Eure Erfahrungen mit “bunten” Haaren (Blondieren?)

Ihr wisst ich mag Farbe und bei Make Up bin ich damit auch überhaupt nicht zimperlich. Mit meinen Haaren war ich da bisher nicht so super kreativ. Im Januar hatte ich sie rot gefärbt, das war bisher das auffälligste. Davor gab es 2010 mal einen Versuch in Richtung Violet, welches aber eher rötlich wurde.

Nun sehe ich ständig wundervolle Fotos von rosa, pinken, lila Haaren und natürlich auch anderen Farben. Zumindest so ein Wunsch nach einer auffälligeren Haarfarbe ist in mir drin. Ob ich es mich traue weiß ich noch nicht, aber wenn ich mal alt bin mache ich es wohl eher nicht mehr.

Mein Wunsch wäre aktuell irgendwas in Richtung Lila, ich hätte da total Lust zu und mag Lila ja auch einfach total gerne.

Ich wollte mich nun also mal nach euren Erfahrungen in diese Richtung erkundigen. Gerne auf von hellhaarigen Mädels, aber am interessantesten wären für mich die Erfahrungen von dunkelhaarigen Mädels, so wie ich es ja auch bin.

In welcher Farbe habt ihr gefärbt? Habt ihr vorher blondiert oder nicht? Wenn nein, war die Intensivität für euch trotzdem so ok? Wenn ja, wie haben eure Haare das blondieren vertragen? Wie habt ihr das mit dem Ansatz gemacht? Und welche Marke habt ihr verwendet? Frisör oder selbst? Gerne alles an Infos :D

Ich würde mich total freuen, wenn ihr vielleicht auch vorher nachher Fotos dazu zeigen würdet.

Wie gesagt…ich weiß nicht ob ich mich wirklich trauen werde, aber ich wollte mich zumindest mal erkundigen. Und zum Spaß habe ich meine Haare in Photoshop eingefärbt :D einfach als Spielerei und damit der Post ein Bild hat.

Ich sollte mir auf jeden Fall mal wieder die Haare glätten, ich finde das doch ziemlich hübsch ^^

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

51 Kommentare

  1. da_lindchen

    ich habe schon immer meine Naturhaarfarbe und bin damit auch sehr zufrieden =) Aber ich überlege momentan, ob ich den unteren Teil mit diesem „L’OREAL Préférence Pastell Hair Tönungsconditioner“ rosa färbe ^^ es wäre ja nur kurzweilig, von daher kein Problem. Allerdings ziemlich teuer das Zeug!

    auf deinen Bildern finde ich das ganz linke zu krass, da wirkt der Teint richtig fahl. Aber die Farbe in der Mitte ist sehr interessant :)

    Antworten
  2. melanie birklbauer

    Meine Meinung kennst du ja! :)

    Ich finde dass dir alle 3 Farben stehen, meine Favoriten sind aber Bild 1 und 2! :)

    Wenn die Haare erst mal Blond sind kann man dann sowieso experimentieren! :D (darum hab ich dauernd andere Haarfarben! :D)

    :**
    Melli

    Antworten
  3. Olivia K.

    Also ich finde das lila steht dir einfach nicht, man kann ja kreativ sein wollen aber ALLES steht einem einfach nicht und glaube von lila solltest du weg bleiben, jedenfalls von grellem. eher so gedecktes dunkles Violett vll aber nicht so.

    Das rot rechts sieht da schon sehr schön an dir aus, richtig gut.

    Ich hatte ja relativ dunkles Haar vom vielen dunkelbraun Mahagoni färben und habe ja dann mit Über Hair Colour Remover die Farbe rausgewaschen, dannach waren sie wieder hell genug für meinen rot-violett Ton.

    Ich weiß grade garnicht ob du gefärbtes Haar hast oder nicht, das wäre halt dann vll nen Versuch wert, weil es nicht so schädlich wie blondieren ist, bzw garnicht. Dazu muss man aber auch eher helles Haar von Natur aus haben also wenigstens nen dunkelblond-hellbraun Ton.

