Monats Archiv: März 2014

MAC Fluidline Deliciously Rich

Werbung (Infos zur Transparenz)


MAC Fluidline Deliciously Rich

Heute gilt mal wieder das Motto “besser spät als nie”. Bereits im November 2013 habe ich mir diesen Fluidline von MAC zugelegt, welche dort gerade im Rahmen der Divine Nights Holiday Collection 2013 zu kaufen war. Da er leider limitiert war gibt es ihn nicht mehr zu kaufen, aber ich denke der wird irgendwann sicher noch mal erscheinen.

Ich hatte ihn zuerst mit Martha und Jule beim Shoppen entdeckt und die beiden schwärmten mir davon vor. Ich war hin und her gerissen, ließ ihn dann aber doch im Alsterhaus zurück. Eine Weile später entschied ich mich aufgrund verschiedener Blogbeiträge dann doch noch ihn über Douglas zu kaufen und durfte mich kurze Zeit später darüber freuen. Übrigens gibt es für Douglas hier* grad eine exklusive Aktion, bei der ihr noch bis Mitte Mai 5 Euro Rabatt bekommt.

Dieser Glitzer hat mich dann doch irgendwie so sehr angezogen, dass ich ihn haben wollte. Von der Grundfarbe finde ich ihn eigentlich etwas zu hell für mich. Ich muss schon wirklich sehr helle Lidschattenfarben dazu tragen, damit er mir als Lidstrich dunkle genug ist. Allerdings wollte ich auch nochmal ausprobieren ihn als Double-Liner mit schwarzem Lidstrich zu tragen.

Deliciously Rich ist ein bräunlicher Taupeton mit wunderbar goldenem Glitzer. Man kann ihn auch als Cremelidschatten tragen, aber das habe ich bisher nicht fotografisch festgehalten.

Gekostet hat er glaube ich um die 20,50 €.

Ich fand es sehr schwer ihn zu fotografieren, da meine Fotos ohne Blitz mit der Softbox irgendwie so einen doofen Farbstich hatten, daher habe ich nur die Bilder mit Blitz genommen. Da ist zwar dann so eine doofe Spiegelung, aber man kann den Glitzer gut erkennen.

Bei den Swatches ist das erste und dritte Bild ohne Blitz und das zweite mit.

Am Ende verlinke ich euch noch ein paar Posts von anderen Bloggerinnen, wo man schöne Swatches bewundern kann.

Bei meinem Make Up habe ich, wie oben erwähnt, sehr helle Lidschatten verwendet, damit der Lidstrich nicht unter geht. Ein bisschen schichten musste ich um ein deckendes Ergebnis zu bekommen, aber das war mir von Anfang an irgendwie klar.

Datum: 28.11.2013

Verwendet habe ich:
1) Rival de Loop Young Eyeshadow Base
2) Laura Geller balance-n-brighten Baked Color Correction Foundation Medium
3) Catrice Soft Eye Shadow Mono Velvet Matt 050 Sweet Mauve
4) Catrice L’Afrique, c’est chic Liquid Metal Eyeshadow C01 So Classy
5) MAC Fluidline Deliciously Rich
6) Beni Durrer Konturenstift Ebenholz
7) Max Factor Clump Defy Mascara

Ich habe ihn letzten gerade wieder als Liner benutzt und erfreute mich wieder am Funkeln, aber ich müsste ihn definitiv häufiger mal tragen. Ich finde ihn ganz schön, im Nachhinein würde ich ihn aber glaube ich nicht nochmal kaufen, da er mir als reiner Liner wie gesagt etwas zu hell ist.

Weitere Berichte zu diesem Fluidline findet ihr z. B. bei:
gourmandesse
its-faaaabulous
Martha macht
mrsannabradshaw
Pinky Sally
Pishis Colors

* sponsored Link

Fotoshooting Rossmann Event März 2014

Über das Rossmann Bloggerevent hatte ich euch ja bereits ein bisschen in diesem Blogpost erzählt. Schuldig bin ich euch allerdings noch die Bilder vom Shooting, welches vor Ort gemacht wurde.

Die Fotos wurden von Sebastian Gerhard gemacht und für die Aufnahmen wurde ein Ringlicht verwendet.


zusammen mit Shia


mit Susi


mit Shia und Isa


mit Madline, Nana und Jenny

Außerdem habe ich in Jennys Beitrag gerade noch zwei niedliche Bilder gefunden, die ich mir mal gemopst habe =)


mit Olga


mit Lena

Ich hatte auf jeden Fall super viel Spaß beim Shooting und überhaupt mit den lieben Mädels! Nochmals ein herzliches Danke an das ganze Rossmann Team =)

{Hair} Aussie Miracle Shine

Werbung (Infos zur Transparenz)

Heute möchte ich euch die Haarpflegeserie Miracle Shine von Aussie vorstellen. Ich habe sie vor einer Weile zum Testen bekommen und nun nach knapp über 5 Wochen Benutzung konnte ich mir eine ganz gute Meinung zu den Produkten bilden (die Fotos sind jetzt am Ende entstanden, darum sieht man an den lila Deckeln auch schon leichte Kalkspuren).

