ATHENA 7 MINUTE LIFT – Wundermittel gegen Falten?

Werbung (Infos zur Transparenz)

Heute soll es um ein Produkt gehen, welches für die etwas reifere Generation gedacht ist. Für diesen Bericht möchte ich ganz herzlich meiner lieben Mami danken, denn sie hat das Produkt ausprobiert, Fotos gemacht und mir stichpunktartig ihre Meinung zu diesem Produkt mitgeteilt. Ich werde dies nun für euch zusammen fassen.

Diese Creme enthält 14,78ml und kostet 129 € (zu beziehen über die Homepage von Adonia Germany).

Was das Produkt verspricht:
ATHENA 7 MINUTE LIFT hält, was der Name verspricht: Bereits bei der ersten Anwendung reduzieren sich Ihre Fältchen innerhalb von 7 Minuten deutlich sichtbar und Ihr Teint strahlt wieder jugendlich.
• Erste sichtbare Hautstraffung bereits nach 7 Minuten
• Beeindruckende Resultate an Zornes- und Lachfalten
• Spektakulär gegen Augenfalten und Krähenfüße
• Sicher, schonend und effektiv
Das Besondere: Bereits wenige Tupfer von ATHENA 7 MINUTE LIFT lassen Ihre Haut den ganzen Tag straffer und jünger aussehen. Durch tägliche Anwendung können Sie die Langzeitwirkung zusätzlich  verbessern. ATHENA 7 MINUTE LIFT verleiht ein absolutes Wohlgefühl und ist für alle Hauttypen geeignet.
Natürliche Inhaltsstoffe sorgen für eine milde und schonende Behandlung. Keine Muskelrelaxer oder chemische Inhaltsstoffe. Eine Auflistung aller Inhaltsstoffe finden Sie hier.

Die Verpackung des Produkts fand meine Mama ansprechend, allerdings hatte sie selbst mit Brille Probleme die Informationen auf der Rückseite des Tiegels zu lesen (dort stehen die Inhaltsstoffe). Hierfür müsste man dann ggf. nochmal auf die Homepage schauen. Es liegt ein Pinsel für den Auftrag bei und ein Spatel für die Entnahme aus dem Tiegel. Außerdem wird der Tiegel mit einem kleinen Plastikdeckelchen verschlossen, bevor der Schraubdeckel auf das Produkt kommt.

Das Produkt selber hat eine in Richtung Beige gehende Farbe oder auch ein dreckiges Weiß. Den Geruch empfand meine Mama als neutral und die Konsistenz beschreibt sie (Gefühl zwischen den Fingern) als erst cremig und dann mineralisch. Bevor sie die Creme aufgetragen hat, hat sie sich ein Anwendungsvideo angeschaut, welches leicht verständlich war. Weniger ist bei diesem Produkt mehr, man sollte sparsam auftragen.

Bei ihrem ersten Versuch hat sie das Produkt gleich nach der Reinigung des Gesichts angewendet, ohne vorheriges Eincremen. Das Gefühl war erst leicht kühlend, fing dann aber recht schnell an zu spannen, so dass sie noch normal eincremen musste.

Beim nächsten Versuch hat sie vorher ihre Pflege aufgetragen, etwa eine halbe Stunde gewartet und dann erst die Creme von Athena aufgetragen. Das Spannungsgefühl war diesmal nicht so stark, aber dennoch spürbar und auch wieder wirkte ihre Haut dort eher ausgetrocknet. Hierzu sagt sie aber, dass ihre Haut generell trocken ist und auch häufig bei der Anwendung von Reinigungstüchern dieses Spannen hat.

Nun aber zum wichtigsten Punkt – dem Ergebnis bei der Faltenreduzierung. Ihr Gesicht ist hier komplett ungeschminkt. Das Licht hat sich leider trotz gleichen Standpunkts ein wenig verändert, was man am Farbton der Haut sieht.

