MAC Fluidline Deliciously Rich

Werbung (Infos zur Transparenz)


MAC Fluidline Deliciously Rich

Heute gilt mal wieder das Motto “besser spät als nie”. Bereits im November 2013 habe ich mir diesen Fluidline von MAC zugelegt, welche dort gerade im Rahmen der Divine Nights Holiday Collection 2013 zu kaufen war. Da er leider limitiert war gibt es ihn nicht mehr zu kaufen, aber ich denke der wird irgendwann sicher noch mal erscheinen.

Ich hatte ihn zuerst mit Martha und Jule beim Shoppen entdeckt und die beiden schwärmten mir davon vor. Ich war hin und her gerissen, ließ ihn dann aber doch im Alsterhaus zurück. Eine Weile später entschied ich mich aufgrund verschiedener Blogbeiträge dann doch noch ihn über Douglas zu kaufen und durfte mich kurze Zeit später darüber freuen. Übrigens gibt es für Douglas hier* grad eine exklusive Aktion, bei der ihr noch bis Mitte Mai 5 Euro Rabatt bekommt.

Dieser Glitzer hat mich dann doch irgendwie so sehr angezogen, dass ich ihn haben wollte. Von der Grundfarbe finde ich ihn eigentlich etwas zu hell für mich. Ich muss schon wirklich sehr helle Lidschattenfarben dazu tragen, damit er mir als Lidstrich dunkle genug ist. Allerdings wollte ich auch nochmal ausprobieren ihn als Double-Liner mit schwarzem Lidstrich zu tragen.

Deliciously Rich ist ein bräunlicher Taupeton mit wunderbar goldenem Glitzer. Man kann ihn auch als Cremelidschatten tragen, aber das habe ich bisher nicht fotografisch festgehalten.

Gekostet hat er glaube ich um die 20,50 €.

Ich fand es sehr schwer ihn zu fotografieren, da meine Fotos ohne Blitz mit der Softbox irgendwie so einen doofen Farbstich hatten, daher habe ich nur die Bilder mit Blitz genommen. Da ist zwar dann so eine doofe Spiegelung, aber man kann den Glitzer gut erkennen.

Bei den Swatches ist das erste und dritte Bild ohne Blitz und das zweite mit.

Am Ende verlinke ich euch noch ein paar Posts von anderen Bloggerinnen, wo man schöne Swatches bewundern kann.

Bei meinem Make Up habe ich, wie oben erwähnt, sehr helle Lidschatten verwendet, damit der Lidstrich nicht unter geht. Ein bisschen schichten musste ich um ein deckendes Ergebnis zu bekommen, aber das war mir von Anfang an irgendwie klar.

Datum: 28.11.2013

Verwendet habe ich:
1) Rival de Loop Young Eyeshadow Base
2) Laura Geller balance-n-brighten Baked Color Correction Foundation Medium
3) Catrice Soft Eye Shadow Mono Velvet Matt 050 Sweet Mauve
4) Catrice L’Afrique, c’est chic Liquid Metal Eyeshadow C01 So Classy
5) MAC Fluidline Deliciously Rich
6) Beni Durrer Konturenstift Ebenholz
7) Max Factor Clump Defy Mascara

Ich habe ihn letzten gerade wieder als Liner benutzt und erfreute mich wieder am Funkeln, aber ich müsste ihn definitiv häufiger mal tragen. Ich finde ihn ganz schön, im Nachhinein würde ich ihn aber glaube ich nicht nochmal kaufen, da er mir als reiner Liner wie gesagt etwas zu hell ist.

Weitere Berichte zu diesem Fluidline findet ihr z. B. bei:
gourmandesse
its-faaaabulous
Martha macht
mrsannabradshaw
Pinky Sally
Pishis Colors

* sponsored Link

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

17 Kommentare

  1. Susanne

    Toller Bericht <3 Deliciously Rich liebe ich auch total und trage ihn im Moment am liebsten am unteren Wimpernkranz. Das mit dem Schichten ist wirklich ein kleiner Wermutstropfen…
    Liebe Grüße <3

    Antworten
  2. mrsannabradshaw

    Danke für die Verlinkung :) :) <3 Ich liebe die Fluidline so sehr und trage ihn echt richtig oft aber mehr als Lidschatten als Eyeliner :) Deine Variante gefällt mir auch richtig gut :)

    Antworten
  3. Steffi

    Ich habe ihn mir damals auch gekauft, aber bisher noch nicht wirklich oft verwendet. In den meisten Fällen habe ich ihn auch eher über dem schwarzen Lidstrich aufgetragen, so kam er etwas besser zur Geltung und ich hatte einen schönen funkelnden Lidstrich ;)
    Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.