Was ich außer Sneaker noch so trage…

Zugegeben…ich trage wohl zu 80% Sneaker in meinem Alltag (oh…kennt ihr diese Moment, wenn man zu sehr über den Klang eines Wortes nachdenkt, dass es sich absolut komisch anhört? Das habe ich gerade mit Sneaker…). EDIT: Ich weiß, dass man „außer“ schreibt, aber mein Blog wandelt es automatisch in „ausser“ um… und lässt sich auch nicht ändern ^^

Meine Füße sind leider “kleine” Problemkinder, weswegen ich auch nicht zu den Leuten gehöre, die super gerne Schuhe shoppen und dementsprechend besitze ich jetzt auch keine riesen Schuhsammlung.

Problem 1: Meine Füße sind groß, Größe 41 trage ich leider und alle die so eine Schuhgröße oder größer haben kennen wohl das Problem. Im Laden steht ein Schuh, sieht in kleiner Größe total klasse aus und dann sucht man ihn in seiner Größe raus und es sieht aus wie ein Clownsschuh -.-

Problem 2: Durch eine Verkrümmung oder so in meinem Rücken stehen meine Hüften schief und somit ist ein Bein länger als das andere. Ich muss also Einlagen tragen, wobei die eine fast 1cm hoch ist, um das auszugleichen. Ganz häufig passen die Einlagen nicht gut in den Schuh oder sie sitzen eben nicht mehr gut, weil der eine Fuß 1cm höher ist. Oft kommt man dann hinten mit der Hacke gegen eine Kante und es drückt. Oder aber auch, der eine Fuß sitzt gut, der andere zu locker…oder eben zu fest. Dadurch dass durch die Einlagen eben unterschiedlich viel Platz im Schuh ist.

Problem 3: Ha :D das hätte ich doch fast vergessen und nur durch einen eurer Kommentare wurde ich daran erinnert. Auch meine Füße sind etwas unterschiedlich groß und somit passt oft ein Schuh und beim anderen komme ich vorne gegen ;_;

Höhere Schuhe scheiden daher leider sehr oft aus, da es da noch schwieriger ist, dass die Einlage gut sitzt. Und wenn ich die Einlagen nicht drin habe, die Schuhe aber über eine längere Zeit trage kriege ich Schmerzen im Rücken (was ich nicht so auf die leichte Schulter nehmen darf, da ich schon einen doppelten Bandscheibenvorfall hatte).

Sneaker sind da die Schuhe, wo ich am häufigsten Glück habe, dass es irgendwie gut passt und ich auch lang genug mit den Schuhen laufen kann, ohne Schmerzen zu bekommen.

Aber solche Schuhe, wie ihr nun auf den Fotos seht sind für mich noch eine weitere gute Variante und daher freue ich mich, dass ich mir zwei Paar bei Gebrüder Götz aussuchen konnte. Ich hatte….vorletztes Jahr glaube ich schon solche Schuhe, die gingen dann aber irgendwann letztes Jahr kaputt, weil ich sie wirklich häufig getragen haben.

Diese Stiefeletten von Jane Klain mag ich optisch ganz gerne und meine Einlagen passen zum Glück gut darein. Sie kosten zwischen 20-25€. Die in dunkelblau trage ich aktuell am häufigsten.

Man kann sie ganz gut zu engeren Jeans oder auch zur Leggings mit Kleid drüber tragen. Ich mag die Details daran sehr gerne, wobei es manchmal etwas nervt, dass der Reißverschluss etwas “klappert”, wenn man geht.

Für mich sind das Schuhe, die ich gut im Büro oder in der Freizeit tragen kann. Für einen längeren Spaziergang finde ich sie allerdings dann nicht gut genug sitzend, da sie dafür ein wenig zu locker sitzen. Für Büro etc. ist das wie gesagt vollkommen ok, aber für längere Strecken muss es dann doch etwas anderes sein.

