{Hair} Haarfarben-Entferner ColourB4

Vor Kurzem kaufte ich mir bei Budni den ColourB4 Haarfarben-Entferner. Warum ich das gemacht habe? Ehrlich gesagt einfach, weil ich neugierig war. Normalerweise benutzt man sowas wohl eher, wenn man einen Färbeunfall hatte oder z. B. von einer Haarfarbe wieder heller werden möchte.

Ich war einfach nur neugierig, was nach Jahre langem Färben wohl darunter steckt ^^ Färben wollte ich demnächst eh mal wieder, aber irgendwie war ich zu neugierig, wie das aussehen würde, wenn man dieses Produkt benutzt.

Ich habe die „normale“ Variante gewählt, welche sich zur Entfernung heller bis mittlerer Töne eignet. Die „Extra“ Variante kostete nochmal 3€ mehr und da mein Farbton nun nicht sooo dunkel ist habe ich einfach dieses genommen.

Also ich muss im Nachhinein sagen, dass es bei mir jetzt nicht sooo einen dollen Effekt hat, weil meine Haarfarbe auch eh schon sehr ausgewaschen war. Ich bilde mir allerdings ein, dass etwas Rotstich dadurch raus ging, allerdings finde ich es persönlich an den Bildern schwierig zu erkennen. Vor dem Spiegel habe ich das ehrlich gesagt etwas deutlicher gesehen. Ein wenig schwierig ist es aber auch mit den Fotos, weil das Licht anders war. Am Tag nach der Anwendung war dann nachmittags die Sonne im Wohnzimmer und somit sehen die Fotos dann immer etwas anders aus.


Vor ColourB4

ColourB4 soll auf trockenes, frisch gewaschenes Haar aufgetragen werden. Das hatte ich leider erst kurz vor der Anwendung gelesen. Somit konnte ich nicht sofort loslegen, sondern musste erst Haare waschen und föhnen.
Dann habe ich mir aus einem Müllsack (wie empfohlen) einen Schutzanzug gebastelt, da vor Flecken auf Kleidung gewarnt wird. Dann habe ich die beiden Komponenten miteinander vermischt und damit begonnen das Zeug in meine Haare zu bekommen (mit den beiliegenden Handschuhen).


Vor ColourB4

Vom ekeligen Geruch nach faulen Eiern hatte ich bereits vorher gelesen und anfangs musste ich auch wirklich stark husten und ein bisschen mit dem Würgereflex kämpfen :D das war allerdings wirklich nur am Anfang, ich gewöhnte mich schnell daran und nahm es dann auch nicht mehr so stark war. Die Ansätze habe ich natürlich ausgelassen, denn da ist ja keine künstliche Farbe (ColourB4 entfernt NUR die künstlichen Farbpigmente, nicht die natürlichen).
Ich dachte ich würde zwei Packungen benötigen, aber ich kam mit einer gerade so hin, hatte aber auch nicht das Gefühl, dass es zu wenig war. Zum Einwirken habe ich mich eine Einwegbadehaube aufgesetzt, da Wärme den Entferner-Effekt begünstigen soll (eine kalte Umgebung verlangsamt die Wirkung von ColourB4).


Nach ColourB4

Ich habe es dann 30 Minuten einwirken lassen und habe dann angefangen zu spülen. In der Packung wird gesagt man soll erst 5-10 Minuten spülen, dann den Schutz auftragen und eine Minute einwirken lassen, dann 5 Minuten spülen, die restliche Menge Schutz ins Haar geben und dann wie bei einer normalen Haarwäsche ausspülen.

Von allen Seiten bekam ich allerdings zuvor die Empfehlung viel länger zu spülen! Das waren bei mir dann wohl insgesamt so 30-40 Minuten, auf länger hatte ich dann ehrlich gesagt aber auch keine Lust. Ich hatte irgendwie erwartet man würde Farbmoleküle beim Ausspülen sehen, aber da habe ich nicht wirklich was gesehen. Ich merkte beim Spülen allerdings schon, dass die Spitzen deutlich trockener wirkten.

