Nachgeschminkt – Half Cut Crease

Dieser Beitrag enthält PR-Samples (im Text gekennzeichnet)

Heute möchte ich endlich mal wieder bei Nachgeschminkt von der-blasse-schimmer mitmachen ^.^ erinnert wurde ich mal wieder durch die wundervolle Julia, bei der ich kurz vor Ende des Jahres ihren Beitrag dazu gesehen habe. Als Vorlagen wurden zwei Links angegeben, einmal ein Look auf Instagram und ein Video bei YouTube. Ich habe mich diesmal dann eher an dem Prinzip versucht als genau Farben nachzuschminken.

Cut Crease ist eine Sache die ich immer toll finde, in der ich aber nicht sehr geübt bin. In letzter Zeit habe ich nun sehr häufig die Variante gesehen, wo mit Concealer “vorgezeichnet” wird und die dann gleichzeitig als helle Base dient. Eine Sache die ich persönlich so noch überhaupt nicht ausprobiert hatte. Julia hat mir Mut zugesprochen und ich versuchte mein Glück. Ich wollte es eigentlich erstmal nur als “Testmakeup” schminken, dann hatte ich aber doch noch Zeit um Fotos zu machen und der Look ist es dann auch geworden. Bevor ich weiter erzähle, zeige ich ihn euch erstmal.

Datum: 29.12.2017

Perfekt ist es mit Sicherheit nicht, aber für einen ersten Versuch ganz ok, oder? Ihr seht hier aber ausnahmsweise mal mein anderes Auge, denn mein “Fotoauge” hatte ich zuerst gemacht und da hatte ich den Concealer für meinen Geschmack irgendwie zu hoch gezogen und das wirkte dann ein bisschen komisch. Daher habe ich es bei dem anderen Auge nochmal niedriger angesetzt. Ich zeige euch aber auch noch das andere.

Ich hatte zuerst das Auge mit normalen Lidschatten geschminkt (es war die Too Faced Sweet Peach Palette, die Farbe Charmed, I’m sure – PR-Sample/unbezahlte Werbung) und dann den Concealer genutzt. Darüber habe ich dann ein helles, schimmerndes Pigment gesetzt (Jingle Bells von Impulse Cosmetics), Eyeliner gezogen und danach kam dann der Glitter (Another Tequila Sunrise von StarCrushedMinerals). Der Glitter war farblich jetzt vielleicht nicht die optimalste Wahl, aber beim Schminken sah ich ihn bei Sally in einem Makeup (man surft ja am Handy nebenbei dann auch noch rum…) und dann wollte ich ihn direkt auch mal ausprobieren.

In echt und mit Bewegung sah das natürlich viel besser aus, den Effekt auf den Fotos einzufangen ist ja immer etwas schwer.

Das Prinzip mit dem Concealer finde ich auf jeden Fall sehr spannend und so fällt es viel leichter eine scharfe Linie hinzubekommen. Das werde ich sicher noch das ein oder andere mal wieder nutzen. Bei meinem Silvester Makeup habe ich auch damit gearbeitet und einen weiteren Look habe ich noch auf der Speicherkarte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

10 Kommentare

  1. Liz MiniMe

    Wie schaffst du es immer nur den Glitter an Ort und Stelle zu halten!!! Das sieht toll aus und ich mach auch das “zu Hoch” gezogene Auge. Meine Cut Crease ist quasi gar nicht zu sehen… von daher bewundere ich die Looks diesmal total!!!
    Viele liebe Grüße
    Liz MiniMe

    Antworten
    1. Talasia

      Da kann ich nur immer wieder jedem die Lit Glitter Base ans Herz legen =) ja sie kostet etwas mehr, aber sie ist eben bei vielen das Geheimnis warum es so gut klappt ^^ also für mich hat es den Glitterauftrag revolutioniert! Vorher habe ich nie wirklich Glitter am Auge getragen, weils dann runter gerieselt ist. Aber hiermit hält es halt super und trocknet richtig an =) es LOHNT SICH!

      Antworten
  2. Sooyoona

    Also ich finde dein Ergebnis toll, sieht sehr schön aus und ist mal was anderes. Mir gefallen aber auch deine gewählten Farben sehr gut, braun geht einfach immer.

    Antworten
  3. Shelynx

    Sieht super aus und schön, dass Du trotz Mühen (*hust* tut mir leid…) dabei warst! Ich finde es auch immer wieder spannend, neue Techniken dabei kennen zu lernen und das mit dem Concealer werde ich sicher auch wieder machen… hättest du mal eine Technik, die Dich als Vorlage reizen würde? Ganz liebe Grüße!

    Antworten
  4. Vanessa

    Der Glitzer ist richtig toll geworden. Der war eine gute Entscheidung. Und generell ist der Look großartig geworden. versuch Eins gelungen, finde ich.
    Und jetzt bin ich auf den Look gespannt, der noch auf deiner Kamera ist

    xoxo Vanessa

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.