Die Schuhe eignen sich jetzt für die Übergangszeit ganz gut, wenn es etwas kälter wird, muss ich denke ich dann aber doch auf etwas wärmeres umsteigen.

Wenn ich genauer über dieses Thema nachdenke bin ich immer wieder etwas traurig, dass es bei mir mit Schuhen so problematisch ist. Mir tun halt außerdem auch schnell die Füße weh. Letztens habe ich auf Instagram so wunderschöne hohe Stiefeletten von Tamaris gesehen, die ich wirklich unheimlich hübsch fand…aber ich wusste eigentlich schon gleich, dass sie für meine blöden Füße mal wieder nicht geeignet sein werden. Sehr schade, aber so ist das leider.

Wie sieht das bei euch aus? Könnt ihr vollkommen problemlos Schuhe kaufen, oder habt ihr da auch irgendwelche Einschränkungen?

PR-Sample

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

12 Kommentare

  1. Sabine

    Die Schuhe könnten mir auch gefallen. Ich lebe mit 41/42 auch auf grossem Fuß und hohe Schuhe kommen bei mir auch nicht in Frage… Ich würde gerne mal High-Heels tragen, aber mit süßen kleinen Füßen wurde ich leider nicht geboren… Dazu kommt, das meine Füße ein gewisses Gewicht tragen müssen *g*

    Ganz lieben Gruß, Sabine

    Antworten
  2. K.ro

    Die sehen wirklich schön aus. Ich mag so Boots mit Lochmuster total gerne. An sich trag ich gern flache Schuhe obwohl ich auch wirklich viele hohe Schuhe habe.
    Eine Zeit lang war es bei mir auf der Arbeit problematisch mit hohen Schuhen. Da ich immer wieder in die Fertigung/Montage muss hätte ich Wechselschuhe mitnehmen müssen. Seit Januar hab ich aber jetzt Sicherheitsschuhe die wie Clogs sind und da kann ich schnell wechseln.

    Ich hab nur Probleme mit Sandalen, besonders mit hohen. Ich hab recht breite Füße und bei Sandalen sieht dass dann immer ganz übel aus, wenn ich überhaupt rein komme. Ach und Schuhe die hinten einen Reißverschluss haben. Ich hab so unfassbar schöne, hohe Stiefeletten aber ich brauch einen Türrahmen um die Dinger an zu ziehen. Das leid von „speckigen“ Füßen. Ich muss den Fuß dann mit der Spitze an den Rahmen drücken damit ich den Verschluss zu bekomme. xD

    Schuhe sind schon so eine Sache. Es gibt unheimlich schöne aber sie passen dann nicht. Es ist aber schomal von Vorteil wenn man gewisse Schuhe schon gar nicht mehr anprobiert weil man weiß dass sie nicht passen.

    LG
    K.ro

    Antworten
  3. iivorybeauty

    Ich habe gleiche Probleme wie du. Meine Füße tragen ebenfalls Größe 41 und noch dazu muss ich Einlagen wegen meiner Kniescheibe tragen. Ich finde selten schöne Schuhe, die in meiner Größe erhältlich sind und noch dazu Einlagen-freundlich sind, das gibt es leider viel zu selten. Ich fühle mit dir! :D :) Schöner Post und tolle Schuhe :)

    Liebe Grüße ♥
    iivorybeauty

    Antworten
  4. Blunia

    Ich finde Schuhe kaufen auch nicht einfach. Ich hab die Größe, die die meisten deutschen Frauen haben. Daher hatte ich schon häufiger das Pech, dass alle anderen Größen noch vorhanden waren, nur meine nicht. Dann tuen mir auch häufiger die Füße weh. Auch mit Einlagen. Ich habe für mich die Lösung gefunden, häufig andere Schuhe zu tragen. Also nie 3 Tage hintereinander die gleichen. Das ist im Urlaub besonders toll, da es meinen Koffer beträchtlich schwerer macht. Dann habe ich noch das Phänomen, dass die Schuhe im Laden toll passen aber zu Hause dann nicht mehr. Also habe ich recht viele Schuhe, aber so richtige Wohlfühlschuhe leider sehr selten. Ich habe mir dieses Jahr Sneakers gekauft, weil ich dachte, hey Sportschuhe müssen ja bequem sein, aber diese sind trotz ausgiebigen Probierens auch nur in Abwechslung mit anderen Schuhen tragbar.