    Wennu was genaueres wissen magst wenn es dich ansprichst, du weißt wie du mich findest :D Einfach den Scheinwerfer mit „O“ aus dem Fenster strahlen, dann bin ich da xD

    Antworten
    1. Talasia

      Du hast schon recht, finde den da oben auch nicht so optimal, aber war ja wie gesagt nur eine PS Spielerei, was ich auch nicht gut kann :D ich finde es ist aber immer noch was ganz anderes wenn man es wirklich hat als auf einem „gefakten“ Foto was anzuschauen.
      Rot finde ich ja auch schöööön, aber ich will halt was anderes =) mag bisschen rumprobieren und wenns nicht 100% zu mir passt….find ich auch nicht so schlimm, ist ja nicht für immer ^^ das mit dem Remover werde ich mir auf jeden Fall merken, denn ich habe aktuell noch wilde Kirsche oder sowas drauf :D zwar wenig sichtbar mittlerweile aber egal.
      *scheinwerfer wieder zurück stell* XD

      Antworten
  4. Natalie

    Nummer 2 und 3 finde ich totaaal schön!! (:
    Das steht dir irgendwie total.
    Ich habe ja auch dunkle Haare und hatte vor langer, langer Zeit (mit 15 oder so) meine Haare mal rot gefärbt. Also knallig rot. Kam nicht so gut raus. Eine Freundin von mir hat dunkelbraune Haare und färbt sich ihre Haare auch immer Knallrot, ohne vorher zu Blondieren. Kommt aber auch drauf an, wie gut die Haare die Farbe aufnehmen.
    Normale Haarfarbe aus der Drogerie reicht meistens nicht, ich habe aber schon sehr viel von Directions gehört!! Die soll ziemlich ergiebig sein und färbt richtig gut. Aber willst du die Haare wirklich in so einer Lila Farbe oder sowas haben, wirst du wahrscheinlich blondieren müssen, ansonsten erhälst du zwar Lila, aber nicht so wie auf der Dose und auch nicht so knallig wie auf deinen Bildern. Aber am besten, du testest das mal an einer versteckten Strähne! Da sieht man ja dann, wie gut die Haare die Farbe aufnehmen ((:

    ♥♥♥

    Antworten
  5. Isa

    Ich finde das die beiden letzten Farbtöne richtig super aussehen aber vielleicht versuchst du erst einmal eine Strähne zu färben zB mit Directions muss man allerdings vorher blondieren – lieber klein anfangen als das du nacher unglücklich bist

    Antworten
  6. Andrea

    Ich hab sehr dunkle Haare, manchmal sehen sie fast schwarz aus – sie sind aber eher dunkelbraun. Ich hab mir vor einigen Jahren zwei Strähnen machen lassen, eine krass rote und eine orangefarbene. Dafür mussten meine Haare auch blondiert werden und meine Güte, meine armen Strähnen. Als die Farbe rauswusch (obwohl es ja vom Friseur war ging das auch ziemlich schnell, besonders beim Rot) hat man richtig gesehen, dass meine Haare total frittiert waren. Als das Blond etwa zur Hälfte rausgewachsen war konnte ich es schon nicht mehr mit ansehen. Die Haare waren strohig und kaum noch zu bändigen, wurden nicht mehr glatt, auch nicht mit Glätteisen. Generell vertragen meine Haare das Färben gut – ich hatte auch schon rote Färbungen drin und die haben ihnen eigentlich nichts ausgemacht; aber das Blondieren war zu krass. Ich würd’s nicht wieder machen, einfach weil dieses strohige, in alle Richtungen abstehende Haar mich so angenervt hat. Färben ohne vorheriges Blondieren will ich aber bald mal wieder machen, ich mag meine Haare in kräftigem (aber nicht zu hellem oder krassem) Rot ^^

    Antworten
  7. tink

    Bild zwei und drei gefallen mir am besten. Wobei drei natürlich noch am „natürlichsten“ wirkt, wenn es nicht zu krass werden soll. Wenn man das in dem Zusammenhang so sagen kann. lol

    Antworten
  8. Jules

    Also ich fand damals schon das Rot sehr schön an dir. Auch gephotoshopped steht dir das Rot meiner Meinung nach am besten. Ich hatte meine Haare bisher nur schwarz gefärbt und das war nicht so toll. =/ Rot würde mich auch reitzen. ^^

