Monats Archiv: Dezember 2012

[TAG] Das war mein 2012

Ich habe bei Blush-Rush und noch ein paar anderen Blogs einen netten TAG entdeckt, den ich gerne mitmachen möchte.

Vorherrschendes Gefühl für 2013?
Beständigkeit (ich hoffe das zählt, aber was passenderes fällt mir nicht ein ^^)

2012 zum ersten Mal getan?
Krankengymnastik gemacht, Massagen bekommen, im Fitness-Studio angemeldet und hingegangen, nach Polen gefahren (zum Kosmetik kaufen :D)

2012 nach langer Zeit wieder getan?
Sport gemacht! Leider bin ich aktuell nicht so richtig konsequent ^^

2012 leider gar nicht getan?
Stamping auf die Nägel bringen, abgenommen

Wort des Jahres?
Bandscheibenvorfall – kein schönes Wort, aber es hat leider sehr beschäftigt…

Zugenommen oder abgenommen?
Wenn eher leicht zugenommen, aber das war glaube ich schon zu Anfang des Jahres so :D wollte aber eigentlich ein wenig abnehmen…naja nächstes Jahr ^.~

Stadt des Jahres?
Hamburg

Alkoholexzesse?
Nein, nur einmal angetrunken bei unseren Vermietern die mir einen Wein nach dem nächsten ein gekippt haben ^^ aber zum Glück wohnen wir gleich nebenan.

Haare länger oder kürzer?
Wurden etwas kürzer geschnitten (siehe hier), sind mittlerweile aber wieder auf meine Wohlfühllänge.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Ich kann es nicht genau sagen, aber es fühlt sich irgendwie nach weniger an, ich habe mehr über meine Käufe nachgedacht ^.~ zumindest öfter als die Jahre davor.

Höchste Handyrechnung?
12€ :D

Krankenhausbesuche?
Ich habe jemanden besucht ja, aber ich selber konnte mich bisher davon fern halten.

Verliebt?
Also über “Verliebtheit” sind wir glaube ich etwas hinweg nach 6 Jahren :D

Most called person?
Mami ^^

Die schönste Zeit verbracht mit?
Schatzi!

Die meiste Zeit verbracht mit?
Auch Schatzi und mit dem Büro :D

Song des Jahres?
PSY – Gangnam Style :D

Buch des Jahres?
War es dieses Jahr, dass ich House of Night gelesen habe? ^^ Zumindest Teil 1 und 2…ansonsten habe ich nicht gelesen.

TV-Serie des Jahres?
Desperate Housewives, da es leider ein Ende fand ;_; darüber war ich sehr traurig!

Teuerster Gegenstand der im Jahr 2012 gekauft wurde?
Mein Samsung Galaxy SÌI

Erkenntnis des Jahres?
Ich sollte weniger planlos rum”surfen” und mehr für den Blog tun ^^ – und kürzere Haare sind für mich einfach nichts (auch wenns nicht so VIEL kürzer war).

Schönstes Ereignis?
Das Gliss Kur Hair Spa im November =) tolle Mädels getroffen und einen wunderschönen Tag gehabt!

2012 war mit einem Wort?
Normal

Taggen möchte ich Chamy, Roselyn, Miss von Xtravaganz, Moppi und Minimuff – natürlich nur, wenn ihr mitmachten mögt =) wenn nicht ignoriert es einfach :D

Und damit der Post nicht so bilderlos ist zeige ich euch noch meinen blauen Glitzer-Weihnachtsstern, den ich kurz vor Weihnachten reduziert bei Bauhaus gekauft habe :D ich fand ihn einfach so hübsch glitzerig! Er wird wahrscheinlich aber nicht so lange bei mir halten ~.~

Dior 5 Couleurs Garden Edition – 441 Garden Pastels

Die Palette, die ich euch heute vorstellen möchte ist nicht mehr so ganz “aktuell” dafür aber nicht weniger schön. Sie stammt aus der Dior Garden Edition aus dem Frühling 2012 und wurde mir von Parfumdreams zur Verfügung gestellt. Dort ist sie übrigens auch noch erhältlich, wer sich also dafür interessieren sollte, kann sie sich durchaus noch ins Haus holen.

Es ist mir wirklich schwer gefallen, dieses hübsches Design überhaupt anzurühren. Habe sie bisher auch brav um die Rosen herum benutzt. Optisch für mich auf jeden Fall schon mal dicke Pluspunkte, denn das sieht einfach zauberhaft aus. An den Seiten findet man jeweils links und rechts einen Applikator, welcher jeweils eine breitere Seite hat und eine eher spitz zusammen laufende. Diese werde ich mir denke ich zum Swatchen heraus nehmen.

