Kiko Daring Game Color-Up Long Lasting Eyeshadows

EIGENTLICH wollte ich nach dem PR-Paket von Kiko nichts mehr weiter aus der Daring Game Limited Edition kaufen, denn ich dachte, dass mich hauptsächlich die Verpackung anlacht und davon hatte ich dann ja einige Dinge. Besonders durch die Posts von Conny und Ina kam dann aber doch ein leichtes Haben-Wollen-Gefühl auf und als ich dann am Wochenende auch noch mit Lena shoppen war (erst harmlos in der Hamburger Meile, dann sind wir aber doch noch zum Alstertal Einkaufszentrum) und es ja 20% Rabatt durch die Glamour Shopping Week gab….ja da hat mein kleines Schminki-Hirn wieder ein bisschen ausgesetzt.

Ich liebe die Sachen von Kiko einfach, diese tollen Farben mit schönem Schimmer oder Glitzer machen mich einfach an. Als PR Sample hatte ich den Kiko Daring Game Color-Up Long Lasting Eyeshadow 31 Tasteful Indigo erhalten und dazu gekauft habe ich dann noch 20 Mysterius Acai, 29 Irresistible Teal und 33 Likable Blackberry. Ich war schon kurz davor auch noch die 22 Fine Jade zu kaufen, habe mich dann aber doch zurück gehalten.

Die Umverpackungen dieser LE finde ich einfach superklasse, da hat Kiko total meinen Geschmack getroffen – mal wieder!
Die Stifte kosten ohne Rabatt 7,90 €, abzüglich Rabatt also je 6,32 €. Die Stifte selber haben einen goldenen Deckel und ein goldenes Ende, mit dem man den Stift raus drehen kann. Die Mitte des Stiftes ist in der jeweiligen Farbe gehalten, damit man sie auch gleich erkennt.

Die Stifte lassen sich geschmeidig auftragen und sind toll pigmentiert. Sie eignen sich sowohl als farbige Base als auch pur als Lidschatten. Ich habe mein Make Up jetzt über 11 Stunden auf den Augen und nur bei dem einen Auge hat sich ein kleines bisschen in der Lidfalte abgesetzt, was man aber wirklich nur bei genauem Hinsehen sieht. Beim anderen Auge ist alles noch super, ich denke hier hatte ich einfach sauberer gearbeitet und besser die Farbe aufgetragen. Für mich haben Sie den Test auf jeden Fall bestanden.

Die Swatches musste ich mit Softbox fotografieren, Tageslicht wäre hier für den Schimmer/Glitzer sicherlich schöner gewesen, aber davon habe ich leider nichts mehr abbekommen. Ihr seht, dass besonders 20 Mysterius Acai (ganz links) etwas besonderes ist, denn hier sind türkise und pinke Glitzerpartikelchen enthalten.

Das Blenden war etwas schwieriger als mit Puderlidschatten und ist auch nicht ganz so sauber geworden wie sonst, aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Nach dem Blenden musste ich nochmal etwas Farbe nacharbeiten, da an manchen Stellen etwas zu viel weg ging. Ich denke es ist hier bisschen einfacher zum Verblenden einen Puderlidschatten zu nehmen und den Stick dann eher fürs bewegliche Lid zu nutzen, dann hat man weniger Probleme. Aber es geht wie gesagt auch so.

Meinen ersten Look habe ich mit der Farbe 31 Tasteful Indigo geschminkt.

Datum: 06.10.2014

Verwendet habe ich:
1) Rival de Loop Young Eyeshadow Base
2) Kiko Daring Game Color-Up Long Lasting Eyeshadow 31 Tasteful Indigo *
3) Manhattan Eyemazing Effect Eyeshadow 109A Smokey Smile *
4) Artdeco Eyeshadow 557 matt natural pink
5) Kiko Glamorous Eye Pencil 406 Dark Violet
6) Kiko Glamorous Eye Pencil 407 Electric Blue
7) Catrice Eye Liner Pen
8) GOSH Provocateur Mascara *
9) Kiko Kajal Khol Pencil Black

In der Mitte des Lids hatte ich wie Ina noch ein bisschen silbernen Lidschatten aufgetragen und im Außenwinkel habe ich ganz minimal den Catrice Feathered Fall Luxury Eyeshadow C02 Plum Plumes aufgetragen. Wirklich nur leicht, um es dort etwas dunkler zu machen. 

Wie gefällt euch das Make Up und benutzt ihr solche Stifte auch manchmal für fast das komplette AMU oder nur als farbige Base?

* PR-Samples

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

22 Kommentare

  1. divna

    die farben sind sehr schön … kann ich mir sehr gut als base vorstellen … generell komm ich nicht so gut damit zurecht weil sie sich eben nicht verblenden lassen
    schönes amu!

    Antworten
  2. shalely

    Meistens benutze ich diese Stifte, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn ich also nicht erst eine Base auftragen möchte, die dann noch antrocknen muss. Dein AMU ist wie immer spitze…. :)

    Antworten
  3. Sabine K.

    Ich bin hin und weg…vom grün und vom blau <3 Da muss ich nächstes Mal, wenn meine Freundin Kiko-Shopping betreibt, gleich mal drum bitten, dass sie mir die mitbringt!

    Ich benutze solche Stifte ganz gern, wenn denn die Farben haltbar sind. Bei Stiften ist das mit dem Sealing halt nicht sooo einfach, ohne Verschmieren. Zumindest für mich nicht ;-)

    Aber die Farben…ich kann mich gar nicht satt sehen…. Toll! Auch das AMU! Sieht wundervoll aus!

    Liebe Grüße
    Bine

    Antworten
  4. Lena

    Ich bin ja so absolut nicht die Stiftine, vor allem bei Lidschatten nicht – aber „Mysterius Acai“ sieht schon so richtig toll aus! Ich bin gespannt, was du mit dem für ein tolles AMU zauberst (der müsste doch auch gut zu den „Feathered Fall“-Lidschatten passen, oder?)! „Tasteful Indigo“ hätte ich ja eigentlich als recht langweilig eingestuft – aber dein AMU damit sieht klasse aus und das Blau gar nicht mehr so langweilig… Toll :)

    Antworten
  5. Babsi

    Oh was für schöne Farben! Das AMU dazugefällt mir auch sehr gut! Ich mag KIKO Produkte recht gern, schade nur das ich keinen in der Nähe habe.
    LG

    Antworten
  6. * Ami.

    Wow! Die Stifte sehen total klasse aus ♥
    Ich habe bereits solche Stifte aus der vergangenen Miami Collection von Artdeco, mit denen hat man so schnell ein schönes AMU geschminkt. Werde wohl bei diesen hier auch um den ein oder anderen nicht herum kommen :D

    Liebe Grüße,
    Amelie

    Antworten
  7. Lena

    Uh, also da ist ja schon die ein oder andere Farbe dabei, die mir gefallen könnte… Samstag gehe ich shoppen, u.a. zu Kiko, also mal schauen. ;-) lg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.