Die neuen Essence Düfte (ab Juni 2012)

Dieser Post enthält viele Bilder und ich hoffe, dass diese bei euch auch richtig angezeigt werden. Sollte es nicht der Fall sein hilft in manchen Fällen aktualisieren.

In diesem Post hast ich euch bereits Bilder vom Essence Bloggerevent in Hamburg gezeigt. Heute möchte ich euch nun die neuen Essence Düft vorstellen, welche es ab Juni zu kaufen gibt.

Die Düfte sind keine LE! Sie sind im Standardsortiment zu kaufen.

Essence hat ja schon ab und an mal Düfte in LEs raus gebracht und diese kamen so gut an, dass es nun gleich 6 neue Düfte dauerhaft zu kaufen gibt. So soll möglichst für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Die Düfte sollen glückliche Momente, geheime Wünsche und schöne Erinnerungen erlebbar machen und dazu passend sind die Namen der Düfte gewählt. Für jede Stimmung einen Duft, nach dem Motto „Choose your mood! It’s just a spray away!“.

Entwickelt wurden die Düfte in Zusammenarbeit mit international renommierten Parfumeuren.

Die Verpackung ist teilweise sehr mädchenhaft und süß, ich persönlich mag sowas ja total (eben richtig Mädchen! :D). Auf jeder Packung zieht sich ein silbernes Band entlag, wenn man die Packungen nebeneinander stellt sind alle miteinander verbunden.

Die Düfte wird es jeweils im 50ml Flakon für 6,99€ und im 10ml Flakon für 2,99€ zu kaufen geben. Ich finde das total super, denn so kann man erstmal schauen ob einem der Duft gut gefällt und Leute die (wie ich) viele Düfte besitzen benötigen meist eh nicht so einen großen Flakon.

Ein paar Infos zur Verpackung:
– Sprühknopf und Kragen sind aus Metall
– Die Kappe ist aus hochwertigem Surlyn und deshalb sehr klar und durchsichtig
– Das Flakon ist aus schwerem Glas und hat einen dicken Glasboden für Stabilität   und schickeres Erscheinungsbild
– Das Glas wurde mit einer Feuerpolitur behandelt, damit man nicht mehr sieht, wo die Glasteile zusammengeschweißt wurden

Die großen Düfte haben jeweils noch eine süße farbige Schleife um den Hals, die das Design noch etwas aufpeppen. Außerdem findet man einen Teil des Verpackungsdesings auf den Flakons wieder, was ich sehr hübsch finde. Somit sehen alle Flakons sich ähnlich, sind aber doch individuell gestaltet und schön anzusehen.

Da ich die genaue Bedeutung der verschiedenen Noten vor dem Event nicht so recht wusste, hier ein kurzer Auszug von der Essencewebsite:

Kopfnote: Der erste Eindruck eines Duftes unmittelbar nach aufsprühen auf die Haut. Die Kopfnote ist für ca. 10-15 Minuten wahrnehmbar und oft von Zitrusnoten geprägt.
Herznote: Nachdem sich die Kopfnote verflüchtigt hat, zeigt sich die Herznote. Sie ist auch als Charakter eines Duftes zu bezeichnen.
Basisnote: Die Basisnote ist das, was als letztes wahrnehmbar wird. Typische Basisnoten sind „schwere“ Düfte wie Vanille oder der Duft von Hölzern.

Nun aber zu den Düften selber. Beachtet hier bitte, dass jeder einen anderen Geschmack und ein anderes Duftempfinden hat, eure Meinung zu den Düften könnte also komplett anders ausfallen.

Ab Nachmittag/Abend rieche ich bei allen nicht mehr so richtig viel, ich muss meine Nase direkt an mein Handgelenk halten um noch etwas zu riechen. Da ich persönlich auch das riechen mag, was ich trage sprühe ich also dann ggf. einmal nach. Dies kann aber auch von Person zu Person anders ausfallen.

Like a day in a candy shop

Bei „Like a day in a candy shop“ war ich ehrlich gesagt überrascht, dass so viele Blüten enthalten sind. Man hat zwar die süßlichen Noten in der Basisnote, aber rein vom Namen her hätte ich gedacht, dass schon in der Herznote irgendwas in Richtung Schoko oder so auftaucht.
Ich finde das aber sehr gut, denn so ist der Duft nicht aufdringlich geworden, sondern für mich ein schöner, recht leichter, süßlicher Alltagsduft. Bei mir schafft er es auf Platz 2.