Ich denke euch geht es hier ähnlich wie meiner Mama und mir, wir sehen leider kaum einen Effekt und dies war leider bei beiden Anwendungen so.
Da ich aber schon einige Berichte mit sehr positiven Ergebnissen gesehen habe wird meine Mama mir die Creme Anfang Oktober über meinte Tante mitgeben und dann werde ich es vielleicht noch einmal selber ausprobieren (es soll auch einen positiven Effekt auf die Poren haben) und an meiner Tante wird es auf jeden Fall dann auch noch getestet. Nachdem ich nämlich bei anderen wirklich gute Effekte gesehen habe denke ich, dass das Ergebnis bei meiner Mama eher ein Ausnahmefall gewesen ist.

Würde euch hier noch ein späterer Artikel mit eventuell 1-2 weiteren Ergebnissen interessieren? In diesem würde ich mich natürlich kürzer fassen und nur nochmal auf die Vorher-Nachher-Bilder eingehen und das Gefühl auf der Haut.

Lasst euch also nicht abschrecken und schaut euch stattdessen unbedingt diese Berichte an, denn die Fotos dort sind sehr vielversprechend:
Beauty Testerin
Blush Affair
glam up your lifestyle
Jadeblüte
Kalter Kaffee
Liebenswürdig

Pinky Sally

PR-Sample
Sponsored Post

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

9 Kommentare

  1. MyBathroomIsMyCastle

    Ein bahnbrechender Unterschied ist für mich nicht zu erkennen, aber ich finde doch, dass die Augenpartie am Nachherbild etwas abgemilderter ist, als am Vorherbild.
    Danke fürs Vorstellen; finde auch, dass die Ähnlichkeit zu Dir bezeichnend ist <3.
    LG

    Antworten
  2. Lena

    Gut sieht deine Mama aus! Also wenn dann sehe ich auch nur einen minimalen Unterschied. Ich fände es interessant, wie es deiner Tante mit der Creme ergeht. lg Lena

    Antworten
  3. Jessi

    Ich glaube ihr habt das falsch angewendet…. man soll doch vorher bzw. kurz darauf keine Pflege verwenden….da das den Effekt verwerfen kann. Und man darf ja 7 min keine Gesichtsregung zeigen. In diversen Videos auf den privaten Fernsehsendern konnte man zumindest immer die Erfolge sehen. Vielleicht solltet ihr es noch mal probieren

    Antworten
    1. Talasia

      Huhu =)
      nein, ein Anwendungsfehler liegt nicht vor. Ich hatte ja oben im Post schon geschrieben, dass sie die erste Anwendung ohne eincremen vorher gemacht hat, aber oben in meinem Satz habe ich vergessen dazu zu schreiben, dass sie es nach einer Weile dann erst eingecremt hat, weil es so spannte. Ich ändere das, da hätte man auch denken können direkt danach ^^
      Auf jeden Fall hat meine Mama es eben vorsichtshalber noch einmal versucht, über eine halbe Stunde gewartet und auch wieder war kaum ein Effekt sichtbar. Wir haben uns also vorsichtshalber nochmal abgesichert. Aber wie schon im Post geschrieben, bei vielen anderen funktioniert es ja und daran zweifele ich auch überhaupt nicht =) bin daher gespannt auf Oktober

      Antworten
  4. Marita

    Hallo ihr Lieben,
    ersteinmal ein Dankeschön für die gemachten Komplimente.
    Gerne werde ich es noch einmal probieren. Aber zur Information, ich habe nicht direkt im Anschluß
    eingecremt, sondern eine ganze Weile gewartet. Auch habe ich in den 7 Minuten meine Mine nicht
    verzogen. Wenn man die Berichte so liest zur Wundercreme, dann kann sie sogar auf bestehendes
    Make up angewendet werden.

    Wie gesagt, ich werde es nochmals probieren. Glaubt mir, auch ich wäre sehr glücklich gewesen, wenn
    es ein sichtbareres Ergebnis gegeben hätte. Ich komme aber erst am Wochenende dazu, einen weiteren
    Test zu machen. Ich hoffe, ihr habt so lange Geduld.
    Lieben Gruß an alle von Steffis Mama

    Antworten
  5. Pingback: ATHENA 7 MINUTE LIFT Creme Review

  6. kim

    die bilder von dir und den anderen sind echt vielversprechend. aber mich betreffen solche cremes ja noch nicht ;)
    deine mama hat ja die gleiche augenform und-farbe wie du =)
    lg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.