    Antworten
  5. da_lindchen

    die sehen wirklich schick aus! :)
    also ganz so schlimm ist es bei mir zum Glück nicht, allerdings habe scheinbar ich ziemlich breite Füße, wodurch ich viele Pumps oder spitz zulaufende Schuhe nicht tragen kann, ohne dass es unangenehm drückt. Oder Peep Toes beispielsweise sehen einfach immer komisch aus. :D Bei mir ist es auch aus Gewohnheitsgründen daher doch eher immer die bequeme Sneaker-Variante (oder eben flache Stiefel und Sandalen).

    Antworten
  6. Elly

    `Hey,
    Ich habe zwar nicht das Problem mit großen Füßen, aber mit 2 unterschiedlichen. Mein einer Fuß ist eine 36 und mein anderer eine 37. Das macht es mir besonders bei High Heels schwer – welche ich auch öfters tragen würde, würden sie passen.
    Bei einer 36 ist der 37 Fuß zu groß und meckert rum (gerade vorne an den Spitzen), und wenn ich Größe 37 nehme passt es, außer das der kleinere Fuß raus rutscht. Und man ist ja auch zu geizig 2 Paar Schuhe zu kaufen, damit es überall passt :)
    Meistens quäle ich mich dann in einer 36 ab, weil lieber reinpassen als komisch laufen, wenn man den Schuh fast verliert :D

    Ich trage auch am liebsten Sneakers, aber habe auch eine riesige Schuhsammlung and Sneakers- und Absatzschuhen – quasi den berühmten Schuhtick :)

    Viele liebe Grüße :)

    Antworten
  7. Bella Snow

    Woah ich kenn das! Schuhgröße 40-41, nen breiten Fuß und mega schnell Fusschmerzen… Daher hab ich fast nie schickere Schuhe an sondern fast immer Chucks oder andere Turnschuhe…

    Antworten
  8. Julia

    Ich hab Schuhgröße 41-42 und finde dementsprechend schwer Schuhe. Meistens werde ich in der Männerabteilung fündig.
    Hohe Schuhe darf ich theoretisch nicht tragen, da ich ja eine Bänder-OP beim linken Knöchel hatte und allgemein meine Bänder zu flexibel und daher zu instabil sind.
    Ich kauf mir trotzdem welche, aber trag sie eben ganz selten D:

    Antworten
  9. Kathey

    Ich liebe Schuhe. Lebe auf kleinem Fuß, 36. Finde eigentlich immer Schuhe und trage hauptsächlich Sneaker. Ich bin etwas stämmiger und habe da probleme mit Stiefeletten =/ Habe bisher noch keine gefunden die richtig sitzen. Aber die oben gezeigten Modelle gefallen mir sau gut!

    Antworten
  10. Kim

    Oh, wenn ich deinen Beitrag und die Kommentare so lese habe ich wohl Glück gehabt.
    Ich habe Schuhgröße 40 und werde so gut wie immer fündig. Und es ist meinen Füßen egal ob ich „billige“
    (no name) Schuhe oder Markenschuhe trage. :) Zum Glück. Ich liiiiebe meine Pumps und möchte die auch nicht wieder wegeben.^^
    Lg Kim

    Antworten
  11. saskiavonp

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es für dich nicht leicht ist tolle Schuhe zu finden. Ich habe zum Glück so gut wie keine Probleme und dazu noch eine klassische 37. Die Stiefelette sieht in beiden Farben toll aus.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.