Ich habe nach dem Schutz nochmal normal Haare gewaschen und dann auch noch 10 Minuten eine Kur einwirken lassen. Außerdem bekam ich den Tipp nach dem Spülvorgang ein wenig Essig ins Haar zu machen, was den Geruch raus ziehen soll. Ich kann bestätigen, dass ich kein Müffeln mehr in meinen Haaren empfand. Weder kurz danach – noch bis heute (Anwendung war am Samstag).


Nach ColourB4

Hier auf diesem Foto sieht man dann doch, dass es da heller wirkt, aber seht ihr bei dem normalen Foto groß nen Unterschied? Ich wirklich nur ein bisschen ^^

Auf jeden Fall brauchen meine Haare jetzt erstmal ein bisschen mehr Pflege, aber ganz so schlimm fühlen sie sich auch nicht an, nur etwas trockener als Vorher. Spitzen schneiden ist aber sowieso ganz dringend wieder an der Reihe, ich war wirklich schon ewig nicht mehr…

Die zweite Packung werde ich meiner Mama schenken, denn sie möchte gerne etwas heller vom Farbton her werden und ich bin schon gespannt, was sie dazu sagen wird.

Habt ihr schon Erfahrungen mit ColourB4 gemacht und vielleicht auch darüber gebloggt?

Weitere Berichtet findet ihr z. B. bei MajaKathaKaddieJuliCosmeticsEinfach InaFlauschvieh

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

8 Kommentare

  1. Sandy

    hatte mich schon gefragt, wie es wohl geworden ist! sehe auch kaum einen unterschied.. deine haare sehen jetzt nur etwas trockener aus. aber du möchtest ja sowieso zum friseur ^^ deine fotos sind immer so toll, du hübsche <3

    Antworten
  2. Sasi

    Als ich einen färbeunfall hatte (ja meine Haare waren Dank eienr Freundin Senfgeb) xD wollte ich unbedingt meine Haare entfärben. Nun trage ich so lange Dunkelbraun :) Zwar schauen deine nach der Anwednung trockener aus, aber dennoch finde ich da Ergebnis gut gelungen. :D Du wolltest ja scho ewig zum Frseur ^^ Ach die Fotos sind super süß geworden!
    <3

    Antworten
  3. Ramona

    Ein klein bisschen heller und leuchtender sehen sie jetzt schon aus – allerdings wäre mir das sicher nicht aufgefallen, wenn du den Beitrag nicht geschrieben hättest :)

    Liebe Grüße
    Ramona

    Antworten
  4. Galina

    Ich hatte es vor Kurzem auch ausprobiert, da ich wieder hellere Haare wollte. Hatte meine Haare über 2 Jahre in mittlere bis dunkle Brauntöne gefärbt. Meine Naturhaarfarbe geht aber in Richtung Hell- bis Mittelblond. Ich habe erstmal die normale Version benutzt, was gar nichts gebracht hat. Und dann nochmal die extrastarke. Großen Unterschied sah man da aber auch nicht. Obwohl ich auch länger als angegeben gespült habe.
    Liebe Grüße

    Antworten
  5. Nyxx

    Ich glaub echt, dass das Zeug am besten bei frisch gefärbten Unfällen funktiioniert ^^ Ich hab die starke Variante benutzt und zwar wurde das Braun heller, aber Braun isses halt immer noch, man erkennt aber wieder, wo die Blondierung drunter ist. Ich hab aber noch ne zweite Packung und sollte sie echt langsam mal benutzen. Und dass das mit dem Essig bei Dir geholfen hat, gibt mir ja Hoffung. (Ich bilde mir jetzt, über vier Wochen später, noch manchmal ein, den Geruch in der Nase zu haben, wenn die Haare nass sind XD).
    Welchen Essig hast Du denn genommen? Ich hab immer nur Balsamico zuhause. Liebe das Zeug ja, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht will, dass meine Haare danach riechen *haha*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.