindet sich in einem durchsichtigen Pet-Tiegel mit silbernem Alu-Verschluss, welcher dieses sehr süße und Ansprechende Etikett von Purrfect trägt. Mir gefällt das Design bei allen Produkten wirklich gut.

Purrfect Bodypeeling / Bodyscrub – Duftlinie Ildiko

Das Peeling selber hat eine ziemlich harte Konsistenz. Man muss es richtig mit den Fingern rauskratzen, was ich nicht soooo angenehm finde, kannte das bisher auch noch von keinem Peeling. Ich habe es allerdings dann so gemacht, dass ich beim Duschen etwas Wasser in den Tiegel habe laufen lassen und ich somit eine matschige Masse anmischen konnte.

Ich habe es so angewendet. Ich habe mir etwas Peeling aus dem Tiegel geholt, dann habe ich es zwischen den Händen so hin und her gerubbelt und angewärmt. Dann ließ es sich ganz ok auf der Haut verteilen, später mit Wasser dazu ging es noch besser, aber das habe ich glaube ich erst nach der dritten Anwendung gemacht.

Die etwas mit Wasser verdünnte Masse sieht auf der Haut dann so aus:

Was eigentlich die schlechteste Eigenschaft an dem Peeling ist, ist dass man sehr viel Produkt verliert. Einzelne dieser dicken Bröckchen fallen beim Verteilen runter und das ist gar nicht mal so wenig. Bei uns landet es dann im Sieb beim Ausguss und muss dann entfernt werden, weil es sich durch den normalen Wasserablauf nicht auflöst.

Ansonsten gibt das Peeling der Haut ein schön pflegendes Gefühl, was denke ich durch die enthaltenen Öle entsteht. Das finde ich wirklich sehr angenehm und die Haut wirkt dadurch sehr zart. Eincreme tue ich allerdings wirklich nach jeder Dusche.

Verwendete Materialien

  • Mandelöl süß
  • Aprikosenkernöl
  • Traubenkernöl
  • Jojobaöl
  • Stearinsäure
  • E-wax
  • Kakaobutter
  • Sheabutter
  • Feinkristallzucker
  • Parfümöl

Den Peelingeffekt würde ich als mittelmäßig beschreiben. Also für so ein Produkt ist das ganz ok, aber an den Peelinghandschuh kommt es bei mir da nicht ran. Gestern habe ich das Peeling wieder benutzt und beim Abspühlen merkte ich, dass mein Arm anfing zu jucken. Erst durch mein Rumkratzen (na lecker :D) löste sich dann wirklich die abgestorbene Haut und ich habe dann einen Peelinghandschuh genommen um die Haut wirklich weg zu bekommen.

Ich habe das Peeling jetzt ca. 6-7x benutzt und ich denke für etwa drei Anwendungen wird es bestimmt noch halten. Allerdings habe ich es auch immer sehr großzügig verwendet.

Peelt ihr eure Haut regelmäßig? Wenn ja dann mit solchen Produkten oder mit Peelinghandschuh?

Bild in klein für die Ansicht in „Beliebteste Posts“.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

6 Kommentare

  1. Chester

    Ich peele meine Haut nur sehr selten mit irgendwelchen Produkten. Ich mag keine Fertigprodukte, sondern mische mit Meersalz immer selbst was an. Aber ich bin ein großer Fan der Dusch-Poofies, also der Schwämme, auf die man das Duschgel gibt und mit denen man sich abrubbelt. Die funktionieren super und wahrscheinlich hab ich deswegen kaum Verwendung für Peelingprodukte.

    Antworten
  2. Binara

    Der Duft klingt aber gut… :)
    Ich benutze unterschiedliche Produkte zum Peelen, mal ein Slazpeeling, mal die Buffy Body Butter von Lush, manchmal so einen Duschpuff wie meine Vorrednerin…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.