    Antworten
  9. MyOne

    Also ich bin von natur aus eher heller und deswegen musste ich selten vorblondieren. Ich hatte mal ein halbes Jahr lang grasses Pink als Strähnen drin, da musste ich blondieren. Evtl. kannst du ja diese Farben aus der „Dose“ nutzen, Directions oder wie die heißen. Das wäscht sich immer wieder aus..oder du probierst Tönunsmouse aus, dann kannst du deinen dunklen Haaren einen Farbtouch geben, abe rnicht so, dass es „immer“ bleibt :)
    btw. das mittlere wäre MEINE Farbe *seufz*

    Antworten
  10. Nana

    ich hatte schwarze haare, musste 2x mal blondieren ( schwarzkopf extremaufheller).
    Dann habe ich ein pink von directions genommen( mit spülung gemischt).
    anfangs ist die farbe dann sehr kräftig, man muss sie jedoch jede bis jede zweite woche wieder tönen.
    aber der effekt ist toll…. kleine mädchen sagten immer zu ihren müttern, dass sie auch gern pinke haare hätten, wenn sie mich sahen :))
    dasselbe hatte ich auch mit lila und rot ;))
    das blondieren ist halt nur sehr anstegend.. sie müssen aber nicht ganz so hell sein. das ergebnisa wird dann nicht so hell und nicht so intensiv.

    Antworten
  11. Amelie

    Also erstmal zu deinen PS-Bildern, da finde ich das dritte am besten, die beiden ersten Varianten sind irgendwie nicht stimmig im Gesamtbild.

    Und jetzt zu meinen Erfahrungen, ich habe mir vor einigen Jahren die Haare mit Directions Pink gefärbt. Davor habe ich die Haare mehrfach blondieren müssen. Die Farbe war ziemlich aufwendig, weil ich ständig die Ansätze nachblondieren und dann colorieren musste, brauner Ansatz zu bunten Haaren sieht ziemlich bescheiden! Damit die Farbe intensiv ist muss man natürlich auch oft nachcolorieren. Der Spaß hat irgendwann damit geendet, dass ich mit einem Schwarz-Braun drübergefärbt habe. Meine Haare waren danach ziemlich trocken und kaputt, im Grunde genommen musste ich alles abschneiden was damals blondiert wurde, bis ich wieder einigermaßen schöne Haare hatte, das habe ich sehr bereut! Also überlege es dir gut, bevor du eine Farbe wählst für die du regelmäßig blondieren musst. :)

    Antworten
  12. Padii

    Ich hab meinen Haaren schon so einiges angetan.
    Viel Bunt war auch dabei.
    Ich hab mir die Haare vorher immer blondiert, bei dunklen Haaren kommt die Farbe nur als Schimmer heraus.
    meine Mam ist Friseurin weshalb sie sie mir blondiert hat.
    Wenn du die Farbe nur ganz leicht haben willst, blondier nicht.
    Wenn sie aber richtig die Farbe annehmen sollen musst du blondieren. Wenn die Farben so werden sollen wie auf den Bilder wirst du ums blondieren nicht herum kommen.
    Blondier und Färb sie aber lieber nicht am gleichen Tag, Blondier sie lieber Freitags oder Samstags und Sonntags färben, damit sie nicht gleich so sehr strapaziert sind.

    Antworten
  13. puppenkoenigin

    Hey :)

    Ich liebe bunte Haare, hatte auch schon sogut wie alle Farben auf dem Kopf und kenn mich ein bisschen aus.
    Hab selber zwar nur dunkelblondes Haar, aber muss natürlich dennoch blondieren, da ich meistens Directions nutze…

    Von Schwarzkopf gibt es glaube ich 2-3 verschiedene Farben, wo die Blondierung gleich mit drin steckt, gibts definitiv auch in lila… vielleicht wäre das was für dich?

    Directions sind natürlich knalliger, aber da du so dunkle Haare hast wären deine Haare ziemlich strapaziert, wenn du sie aufblondieren würdest… deshalb würde ich dir davon abraten… ausser du hast danach Lust mal ne Kurzhaarfrisur anzutesten – würde dir sicher auch gut stehen :)

    Ich lass es jetzt erstmal, wenn du aber irgendwelche speziellen Fragen hast kannst du mich gerne anschreiben :)

    LG!

