Batiste Dry Shampoos Cherry, Tropical & Oriental

Werbung (Infos zur Transparenz)

Die Dry Shampoos von Batiste waren damals meine ersten, die ich jemals benutzt habe. Ich hatte sie 2011 in meinem Realadventskalender in Minigröße (die Düfte Blush und Original). Ich kam von Anfang an gut damit klar und habe schnell gemerkt, dass mich die günstigen von dm/Balea und Rossmann nicht so überzeugen könnten, wie die von Batiste.

Ich bin zwar nicht die Person, die ständig zu Trockenshampoo greift, aber ein paar Mal im Monat kommt es dann doch mal zum Einsatz, um noch einen Tag bis zur Haarwäsche zu überbrücken und seitdem ich Trockenshampoo damals kennen gelernt habe, habe ich zumindest immer eins im Schrank.

Besonders für mein dunkles Haar finde ich übrigens die Hint of Colour Varianten mit Farbpartikeln toll, die ich euch in diesem Beitrag vorgestellt hatte. Aber in diesem Beitrag geht es nun um die Duft-Varianten, die mir auch sehr gut gefallen (eine Kombination aus beiden wäre nebenbei erwähnt perfekt :D).

Der UVP Preis pro Sprühdose liegt bei 3,99 € – erhältlich in den Filialen von Real, Globus, Douglas und douglas.de. Oriental nur bei Douglas und Cherry findet man auch bei Rossmann.

Für mich sind Trockenshampoos einfach eine gute Möglichkeit, nochmal einen Tag ohne Haare waschen zu überstehen, ohne mich dabei mit fettigem Ansatz unwohl zu fühlen. Manchmal ist es doch so, dass ich morgens getrödelt habe oder einfach keine Lust habe, Haare zu waschen, weil ich noch länger im Bett lag. Wenn sich dann noch ein frischer Duft auf meine Haare legt, finde ich das sehr positiv, aber ich selber rieche den Duft im Laufe des Tages nicht mehr. Da ist mein Freund eher derjenige, der beim Kuscheln mal merkt “oh, du duftest gut”. Aber mir persönlich macht es auch einfach Spaß, wenn ein Produkt beim Auftragen gut duftet (so ist es auch bei Seife, Duschgel etc… das ist ja auch eher für den Moment, weil man danach eh kaum noch was davon riecht).

Die aktuell erhältlichen Duftvarianten von Batiste sind Cherry, Tropcial und Oriental.

Cherry: Die Verpackung in Mint mit dem süßen Kirschendruck finde ich schon gleich sehr ansprechend. Der Duft erinnert mich nur leicht an Kirsche, es riecht zwar etwas fruchtig, dabei aber auch irgendwie floral und frisch, was ich wirklich sehr angenehm finde. Es geht auf jeden Fall nicht in Richtung solch süßlicher Kirschlolli-Düfte (wobei ich persönlich das ja auch mögen würde :D).

Tropical: Das ist mein absoluter Favorit von den Düften, wobei das Packungsdesign der anderen mir deutlich besser gefällt. Der Duft riecht aber wirklich lecker tropisch nach Kokosnuss und das finde ich total klasse. Dabei ist es aber nicht zu süß und trotzdem etwas frisch.

Oriental: Den Duft von Oriental kann ich ehrlich gesagt ganz schwer zuordnen, so total orientalisch finde ich es nicht und schon gar nicht schwer (das erwähne ich nur, weil bei mir immer so eine Verknüpfung zu eher schweren Düften entsteht, wenn es um orientalisch geht). Bei der Basisnote wird hier von Kokosnuss, Sandelholz und Zeder gesprochen. Die Herznote besteht aus Jasmin und Iris und die Kopfnote aus Apfel, wilden Beeren und Traube. Meine Nase ist leider aber nicht so trainiert, dass sie da etwas besonders heraus riechen könnte, ich nehme einen floralen frischen Duft mit leicht fruchtigem Akzent wahr. Von der Verpackung her gefällt mir Oriental am besten.

So, aber nun wollt ihr wahrscheinlich auch Ergebnisse sehen. Ich habe den Test mit den Fotos extra am Wochenende gemacht, damit ich nochmal einen Tag länger als sonst nicht die Haare waschen konnte. Ich wollte sehen, ob es auch bei so einem stärkeren Fall von fettigen Ansätzen klappt. Ihr seht, dass der Ansatz strähnig und platt ist.

Das Trockenshampoo sprüht man dann aus etwa 30cm Entfernung auf das Haar (nachdem man es kräftig geschüttelt hat, nicht vergessen!), an die fettigen Stellen (hauptsächlich sind es natürlich die Ansätze). Man kann sich dabei ein Handtuch über die Schultern legen, damit man auf der Kleidung keine Rückstände sieht. Ich habe einfach eine “Zuhause-Gammel-Jacke” angezogen.
Das Ganze sieht dann sehr lustig aus :D sollte man sich mal als Omi verkleiden wollen, könnte man sich super den ganzen Kopf mit Trockenshampoo ansprühen.

