Urban Decay Matte Revolution Lipstick Bittersweet

Die Tragefotos von diesem Lippenstift liegen schon seit Ende November auf meiner Speicherkarte O_O Ein Grund dafür, dass der Beitrag erst so spät kommt ist, dass ich seit Ende 2015 total trockene Lippen hatte und das über Monate hinweg. Erst jetzt seit 1-2 Wochen ist es endlich wieder gut, denn die Tabletten gegen Eisenmangel (der das Ganze ausgelöst hatte) wirken.

Ich konnte mich dann nämlich nicht mehr an das Tragegefühl beim Lippenstift erinnern und ich trage ihn dann gerne noch einige Male, bevor ich den Beitrag fertig machen, um natürlich etwas dazu sagen zu können.

Es geht also um den Urban Decay Matte Revolution Lipstick Bittersweet. Ich habe ihn letztes Jahr von der lieben Julie geschenkt bekommen, da sie die Farbe an sich nicht mochte. Liebsten Dank nochmal dafür!

Im Urban Decay Onlineshop gibt es 9 verschiedene Farben aus der Reihe zu kaufen. Die Lippenstifte enthalten jeweils 2,8g und kosten je 20€. Eine weitere Farbe (Stark Naked) werde ich euch irgendwann nochmal vorstellen. Ich achte bei Lippenstiften nicht darauf, aber da es im UD Shop so vorbildlich aufgeführt ist (würde ich mir bei allen Marken wünschen), die Lippenstifte sind reizarm. Finde ich sehr gut.

Die Farbe ist sehr gut deckend, die rundliche Form des Lippenstiftes finde ich allerdings immer ein bisschen schwieriger beim Auftrag. Ich mag da lieber spitze Formen.
Ich merke den Lippenstift, wenn ich ihn aufgetragen habe, allerdings nicht im negativen Sinne. Es fühlt sich nicht komisch oder trocken an. Das matte Finish gefällt mir sehr gut. Anfangs färbt er noch etwas ab (z. B. an Gläsern oder auch mal an einer Möhre :D), aber das wird dann weniger.
Gestern z. B. habe ich direkt nach dem Auftrag eine Möhre gegessen, als ich auf dem Weg zur Arbeit war. Daran blieb einiges an Farbe hängen. An meinem Glas im Büro dann blieb aber nichts mehr hängen. Man sieht einen ganz hellen Lippenabdruck, aber kaum Pink/Lila am Glas.

Wenn ich nur Snack wie Möhre oder Knäckebrot gegessen habe, ging nur leicht in der Lippenmitte etwas Farbe weg, aber so, dass es noch nicht schlimm aussieht. Wenn ich etwas „richtiges“ gegessen habe, dann muss ich die Farbe aber nachtragen.

Toll finde ich aber auch, dass die Farbe nicht ausläuft. Sowas stört mich bei knalligen Farben sehr und ich fühle mich dann immer etwas unsicher.

Auf meinen Lippen empfinde ich ihn eher als ein Pink-Lila, nicht als richtiges Lila. Aber da ich beides mag, gefällt es mir ganz gut. Ich habe in letzter Zeit immer weniger knallige Lippenprodukte getragen, dieses hier ist aber eins mit dem ich mich auch im Alltag recht „sicher“ fühle. Wenn ich ständig in den Spiegel schauen muss, weil eine Farbe ausläuft…das ist einfach nichts für mich.

Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie sich der Nude-Ton aus dieser Reihe bei mir macht. Jetzt wo meine Lippen wieder ok sind kann ich ihn ja endlich testen.

Und hier seht ihr den Lippenstift noch an weiteren Mädels:
fraeulein-ungeschminkt / mrsannabradshaw / madelines-statement / makeuplove-de / mackarrie

Habt ihr bereits Erfahrungen mit dieser Lippenstift-Reihe von Urban Decay? Und welche der Farben, die es zu kaufen gibt, gefällt euch am besten?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

8 Kommentare

  1. Michele

    Trockene Lippen können an Eisenmangel liegen? Das würde bei mir so einiges erklären :D Der Lippenstift sieht richtig super aus! Ich glaub, dass ich mir den mal anschauen muss. Klingt auch qualitativ richtig gut! Liebe Grüße!

    Antworten
    1. Talasia

      Jap, Eisenmangel kann recht viele Symptome haben u.a. die trockenen Lippen, rissige Nägel usw. – darum wurde ich überhaupt darauf aufmerksam und habe es mal checken lassen. Kam bei mir durchs Blutspenden, was ich wohl lieber nicht mehr machen sollte.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.