Like a trip to New York

Dieser Duft ist für mich nicht so richtig spannend. Die Verpackung ist auch nett gemacht, aber hier spricht mich Duft und Thema nicht so sehr an. Ich rieche das zitrusartige direkt heraus, es ist auch nicht unangenehm oder so, aber eben auch nicht so, dass ich sage „toll!“. Ich habe ihn an meine Schwägerin verschenkt und sie mochte ihn auf Anbieb. Sie fand, dass es nach „Sonne“ riecht – also so vom Gefühl her. Platz 5 in meiner Rangliste.

Like a walk in the summer rain

Diesen Duft finde ich von allen am langweiligsten. Ich finde ihn nicht unangenehm, aber er spricht mich eben nicht an. Das hatte ich mir aber bei den Produktfilmchen schon gedacht, denn so frische, ozeanische Düfte sind gar nicht meins. Die Wassermelone riecht man am Anfang schon sehr raus, das fand ich ganz nett. Ich habe ihn meiner Arbeitskollegin geschenkt, denn sie mag gerne so etwas leichtes und frisches. Platz 6, da ich ihn am langweiligsten finde.

Like a first day in spring

Like a first day in spring gefällt mir mit am besten. Süßlich – blumig mag ich wirklich sehr gerne und er war schon beim Event in meiner engeren Wahl. Allgemein kam er dort bei vielen wirklich gut an. Ich finde ihn wirklich sehr gelungen und hätte bei diesem wohl am wenigsten Bedenken ihn z. B. als Geschenk zu kaufen, weil es glaube ich ein Duft ist, der vielen Personen gefällt. Meine Nummer 1 unter den Essence Düften.

Like a new love

Like a new love hat mir anfangs nicht ganz so gut gefallen und auch jetzt wo ich ihn gerade frisch aufgesprüht habe um ihn mit einem anderen zu vergleichen ist eher eher ok. Aber ich habe ihn vorher ein paar Tage getragen und er hat mir da nach einer Weile wirklich gut gefallen und darum darf er in meinem Bestand bleiben. Er ist schon etwas schwerer und recht süßlich, aber wenn die erste Wolke erstmal etwas verflogen ist gefällt er mir doch. Ich denke dieser ist aber kein Duft, den jede mag und unter meine Favoriten schafft er es auch nicht, ich gebe ihm Platz 4.

Like a girl’s night out

Like a girl’s night out gefiel mir beim ersten Schnuppern beim Event nicht so unbedingt, aber da hatte ich auch eine ziemliche Reizüberflutung. Bei meinen Tests zuhause habe ich ihn aber eigentlich ganz gerne getragen, wenn auch er nicht zu meinen Favoriten zählt. Fruchtig süß mag ich generell ganz gerne und hier riecht man Pfirsich und Vanille realtiv gut raus. Bei mir erhält dieser Duft Platz 3.

Meine Duft Toplist
1) Like a first day in spring
2) Like a day in a candy shop
3) Like a girl’s night out
4) Like a new love
5) Like a trip to New York
6) Like a walk in a summer rain

Weitere Meinungen zu den Düften findet ihr z. B. hier:

Welcher Duft könnte euch denn so von den Inhaltsstoffen und den kleinen Beschreibungen am besten gefallen? Auf welchen seid ihr am meisten gespannt?

Die Düfte durfte ich kosten- und bedingungslos beim Essence Bloggerevent mitnehmen, herzlichen Dank

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

11 Kommentare

  1. Kaddi

    Ich freu mich schon richtig drauf sie zu beschnuppern, ich bin ja ein abosluter Parfumjunkie – schon immer! Ich habe mindestens immer 10 Parfums in Benutzung. Wuii. ♥

    Antworten
  2. Geri

    Ich werde mir die Düfte mal anschauen^^ Hoffentlich ist für mich ein guter Duft dabei^^
    Habe noch ein Parfüm aus der Circus Circus LE, der mit gut gefällt.

    Antworten
  3. Neru

    Danke für die sehr schöne und informative Review! Ich bin schon sehr auf alle sechs Düfte gespannt, kann mich jetzt noch gar nicht entscheiden, muss zuerst mal dran schnuppern :D.

    lg Neru

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.