    Antworten
  14. Lyndywyn

    Ich hatte meine Haare ja für eine Zeit lang rot. So ähnlich wie auf dem Bild ganz rechts. Ich musste meine Haare vorher nicht blondieren, da ich ja sowieso blond bin. Als ich mich dann aber entschieden habe, meine Haare wieder Blond zu machen, wurden sie strähnenweise blondiert. Da noch nicht alles komplett rausgewachsen ist, kämpfe ich momentan mit kaputten Spitzen und der Teil der Haare, der noch gefärbt ist, ist ziemlich trocken und rauh. Außerdem sind die gefärbten Haare nach dem Waschen immer total verhakt und verklettet. Du merkst, ich bin nicht unbedingt ein Fan von Blondierungen. ;)

    Trotzdem, falls Du färben möchtest, dann rot. :)
    Vlg

    Antworten
    1. Talasia

      Ja, ich glaube auf dieses verhaken und verkletten hätte ich auch keine Lust, daher werde ich nur „normal“ färben und schauen was bei raus kommt. Aber Rot nicht :D ich mag rot, aber ich mag erstmal was anderes testen

      Antworten
  15. Nobara

    wiso probierst du nicht nur deine spitzen oder im pony eine farbe? ich wurde immer vorher etwas blondieren sonst wird das nichts das rot isst das violett dann wird es eine andere farbe ! ich farbe meine haare immer anderst hatte schon dunkel,rot,violett, kupfer, jetzt mochte ich zum blond mal gehen! ich sag nur versuchen danach kann man immer was mache, aber wenn man nie was macht weis man nie ob es einem passt!!!

    Antworten
    1. Talasia

      Ja das stimmt, man sollte einfach mal was wagen =) aber das mit dem Blondieren lasse ich, denn da geht es ja nicht nur um „es steht mir nicht“ sondern dass ich damit wohl mein Haar ziemlich schädige.

      Antworten
  16. Helene

    Hallo:)
    Ich habe mir 6 Jahre lang meine Haare selbst gefärbt und das hat man ihnen auch angesehen, Jetzt sind die total kaputt. Ich würde dir empfehlen, zum Friseur zu gehen, das habe ich jetzt auch gemacht. Strähnchen habe ich machen lassen – das war sehr teuer, aber es hat sich wirklich gelohnt, die Haare sind nicht so strapaziert, also echt ein großer Unterschied! Gerade bei so langen Haaren wie bei Dir würde ich das nicht aufs Spiel setzen! Und man kriegt vielleicht eine Pflege mit oder besser Berstung zur Farbe, die haben da auch viel mehr Möglichkeiten. Ich würde auch nicht den billigsten nehmen wenn es möglich ist, man merkt einfach den Unterschied. Also ich musste 3 Monate lang sparen und 50€ auf den Tisch legen aber für das Ergebnis würde ich es immer wieder machen!

    Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen und wünsche dir viel Erfolg!

    Antworten
  17. Nash

    Ich finde den Mittleren Ton sowie den Roten Ton sehr passend für Dich, ich selber habe ja Schwarze Haare und kann somit eigentlich solche Farben nicht verwenden. Daher muss ich einfach meine Haare Blondieren, was diese natürlich sehr angreift. Und meine aktuelle Haarfarbe hast du ja bei Facebook gesehen, und muss sagen bis jetzt muste ich sie nichtmal nachbearbeiten, die Farbe wäscht sich recht langsam aus, aber das kommt auch auf den Haartyp an wie gut sie das angenommen haben etc.

    Aber ganz ehrlich wenn du bock auf sowa hast dann mach es einfach, umfärben kannst du die Haare immer noch, solltest diese aber wirklich sehr gut Pflegen. Bei mir ist es immer so eine sponntane Idee und die wird dann auch einfach umgesetzt.

    Was ich dir aufkeinenfall empfehle sind diese Blauen Farbpackungen von Schwarzkopf, wenn du sie dir so auf den Haarpackst kommt da eine ganz andere Haarfarbe raus, hatte da Lila genommen und bei mir kam da ein komisches Rot Rot Braun raus.