Man soll es mit den Fingerspitzen einmassieren und dann durchbürsten. Ich lasse das Trockenshampoo immer einen kleinen Moment einwirken, damit es auch seine Arbeit machen kann. Da ich hier etwas großzügiger aufgesprüht hatte, reichte einfaches Auskämmen allerdings nicht. Für den Fall, dass man noch ein bisschen Rückstände sieht, rubbele ich einfach ein bisschen mit einem Handtuch über diese Stellen. Dadurch werden auch letzte Rückstände entfern und danach sieht mein Haar gut aus.

Es ist natürlich dann nicht wie frisch gewaschen, aber es sieht nicht mehr fettig aus und hängt auch nicht mehr so total platt nach unten. Man merkt gleich, dass da auch Volumen am Ansatz entsteht, was ich allerdings dann nicht so benötige, da ich die Haare meist im Pferdeschwanz trage. Für Leute, die die Haare aber offen tragen, ist das sicher ein toller Zusatzeffekt.

Wie sind eure Erfahrungen mit Trockenshampoos? Nutzt ihr sowas überhaupt und wenn ja, welche Marken?

Weitere Berichte findet ihr z. B. bei:
lovelycatification – creamsbeautyblog – kirschbluetenschnee – Jadeblüte

sponsored Post / PR-Sample (Infos zur Transparenz)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

16 Kommentare

  1. Saskia

    Eine gute Sache. Da ich es nicht auskämmen kann, habe ich es noch nicht probiert. Vielleicht würde es bei mir reichen, wenn ich mit einem Handtuch drüber reibe.

    Antworten
  2. kirschbluetenschnee

    Wow, bei dir sieht man den Unterschied ja richtig gut!

    Ich liebe die Trockenshampoos und würde nie wieder ohne sie sein wollen :) Von den Duftvarianten gefällt mir Oriental am besten.

    Lieben Dank auch für’s Verlinken :*

    Antworten
  3. iivorybeauty

    Ich habe eines der Hint of Colour Trockenshampoos bei dir gewonnen und bin seitdem großer Fan der batiste Trockenshampoos! Bisher hatte ich eins von Isana, das zwar okay war, im Vergleich zu batiste aber wirklich nicht so das Wahre ist. Sehr schöner Post! :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivorybeauty

    Antworten
  4. Sophia

    Ich habe die drei Varianten auch bekommen und ich finde unsere beiden Posts zeigen schonmal wieder sehr gut wie anders jeder Gerüche wahrnimmt :D Ich finde den Orientalischen schon etwas schwerer. Dafür mag ich den Tropical Geruch leider nicht so :)
    Ich sprühe das Trockenshampoo auch nie so doll auf, sonders sehr dezent, dass man gar nicht erst das weiße sieht. Ich finde das wirklich sehr interessant wie du das machst :D :**

    Sehr schöner Post und liebe Grüße :*
    Sophia

    Antworten
  5. Moppis Blog - Aus Freude.

    Ich benutze auch sehr oft Trockenshampoo und am liebsten Frottee von Swiss-O-Par, damit komme ich sehr gut klar. Batiste habe ich noch nicht getestet, aber schon viel Gutes von gehört und werde mir dann mal jetzt Tropical kaufen, denn ich liebe Kokosduft.

    Viele Grüße,
    Moppi

    Antworten
  6. Lily

    Ich habe bis jetzt immer nur den einen von Klorane benutz, aber bin nicht wirklich von dem begeistert. Super teuer, mag den Geruch nicht wirklich. Aber bei mir in der nähe finde ich nie die Batiste! Nicht mal bei Douglas :(

    Antworten
  7. Annie

    Hätte ich Trockenshampo nicht schon oft ausprobiert würden mich deine Vorher-Nacherbilder total überzeugen. Aber leider funktioniert das Zeug nicht bei mir. Und mir fehlt auch immer das Gefühl von frisch gewaschen.
    Grüße
    Annie
    todayis.de

    Antworten
  8. TiaMel

    Das Ergebnis ist toll, Trockenshampoo ist schon eine super Erfindung, vor allem, wenn es schnell gehen muss, und mit Duft ist das Ganze noch viel angenehmer.

    Lieber Gruß ♥

    Antworten
  9. Pingback: Batiste Trockenshampoo Cherry, Tropical & Oriental |

  10. Julie

    Oh, der Unterschied ist ja deutlich zu sehen! :D Das hätte ich jetzt gar nicht so gedacht. Bisher habe ich nicht so gute Erfahrungen mit Trockenshampoos gemacht, habe aber auch noch nicht das von Batiste ausprobiert. Aber bald, ich habe ein kleines zum Probieren zum Geburtstag geschenkt bekommen :) Bin schon echt gespannt! Und dank deines Beitrags nun auch noch mehr :)

    Antworten
  11. Pingback: Advents-Verlosung am 01.12. mit Batiste | Talasias Dreamz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.