Deutschland sucht den Superstar – Dufttrilogie

Gleich zu Anfang muss ich sagen, dass ich wirklich kein DSDS-Gucker bin. Ich habe es generell schon ab und an geguckt, aber dann war das eher beim reinzappen, wenn wir gerade vor dem TV essen und sonst nichts lief (und RTL ist bei uns meistens noch drin wegen GZSZ) oder wenn ich mal bei meiner Freundin zu besuch war und sie es gerne gucken wollte. Bin also weder Fan noch Gegner ^^

Für die Düfte, welche ende März in den Handel kamen, hatte ich allerdings doch etwas Interesse und freute mich darüber, als ich sie zugeschickt bekam. Die hübsch bunten Verpackungen mit jeweils einer Frauen Silhouette passen meiner Meinung nach sehr gut zur Sendung. Am Flaschenhals befindet sich jeweils noch ein kleiner, abnehmbarer DSDS Anhänger.

Es gibt die Düfte jeweils in einer 50ml Größe für 10,95 € zu kaufen, womit sie für die jüngere Zielgruppe auch erschwinglich sind. Preis, Verpackung und Düfte sind generell auf jeden Fall auf eine junge Zielgruppe ausgelegt.
Erhältlich sind die Düfte in verschiedenen Drogerien und außerdem auch bei Amazon*.

Feel the music ist von der Verpackung und der Flüssigkeit in Pink-Lila gehalten.

Kopfnote: Cassis, Zitrone, Mandarine
Herznote: Jasmin, Rose, Erdbeere
Fond: Vanille, Sandelholz, Amber

Dieser Duft erhält den zweiten Platz unter diesen drei Düften. Es startet sofort blumig aber auch etwas fruchtig, wobei ich hier persönlich keine spezielle Frucht/Blume heraus rieche. Der Vanilleanteil ist nicht zu hoch, so dass es nicht Richtung Impulse Vanille Deo geht ;) sondern nur angenehm im Hintergrund zu riechen ist.

 

Sing out loud kommt in lila daher.

Kopfnote: Grapefruit, Bergamotte, Ananas
Herznote: Zyklamen, Guave, Rose
Fond: Vanille, Moschus, Sandelholz

Gefällt mir von den drei am wenigstens, da der Duft für mich am wenigsten frisch riecht und etwas schwerer ist als die anderen beiden. Wobei man wirklich “schwer” hier auch nicht sagen kann, nur eben im Vergleich mit den anderen beiden. Auch hier ist der Vanilleduft erkennbar, aber auch wieder nicht zu stark. Die Ananas oder Grapefruit erschnüffele ich aber leider nicht.

Rock the stage trägt ein türkis-blaues Gewand.

Kopfnote: Zitrone, Apfel, Rhabarber
Herznote: Zarte Rosenakkorde, Pflaumenblüten
Fond: Schwarzer Amber, frisches Leder

Mein Favorit, obwohl ich es von den enthalten Duftnoten nicht unbedingt gedacht hatte. Dieser Duft ist richtig schön frisch und fruchtig. Ich meine die Apfel-Zitrone raus zu riechen und empfinde diese als echt Lecker.

Insgesamt gesehen ist die Haltbarkeit eher mittelmäßig, gegen Nachmittag muss ich mich schon anstrengen noch etwas davon erriechen zu können. Finde ich ein bisschen schade, aber bei dem Preis kann man dann auch mal nachlegen, ist zu verschmerzen finde ich.

Habt ihr die Düfte bereits in der Drogerie entdecken können und mal daran gerochen?

Die Düfte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank.
* Affilatelink

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Kommentare

  1. Pingback: Shopping Queen Eau de Parfum: Queen of the Day und Midnight Queen – Sulfur & Cookies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.