    Daher habe ich mich persönlich für die Hair Directions entschieden, zumal es eben eine Tönung ist und diese auch dann je nach Haartyp schnell wieder rausgewaschen ist falls es einem doch nicht so gefällt und es greift die Haare auch nicht so an wie dann die Farbe selber.

    Bin aufjedenfall gespannt falls du es machen solltest wie es dann ausschaut =)

    Antworten
    1. Talasia

      Ich bin auch schon gespannt =) zwar schade, dann ohne Blondieren, aber ok…das Risiko ist mir dann doch zu groß :D aber bin schon gespannt wie es vielleicht aussehen wird

      Antworten
  18. Muffin

    Also das Rot sieht wirklich superschön bei dir aus, allerdings gefällt mir die mittige Variante auch sehr gut, wenn du experimentieren möchtest! :) Versteh den Wunsch nach Experimentieren total, bin aber auch immer bissl feige :D Aber wer nix wagt der nix gewinnt ;) Ich bin auf jedenfall gespannt und hoffe auf Bilder :)

    Antworten
  19. Girl Anachronism

    Ich kann Elumen von Goldwell nur empfehlen. Das ist Haarfarbe ohne Oxidation und ohne Mischen. Es wird aufgetragen wie eine Tönung, hält aber besser als jede Farbe, die ich je hatte. Man braucht die eigentliche Farbe und dann noch zur Versiegelung das Lock. (Es gibt einen Ebay Shop, wo man bei der Abnahme von 2 Flaschen Farbe ein Lock gratis dazu bekommt, das hält dann ewig). Ohne Vorblondieren kommt die Farbe auch auf dunklen Haaren ganz gut raus (vor allem in der Sonne und in dem Licht nachts in der Straßenbahn ^^). Die Besten Erfahrungen habe ich mit RV@all gemacht, was in etwa dem Ton auf dem mittleren Bild entspricht, ein Rotviolett. Also ganz so knallig wird das dann nicht, aber schon deutlicher als normale Drogeriefärbungen. Elumen kaufe ich immer auf Ebay (da steht dran, dass das nur Profis verwenden dürfen etc blabla, aber das ist wirklich einfach anzuwenden, verfärbt nur etwas arg die Kopfhaut, da gibt es aber auch einen Remover für die Haut, den habe ich aber noch nicht ausprobiert). Elumen ist in der Erstanschaffung nicht ganz billig, aber wenn sich die Farbe im Haar verankert hat, muss man eigentlich immer nur den Ansatz nachfärben und nur alle paar mal eine Komplettfärbung zum auffrischen dazwischenschieben. Soweit ich weiß, arbeiten Goldwellfriseure mit Elumen. Das ist dann natürlich teurer als selbst färben, aber vielleicht kann man sich da erstmal eine Probesträhne machen lassen.
    Für ein intensiveres Ergebnis kann man die Haare leicht anblondieren, aber so krass wie für andere Haarfarben muss nicht blondiert werden für ein schönes Ergebnis.Ich hab mal einpaar Bilder rausgesucht, aber auf den Fotos kommt das nicht so gut rüber, wie in echt
    http://i226.photobucket.com/albums/dd174/saat-hahn/2009-05-01066.jpg
    http://i226.photobucket.com/albums/dd174/saat-hahn/2009-05-01058.jpg
    Meine Haare sind im Original eher dunkelbraun und ich färbe jetzt schon 3,5 Jahre mit Elumen.

    Antworten
  20. Elaine Moon

    Das linke, kräftige Violett gefällt mir nicht so sehr an dir, es wirkt doch bisschen arg strikt und streng und auch bisschen goth. Noch dazu ist es etwas zu kühl irgendwie :)
    Das mittlere ist mein Favorit und das rechte ist auch schick. Aber das mittlere hat richtig BÄM!

    Antworten
  21. Jenny

    Das Links würde ich auch lieber lassen, aber die Farbe in der Mitte und Rechts finde ich sehr hübsch.
    Auf so ein Rot wie Rechts arbeite ich ja momentan hin xD.
    Den Ton in der Mitte, nur etwas lilastichiger, trägt meine Beste zur Zeit :).