Die Miracle Shine Range besteht aus Shampoo, Conditioner und 3 Minute Miracle Intensivkur.

Das Shampoo enthält 300ml und kostet ca. 5,95 €, Conditioner 250 ml bei ca. 5,95 € und die Intensivkur hat ebenfalls 250ml und kostet ca. 7,95 €. Im Drogeriebereich liegen die Preise damit im etwas höheren Bereich.

Beschreibung von Aussie: Umwerfender Glanz für stumpfes Haar. Die einzigartige Rezeptur, mit australischem Ginseng-Extrakt und kostbarem „Pearl Powder“, revitalisiert glanzlose Haare und lässt sie vor Freude strahlen – voller Lebendigkeit und Schwung.

Was ich an Aussie sehr mag und besonders finde ist auf jeden Fall der Duft! Schon die Miracle Moist Serie mit dem Bubblegum Duft mochte ich sehr, aber da hatte ich zum Schluß auch ein bisschen genug von dem Duft. Dieses hier riecht lecker fruchtig süß, so in Richtung Himbeere? Auf jeden Fall sehr lecker und etwas woran ich mich glaube ich nicht “überriechen” kann.

Duft bei Pflegeprodukten ist für MICH persönlich ein ganz wichtiges Kriterium, denn wenn etwas doof riecht ist es bei mir gleich raus, wenn etwas toll riecht macht es mir auf jeden Fall viel mehr Spaß es zu benutzen.

Das Shampoo schäumt sehr gut. Seit ca. einem Jahr (als ich es mal auf einem anderem Shampoo gelesen habe) schäume ich meine Haare übrigens 2x auf. Beim zweiten Einschäumen fühlen sich meine Haare viel sauberer an, davon bin ich überzeugt. Daher geht Shampoo bei mir auch immer viel schneller leer als Spülung und Kur. Das Aussie Shampoo kann ich jetzt noch 1x benutzen und dann habe ich es auch leer gemacht. Ich kam dann also gut 6 Wochen damit hin, wie gesagt pro Waschgang 2x benutzen. Meine Haare wasche ich ca. alle 2-3 Tage. Häufiger ist für meine Kopfhaut nicht gut (wegen Schuppenflechte) und nach den 3 Tagen wird es dann aber auch Zeit.

Die Kur habe ich immer am Wochenende benutzt, die Spülung an den anderen Tagen. Beides hat meine Haare schön weich gemacht und ich hatte keine Probleme beim Durchkämmen. Das ist wichtig für mich, da ich meine Haare im nassen Zustand kämme und dann meist zum Zopf mache um sie trocknen zu lassen. Würden sie sich dann doll verkletten, dann würde ich viele Haare durch das Bürsten kaputt machen.
Bei der Kur finde ich diese Squeez-Öffnung sehr praktisch. Man lagert die Packung einfach mit der Öffnung nach unten in der Dusche, es kommt aber nichts ungewollt raus sondern erst wenn mal drückt. Für Shampoo und Spülung fänd ich so was auch ganz praktisch.

Wie sieht es aber mit dem versprechen von umwerfenden Glanz aus? Ich muss sagen, dass ich nach der ersten Wäsche wirklich das Gefühl hatte mein Haar würde deutlich mehr glänzen. Danach allerdings finde ich hat sich nicht mehr ganz so viel geändert. Mit meinem aktuellen Glanz bin ich aber zufrieden. Meine Haare sehen gesund aus und diese Serie hat auf jeden Fall dazu beigetragen, dass sich mein Haar weicher anfühlt. Das ist mir deutlich aufgefallen.

Ich finde diese Serie auf jeden Fall gut gelungen und habe nichts daran zu meckern. Mit dem Nachkaufen ist es bei mir sone Sache, ich wäre hier nicht abgeneigt, aber ich habe noch diverse andere Produkte zuhause, welche ich als nächstes ausprobieren mag. Ich bin da eben jemand der gerne immer anderes probiert (so ist es bei mir auch mit Duschgel, Bodylotion, Handcreme etc.).

Ich gehöre auf jeden Fall zu der Fraktion die keine Probleme mit Aussie hat, weder bei dieser Serie noch bei der Miracle Moist, welche ich letztes Jahr verwendet hatte. Ich weiß, dass es da auch viele andere Meinungen gibt, aber bei Pflegeprodukten reagiert jeder anders.
Bei Produkten für das Haar hatte ich es aber auch ehrlich gesagt noch nie, dass ich irgendwie komisch auf etwas reagiert habe. Nur bei LUSH wurde meine Haarstruktur mal sehr komisch, dass ich es nicht mehr als 2x benutzen wollte.

Kennt ihr die Miracle Shine Serie und was haltet ihr vom Duft? Ist euch das auch wichtig bei Pflegeprodukten?

Weitere Berichte zu dieser Serie:
another kind of beauty
Ekiem
Kirschblütenschnee
Puppenzimmer
Rubenia Blog

PR-Sample/Sponsored Post

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...