Preis: 45,95 € (über Parfumdreams)
Inhalt: 4,8g
Haltbarkeit: 6 Monate

Der Preis ist natürlich nicht ohne und das man sich so eine Palette kauft um sich ein bisschen Luxus zu gönnen ist wohl klar, hier muss wie immer jeder selber beurteilen ob es den Preis wert ist. Die geringe Haltbarkeitsangabe von 6 Monaten wundert mich ein wenig, aber ich bin ganz ehrlich – bei Lidschatten ist mir das total egal.

Verpackt war die Palette in einem kleinen Karton, umhüllt von einer dunklen Samttasche. Die Palette lässt sich gut öffnen und schließen, aber nicht zu leicht, dass man denken müsste sie könnte von alleine auf gehen. So ein Schmuckstück würde ich ehrlich gesagt aber sowieso nicht in der Handtasche mit mir herum tragen.

Am Namen der Palette erkennt man bereits, dass es sich in dieser Palette um Pastelfarben handelt. Hier seht ihr sie auf Eyeshadowbase geswatched.

Es sind zwar Pasteltöne, aber sie sind trotzdem gut pigmentiert und bedecken die Haut vollständig mit Farbe. Manchmal hat man es bei solch hellen Tönen ja, dass sie nicht komplett decken und so was nervt mich ehrlich gesagt sehr. Ich möchte auch bei hellen Farbtönen ein deckendes Ergebnis erzielen können und das ist bei dieser Palette auf jeden Fall gegeben. Die Farben haben kaum gekrümelt und ließen sich sehr gut verblenden. Favorit ist hier auf jeden Fall der schöne Grünton, auf solche Farben stehe ich sehr.

Ich habe zwei Make Ups damit geschminkt und obwohl sie natürlich nicht so knallig sind wie sonst, habe ich mich total wohl damit gefühlt und fand, dass mir die Farben sehr gut stehen. Ich habe dazu jeweils dunklen Lidstrich getragen und mit einem matten Ton nach oben hin verblendet.

Datum: 20.12.2012

Datum: 21.12.2012

Mir gefällt das Erste persönlich etwas besser, dieses zarte Rosa dazu mag ich sehr und hier ist es besonders schön, wie toll der Grünton am unteren Wimpernkranz raus kommt. Dort habe ich ihn mit einem flachen, festen Pinsel aufgetragen (hierfür könnte man auch gut den spitzeren Applikator verwenden), wodurch er noch intensiver wirkt, als wenn man ihn auf dem Lid ausblendet. Bei mir sind Farben ja selten Jahreszeiten-abhängig, aber gerade für den kommenden Frühling werde ich diese Palette bestimmt noch häufiger benutzen.

Was haltet ihr von den Farben und welche Version der Make Ups gefällt euch besser? Welche Farbe wäre euer Favorit?

Die Palette wurde mir kostenlos von Parfumdreams zur Verfügung gestellt.

Folgen über Blog-Connect

Seit einiger Zeit habe ich immer wieder etwas von Blog-Connect gelesen und mich heute nun auch dort angemeldet. Die Tatsache, dass es vom Macher von Blug-Zug ist stimmte mich nicht unbedingt glücklich, aber da es eine weitere und recht einfache Art ist meinem Blog zu folgen, wollte ich die Möglichkeit auch gerne anbieten.

Zu den Gerüchten um Google Friend Connect und ob dieses verschwinden wird kann ich nichts sagen, da ich mich nicht damit beschäftigt habe, für mich als WordPress-Nutzer ist das ja auch egal.

Blog-Connect funktioniert auf jeden Fall auf eine ähnliche Weise. Man kann sich dort ein Profil anlegen, seinen Blog eintragen und anderen folgen, bzw. von anderen verfolgt werden. Das Ganze ist hier nicht so anonym wie bei Bloglovin, was ich sehr schön finde. Ich habe es zu GFC Zeiten gerne gemacht, dass ich die Blogs neuer Leser zwischendurch immer mal besucht habe. Durch Bloglovin fehlt die Möglichkeit bisher, dass man sieht wer einem folgt.

Außerdem habt ihr bei Blog-Connect dann eine Leseliste, welche ihr euch in eurem Dashboard anschauen könnt, als gelesen markieren könnt (was mir bei Bloglovin immer sehr gut gefällt) und die Beiträge die einem besonders gefallen mit Herzchen markieren.

Ich habe euch mal einen Screenshot gemacht, wie es aussieht, wenn man z. B. mein Profil anklickt.

Ihr könnt außerdem eure Leseliste von Google Friend Connect dorthin importieren, so dass ihr nicht alle Blogs manuell hinzufügen müsst. Und hier noch eine Screenshot der Ansicht der Leseliste:

Also ich muss schon sagen, dass ich das ganze doch sehr sinnvoll finde und ich bin mal gespannt wie es sich entwickelt. Das Widget zum Folgen findet ihr jetzt auf jeden Fall auch in meiner Sidebar. Weitere Wege meinem Blog zu folgen findet ihr in diesem Blogpost.

Wie sind eure Meinungen dazu? Nutzt ihr es?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...