    An Dircetions hast du sicher auch schon gedacht, aber ich schreibs trotzdem mal als Versuch auf, allerdings muss man da wohl Glück haben, was eine dunklere Ausgangsfarbe angeht.
    Als ich Directions mal ausgetestet habe, hatte ich auch eher dunklere Haare, also auf keinen Fall Hellbraun oder gar Blond und die Frau im Laden meinte auch zu mir, das man es womöglich nur leicht schimmern sehen würde aber was war?
    Meine dunkleren Haare haben die Farbe(Rubin war es, auch auf dem Blog zu sehen unter dem Label ‚Hair‘ :p) wunderbar angenommen und ich war von dem Effekt ganz überrascht :D.
    Zum probieren finde ich diese Farben super, da sie ja auch nicht soo lange halten und wenn einem die Farbe zu sagt, kann man sie sich mit Bild ja beim Frisör richtig färben lassen, wenn es gefallen hat^^.

    Liebe Grüße, Jenny

    Antworten
  22. Miri

    hey
    ich finde du hast von natur aus eine wirklich toll haarfarbe. :)
    eben kein asch sondern braun. willst du das da oben echt machen? ich denke du würdest es bereuen.
    GLG
    Miri

    Antworten
  23. Ramona

    Meine Haarfarbe ist eigentlich ein dunkleres Braun (hab fast Haare bis zum Hintern).
    Ich färbe seit meinem 13. Lebensjahr sehr gerne meine Haare.
    Vor 3 Jahren hatte ich dann mehrere blonde Strähnchen drin (ob es gut aussah ist ja nicht entscheidend :-D ). Auf jeden Fall konnte ich seitdem meine Haare „besser“ mit helleren Nuancen färben, sprich Granatrot (gibt es ja von mehreren Firmen) oder ein helles Violett (Syoss). Dennoch ist es immer bei einem dunkel Braun geblieben, jedoch halt nicht mehr sowie vorher (ja, blöde Beschreibung :-D ).

    Vor kurzem hatte ich mir dann mal eine Art Pink von der Marke Directions reingehauen.
    Diese Farben sind ja dafür bekannt, dass diese reintheoretisch nur auf blondiertem Haar wirklich halten und auch sichtbar sind.
    Dies kann ich wiederlegen!!

    Seit meinem Strähnchen-Vauxpas, kommt mir keine Blondierung mehr rein.
    Klar, diese Farben waschen sich schnell raus, aber ich hatte eine super pigmentierte (pinke-)Haarfarbe ohne vorblondieren.
    Nach reichlichem Recherchieren in vielen diversen Foren kam ich zu dem Entschluss, dass die Farbe genauso lange gehalten hat, wie bei extra blondiertem Haar.

    Da ich keinen Blog mehr habe, kann ich dir per E-Mail vorher/nacher Bilder schicken wenn du das genauer sehen möchtest.

    Liebste Grüße, Ramona :-*

    Antworten
  24. Tia

    Hola,
    hab mir die Haare früher häufig gefärbt, mittlerweile nicht mehr. Knallfarben hatte ich zwar nicht komplett, aber eine zeitlang hatte ich pinke Strähnen und mal dunkelrote.

    Von Natur aus habe ich dunkelbraune Haare, sogar noch ein Stückchen dunkler als deine.
    Die dunkelroten Strähnen habe ich damals beim Frisör machen lassen. Ich musste meine Haare aber vorher bleichen lassen, da man sonst die Farbe nicht sehen würde (laut Frisör).
    Es war ziemlich schwierig und mühevoll, die Haare hell genug werden zu lassen, denn zu dem Zeitpunkt hatte ich die zusätzlich noch schwarz gefärbt :)
    Die Prozedur war also dementsprechend schädigend für meine Haare. Naja, danach kamen die dunkelroten Strähnen rein und es sah wirklich gut aus. Mit der Zeit wurden die Strähnen heller, aber hab zu der Zeit auch kein Farbshampoo oder so benutzt.

    Jahre später hatte ich dann braune Haare (Naturfarbe) und wollte neonpinke Strähnen! Zu der Zeit hatte ich mir schon ein bisschen was vom Frisör abgeschaut und wollte die Strähnchen vorher selbst blondieren :) Hatte Hilfe von einer Freundin für den Hinterkopf.
    Das lief auch gut, ich hab von Poly Palette damals das hellste blond genommen. Die pinken Strähnchen habe ich eine Woche später gemacht, damit die Haare eine Pause bekommen. An den Farbnamen kann ich mich nicht mehr erinnern, aber es war auf jeden Fall aus einem Frisörbedarfsshop. Die Frau war auch ganz nett, hat mich ein bisschen beraten.

