Die deutsche Pink Box April 2012

Ihr konnte sie bereits auf einigen Blog sehen – die erste deutsche Pink Box. Ich durfte sie auch testen, allerdings kam meine leider erst diese Woche Freitag bei mir an, weil es irgendwie Probleme mit der Adresse gab. Egal, hier ist sie nun.

Die Pink Box kommt ursprünglich aus der Schweiz, wo es sie schon seit Oktober 2011 für 19 CHF (ca. 15,82€) zu abonnieren gibt. Bei uns gibt es sie nun für 12,95€ pro Monat.

Das System ist genau so wie bei den uns bekannten Boxen. Man schließt ein Abonnement ab (jederzeit kündbar) und bekommt dann monatlich eine pinke Box mit 5 Beauty-Proben in Original- oder Sondergrößen. Die Produktpalette reicht von Make Up, über Haar- bis hin zu Pflegeprodukten oder Parfüm. Zudem steht in den Bestelloptionen, dass man Frauen- oder Lifestylemagazine gratis lesen kann. Meiner Box lag die Aprilausgabe der Cosmopolitan bei, ein nettes Extra.

Die Auswahl an Marken ist bisher noch nicht so groß, aber so war es ja z. B. bei der Glossy Box am Anfang auch, das wächst eben mit der Zeit.

Die Pink Box hat fast die gleiche Verpackungsweise wie z. B. die Glossy Box und auch bei der Pink Box gibt es ein System, bei dem man anschließend die Produkte bewertet und Punkte sammelt. Das finde ich allerdings auch sehr sinnvoll und so bekommen die Firmen schließlich ihr gewünschtes Feedback. Auch ein Beautyprofil kann man sich hier erstellen, in wie weit und ab wann dies berücksichtigt werden kann wird man im Laufe der Zeit sehen.

Und nun zeige ich euch den Inhalt dieser Box.

1) Nivea Long Repair Express Pflegespray Originalgröße (200ml/2,99€)
2) Alessandro Nagellack Classic Red Originalgröße (10ml/9,95€)
3) Weleda Birken Cellulite-Öl Probe 10ml (100ml/15,95€)
4) Sheer Cover Mini Farbkollektion Originalgröße (15,90€)
5) A-Derma Hydralba Leichte Feuchtigkeitspflege Originalgröße (40ml/16,90€)
6) Cosmopolitan April 2012 (2,90€)

Die Box hat somit einen Wert von 50,24€.

Der Alessandro Nagellack Classic Red ist farblich einfach nicht mein Fall, rote Lacke trage ich so gut wie nie und wenn nur mit Schimmer oder Glitzer drin. Ich werde ihn daher später weiter verschenken.

Weleda Birken Cellulite-Öl – mit Orangenhaut haben ja doch ziemlich viele Frauen ein Problem, so auch ich. Vondaher finde ich, dass es auch in so eine Box passt. Ich denke zwar nicht, dass man von so einer kleinen Probe schon einen Effekt sehen wird, aber vielleicht fühlt sich ja die Haut dadurch gut an. Ich habe es noch nicht verwendet, Öl mag ich generell nicht so und ich denke ich würde es eher abends vorm ins Bett gehen benutzen.

A-Derma Hydralba Leichte Feuchtigkeitspflege – damit kann ich auf jeden Fall etwas anfangen, denn ich teste immer mal wieder gerne neue Gesichtscremes. Ich habe sie schon kurz auf dem Handrücken getestet und da wirkte sie von der Konsistenz her schon sehr angenehm, also schnell einziehen und nicht so fettend. Das ist mir bei einer Tagescreme sehr wichtig.

Das Nivea Long Repair Express Pflegespray findet bei mir auch Verwendung, da ich auch sonst Produkte mit Silikonen verwende und vielleicht wird es bei mir ja ganz gut wirken, man wird es sehen.

Was ich von der Sheer Cover Mini Farbkollektion halten soll weiß ich noch nicht so recht. Sie kostet zwar fast 16€ wirkt für mich optisch aber wie eine Palette billiger Kinderschminke, tut mir Leid, wenn ich das mal so sagen muss. Sie enthält 3 Lipgloss, 3 Cremelidschatten bzw. Highlighter und ein Eyeliner. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich diese Palette testen werde oder ob ich sie direkt weiter verschenke. Bei Karmesin könnt ihr euch Swatches dieser Palette anschauen, für mich sehen die Farben ziemlich langweilig aus.

Ich komme somit also auf drei Produkte, mit denen ich etwas anfangen kann (bzw. vier mit der Zeitschrift). Schade, dass gerade die dekorative Kosmetik jetzt nicht so mein Fall war, denn wie ihr wisst ist das ja für mich immer das Highlight solcher Boxen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es mit der Pink Box weiter laufen wird und welche Marken sich dazu gesellen werden. Mich würde natürlich freuen, wenn besonders Marken mit dekorativen Produkten dazu kommen.

Was haltet ihr allgemein von solchen Beautyboxen, mögt ihr den Überraschungseffekt oder spart ihr euch das Geld lieber für Produkte die ihr WIRKLICH haben wollt? Und was sagt ihr bisher zum Inhalt der Pink Box, wie viele Produkte wären für euch brauchbar gewesen?

Die Box wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

11 Kommentare

  1. Dawns World

    Sieht aus, als hätte diese Box alles Ramschige aus der Glossy und der Douglas Box vereint. Obwohl der Lack ganz hübsch ausschaut, aber das wars halt auch schon….

    Antworten
  2. CraziSchnuggi

    Ich finde diesen Monat ist die deutsche Pink Box viiiel besser als unsere. Richtig tolle Idee das mit der Zeitschrift schade gibt es das bei uns in der Box nicht. :( Hihi danke macht richtig spass zu knipsen mit der neuen Kamera. :)

    Antworten
  3. shadownlight

    also ich liebe überraschungen, aber ich habe selber so viel kosmetik zu hause das ich das geld besser für was anderes ausgeben sollte… deshalb halte ich mich mal ganz dezent zurück, auch wenns mir in den fingern juckt :P

    Antworten
  4. Karmesin

    Huch, ich hätte gedacht, du bekommst die von Mai. Aber gut ;-)
    Ja, ich fidne auch, die Palette hat was von Kinderschminke. Der geruch erinnert auch ein wenig daran. Ich mochte ihn gar nicht.

    Antworten
  5. Sofia

    Oh wie gemein für die Schweizer, dass es bei uns günstiger ist. :D Das mit dem gratis Magazin finde ich echt klasse, da sollte sich die Glossy Box mal was abgucken. Bis aus das Nivea Zeug finde ich den Inhalt auch total okay. Wenn die Palette qualitativ einen besseren Inhalt haben würde fänd ich sich mit dem Design auch total toll. :) abonnieren würde ich die pink box aber erstmal noch nicht, da spar ich mir die 13€ doch lieber

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.