Do it yourself Gesichtspeeling

Ich persönlich bin leider recht faul was Do it yourself Gesichten angeht, dabei gibt es wirklich tolle Sachen die man sich selber herstellen kann.
Trotzdem durfte ich jetzt ein selbstgemachtes Gesichtspeeling ausprobieren, was ich von der hübschen kleinen Schwester meines Freundes geschenkt bekommen habe. An dem Tag konnte ich selber nicht mit zu Besuch kommen, da ich selbst Besuch von meinem kleinen Bruder hatte, aber über dieses Mitbringsel habe ich mich sehr gefreut. Liebsten Dank!

Das Peeling ist in ein Marmeladenglas abgefüllt und um den Deckel war ein Stück Leinen mit einem Gummiband befestigt, damit es hübsch aussieht.

Die “Zutaten” die für dieses Peeling benutzt wurden sind
– Saft einer halben Zitrone
– 1 EL Honig
– 1 Messerspitze Ingwer
– Zucker nach Bedarf

Ich habe das Peeling jetzt schon ein paar mal verwendet und bin wirklich zufrieden damit. Ich feuchte zuerst mein Gesicht an und entnehme dann mit den Fingern ein bisschen der Masse und verteile sie in sanften, kreisenden Bewegungen in meinem Gesicht. Zu doll darf zumindest ich dabei nicht aufdrücken, da mein Gesicht da bisschen empfindlich ist. Wenn ich es aber vorsichtig mache ist das kein Problem.

Es hat somit einen wirklich guten Peelingeffekt und meine Haut fühlt sich danach wirklich schön weich an, wahrscheinlich hilft dabei das Öl.

Zudem finde ich den Aspekt für die Umwelt toll, denn erst letztens erzählte mir mein Exfreund von einem Bericht über diese ganzen mini Plastikpartikel in vielen Peelings und anderen Produkten und wie sehr das die Meere verschmutzt, da es nicht raus gefiltert werden kann. Das hat man bei so einem selber hergestellten Produkt natürlich dann nicht und das ist super.

Habt ihr selber vielleicht auch schon mal sowas hergestellt oder habt ihr DIY Tipps für andere Pflege- und Beautyprodukte? Hinterlasst mir gerne einen Link!

Ich habe noch nach ein paar anderen Links zu DIY Peelings gesucht und hier sind noch ein paar Beispiele:
Meersalzpeeling mit Kokosöl
Kaffee-Zucker-Zimt-Peeling
verschiedene Peelings (z. B. Mohn-Zitrone)
Bodypeeling mit Duftöl
Kaffee-Vanille-Peeling
Lippenpeeling

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

17 Kommentare

  1. Dani

    Ich habe neulich erst zum Abschied einer Arbeitskollegin ein Bodyscrub selbst gemacht mit Honig, Olivenöl, einem Schuss flüssiger Seife, Zucker und 2 Tropfen Vanillearoma! :) Das ganze hab ich dann pink eingefärbt und hübsch verpackt <3 Kam super an und die anderen Kolleginnen haben sich beschwert, warum sie sowas nicht kriegen :D

    Antworten
  2. Sasi

    Ich liebe selbstgemachte Kosmetik & ich finde sowas lässt sich auch Prima verschenken. Ich möchte unbedingt ein Lippenpeelung selbstmachen, aber es muss bunt sein & wirklich toll . Am besten nach Erdbeer-Sahne & Co.

    Antworten
  3. Lotte

    Ich habe schon sehr viele solche Rezepte ausprobiert und mache selbst einige Salben, Peelings und Waschgele. Momentan teste ich aber einfach nur Honig zur Gesichtsreinigung. So lecker und pflegend! :) Hätte ich nie gedacht.

    LG Lotte

    Antworten
  4. Elli

    So eine tolle Idee!
    Früher in der 6. Klasse oder so, als ich noch nicht viel Geld für Kosmetik ausgeben wollte habe ich mri auch immer aus Zucker oder Salz mein Peeling gemischt und das hat wunderbar funktioniert. Irgendwann habe ich dann damit aufgehört weil ich einfach Produkte gekauft habe :D
    Ich hab noch ein selbstgemachtes Handpeeling hier, das ich geschenkt bekommen habe. Aber ich trau mich gar nicht es anzufangen :D
    Liebe Grüße <3

    Antworten
  5. JuliCosmetics

    Das hört sich nach einem tollen Peeling an und man kann es guten Gewissens verwenden mit den natürlichen Inhaltsstoffen. Wenn ich nicht noch so viele Peelings daheim hätte, die ich langsam mal aufbrauchen müsste, dann würde ich dieses Peeling auch mal machen. Hihi.

    Liebste Grüße

    Juli

    Antworten
  6. Pakize

    Also ich finde DIY Produkte echt klasse, man weiß genau was drin ist und wie in deinem Fall, ist das auch eine richtig hübsche Geschenkidee. Ich hab zwar eine riesen Sammlung an DIY Rezepten auf meinem Pinterest Profil, aber wirklich dazu gekommen etwas davon selbst zu machen bin ich leider noch nicht :-) Vielleicht ändert sich das ja mal. Falls du gerne schauen möchtest hier ist mein DIY Board :

    Antworten
  7. Cyw

    Das find ich total super, ich finde es auch immer wieder sehr erstaunlich, was man mit ein paar einfachen Zutaten für tolle Sachen machen kann. Sobald der Umzug rum ist und ich wieder mehr Zeit (und Platz in der neuen Wohnung :D) habe, werde ich auch wieder mehr Rezepte ausprobieren – Seifen machen wir ja schon selber, mittlerweile auch Flüssigseife, Peelings hab ich auch schon gemischt, ich möchte aber gern auch noch Salben und Cremes ausprobieren. Und ne Shampooseife. Hach. So viele Möglichkeiten :-)

    Was du über die Plastikteilchen in den Meeren schreibst, finde ich auch äußerst bedenkenswert. Daran denkt man als normaler Konsument ja oft gar nicht. Umso lieber werde ich in Zukunft meine Peelings wieder selber mischen. Und es geht ja wirklich kinderleicht und ist zudem noch viel gesünder.

    Also: Danke für diesen tollen Post!!
    Liebe Grüße

    Antworten
  8. Mona

    Das ist ja süß. Muss ich mir merken. Ostern kommt ja :) Ich verschenke dann auch immer gerne selbstgemachte Produkte an den weiblichen Teil meiner Familie. Da wurden schon selbst gemachte Body Butter Bars verschenkt aber auch schon andere Sachen. Ein Peeling wäre mal etwas anderes :)
    Allerliebst <3

    Antworten
  9. Christina

    Hey, das ist ja mal ne tolle Idee. Ich hab zwar Peelings und liebe sie, nie mehr ohne. Aber wenn die mal leer werden muss ich nicht gleich losrennen und neue kaufen, sondern ich werde dein Rezept ausprobieren.
    Vielen Dank dafür!
    Alles Liebe
    Christina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.