    Insgesamt kann ich dir nur sagen, dass man bei dunklen Haaren höchstwahrscheinlich erst bleichen muss. Allerdings habe ich mal was von „Directions“ oder so gehört, die angeblich auch ohne blondieren funktionieren (kann dir aber leider dazu nichts sagen). Vllt hörst du dich da mal um.

    Meine Haare waren schon etwas trocken und porös dadurch, hatte auch nicht mehr so viele Locken. Ich hab damals ganz normale Pflege benutzt von Dove oder Nivea, nichts aus dem Friseurladen – vielleicht wären die besser?

    Abgebrochen oder ausgefallen sind die da aber nicht, ich hab sie aber auch niemals gestylt sondern immer so belassen wie sie sind, das macht auch schon einen Unterschied.

    Auf den Fotos finde ich, dass dir der rechte, rötliche Ton super steht :)

    Hoffe, das hat geholfen!

    Saludos!

    Antworten
  25. shalely

    Die Haarfarbe auf dem Bild in der Mitte steht dir richtig gut, finde ich. Bis jetzt habe ich mich nur an knallrote Strähnchen gewagt. Da hat mein Friseur eine Farbe benutzt, die die Haare in einem Schritt blondiert und auch gleichzeitig rot gefärbt hat. Frag mich nicht, wie das funktioniert. :)
    Man hat das Rot auch wirklich gut gesehen,das Problem war nur, dass die Farbe schon nach knapp 2 Wochen raus war und ich dann blonde Strähnchen hatte. Und das geht für mich gar nicht. Ich liebe meine dunklen Haare.

    Antworten
  26. Nadine

    Hey Steffi :)

    mir gings genauso wie dir, ich wollte unbedingt etwas farbiges. Komplett blondieren wollte ich meine Haare aber auf keine Fälle! Deshalb hab ich mir beim Friseur viele kleine Strähnchen machen lassen (die sehen auch so gut aus), und da ist es lange nicht so auffällig wenn die langsam rauswachsen.

    Für die Farbe verwende ich Directions, die mische ich einfach in meine Spülung und lasse sie nach jedem Haarewaschen in der Wanne noch 10 minuten einwirken. Das ergebnis wird dann schön pastellig :).

    Antworten
  27. Noura

    Heyy bin neu hier aber habe schon länger manche Blogbeiträge von dir gelesen:) Finde auch das dir das zweite und dritte am besten steht!Ja was das Haare färben betrifft das mal ne andere Farbe willst kann ich seeeeeehr gut nachvollziehen:)Hab Schwarzes Haar und kanns auch nich mehr sehen nur viel machen ohne blondieren kann man da nicht…..Vor kurzem erst hab ich mir Strähnen blondieren lassen beim Fiseur und Directionfarbe rein…Das erste Mal das ich sie mir beim Friseur hab färben lassen und danach geheult habe….Das erste Mal das ich eine Haarsträhne von mir in der Hand gehalten habe und ich hab normalerweise dickes lockiges Haar….Ja und Directions sehen echt geil aus aber ständig diese Tönerei war mir auch zu blöd.Naja dann hab ich gesagt nie wieder blondieren und vor zwei Wochen bin ich ganz spontan in den dm gewackelt hab mir Blondierung und ne Packung Poly Brilliance Luminance ultraviolett geholt,hab mir meine untere Haarpartie abgetrennt und die Farbe draufgemacht und siehe da es hat geklappt…Und so nebenbei greift meine haare Drogerieblond zum Glück nich so arg an….Meine Cousine hat die Farbe von Poly extra für dunkles Haar auch immer drauf und die Farbe kommt super schön raus

    Antworten
  28. stephie

    Oder du versuchst elumen rr bei der Farbe kann ich dir aber gleich sagen die bleibt ne ganze Weile drin und mann kann nicht drüber färben ist ohne amoniak und oxi das heißt es belastet die Haare nicht lg viel Erfolg beim tönen oder färben

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.