Melvita L’Or Bio Schimmerndes Trockenöl

Werbung (Infos zur Transparenz)

Ab Mitte Oktober ist das neue Melvita L’Or Bio Schimmerndes Trockenöl im Bio-Fachhandel, in ausgewählten Apotheken und Parfümerien und in der Melvita-Onlineboutique erhältlich. Ich habe es vorab getestet und möchte euch nun an meinen Eindrücken dazu teilhaben lassen.

Preis: 38,90 € UVP
Inhalt: 100 ml
Haltbarkeit: 12 Monate

Beschreibung von Melvita:
”Das L’Or Bio Schimmernde Trockenöl ist ein außergewöhnliches, trockenes Pflege-Öl zum Sprühen mit 5 kostbaren Bio-Ölen und mineralischen Schimmerpigmenten für ein glamouröses Finish – eine absolute Neuheit in der zertifizierten Naturkosmetik. Das silikonfreie Trockenöl bildet einen leichten, nicht öligen Schutzfilm, der Gesicht, Haut und Haare intensiv pflegt und mit Nährstoffen versorgt.
Es ist besonders reich an verschiedenen Omega-Fettsäuren (3,6 und 9) die einander in vollkommener Synergie ergänzen. Aufbauende Nährstoffe pflegen und reparieren die Haut. Zweifarbige, mineralische Pigmente verleihen Haut und Haar einen zarten, glamourösen Schimmer. Der zarte und feminine Duft umgibt den Körper wie eine sanfte Hülle.”

Es sind fünf Öle enthalten: Arganöl, Pracaxiöl, Burtiöl, Kendiöl und Sacha-Inchi Öl. Gehört habe ich davon bisher nur Arganöl, alle anderen waren mir fremd (ich beschäftige mich aber auch nicht mit dem Thema).

Vor dem Gebrauch sollte man es kräftig schütteln, da sich die ganzen Schimmerpartikel am Boden der Glasflasche absetzen. Mit dem Sprühkopf sprühe ich mir dann etwas auf die Hand und verteile es. Ich habe in meiner Testphase immer die Beine genommen und zum Fotografieren auch einmal den Arm. Man sollte sich danach auf jeden Fall die Hände mit Seife waschen, denn die Hände schimmern danach sehr.

Verteilt auf der Haut ist es natürlich nicht so extrem, aber dennoch deutlich sichtbar. Außerdem kriegt die Haut eine leichte Bräunung, die bis auf den Schimmer auch nicht unnatürlich aussieht. Unter dem Begriff Trockenöl konnte ich mir vorher nichts vorstellen, denn so ein Produkt hatte ich bisher noch nie. Es ist wirklich ein anderes Gefühl als mit “normalen” Ölen, denn es ist nicht so schmierig. Einen leichten Film merkt man allerdings trotzdem. An den einzelnen Testbereichen empfand ich das nicht als unangenehm, aber auf dem ganzen Körper würde ich es nicht so gern haben wollen.

Der Schimmer hält bis zur nächsten Dusche an. Weiße oder helle Kleidung würde ich vermeiden, denn wenn man damit über die “eingeölte” Haut geht färbt es ein bisschen ab.

So ein Schimmeröl ist ja aber eher ein Produkt für den Sommer oder den Urlaub, wo man es dann auf Bereiche wie Arme oder Beine aufträgt, wo es dann eh nicht von Kleidung bedeckt wird. So einen Schimmerglanz möchte man ja denke ich eher z. B. am Strand haben und nicht unter den Klamotten.

Der Duft ist irgendwie pudrig und leicht süßlich, ich kann ehrlich gesagt nicht genau sagen wonach es riecht, aber ich empfinde den Duft als sehr angenehm. Auf der Haut habe ich ihn später nur wahrgenommen, wenn ich mit der Nase sehr nah ran gegangen bin.

Das Pflegegefühl von dem Öl auf meinem Arm fand ich sehr angenehm. Meine Beine haben leider immer sehr trockene Haut und da muss ich sagen, dass es mich nicht ganz zufrieden stellen konnte, da fühle ich mich dann mit einer Lotion besser versorgt (es wird ab Oktober auch eine schimmernde Körpercreme von Melvita geben).

Mein Fazit: Für mich persönlich ist das Produkt nicht so ganz zu mir passend. Solltet ihr aber schimmernde Haut für den Sommer oder Urlaub sehr mögen und habt nicht all zu trockene Haut so könnte es für euch ja vielleicht das richtige Produkt sein.

Auf der Facebookseite von Melvita gibt es aktuell auch ein Gewinnspiel, bei dem ihr die beiden neuen Produkte gewinnen könnt (bis 24.10.2013).

PR-Sample / Advertorial

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.