Das Archiv der Kategorie: beige

Nachgeschminkt – Half Cut Crease

Dieser Beitrag enthält PR-Samples (im Text gekennzeichnet)

Heute möchte ich endlich mal wieder bei Nachgeschminkt von der-blasse-schimmer mitmachen ^.^ erinnert wurde ich mal wieder durch die wundervolle Julia, bei der ich kurz vor Ende des Jahres ihren Beitrag dazu gesehen habe. Als Vorlagen wurden zwei Links angegeben, einmal ein Look auf Instagram und ein Video bei YouTube. Ich habe mich diesmal dann eher an dem Prinzip versucht als genau Farben nachzuschminken.

Cut Crease ist eine Sache die ich immer toll finde, in der ich aber nicht sehr geübt bin. In letzter Zeit habe ich nun sehr häufig die Variante gesehen, wo mit Concealer “vorgezeichnet” wird und die dann gleichzeitig als helle Base dient. Eine Sache die ich persönlich so noch überhaupt nicht ausprobiert hatte. Julia hat mir Mut zugesprochen und ich versuchte mein Glück. Ich wollte es eigentlich erstmal nur als “Testmakeup” schminken, dann hatte ich aber doch noch Zeit um Fotos zu machen und der Look ist es dann auch geworden. Bevor ich weiter erzähle, zeige ich ihn euch erstmal.

Datum: 29.12.2017

Perfekt ist es mit Sicherheit nicht, aber für einen ersten Versuch ganz ok, oder? Ihr seht hier aber ausnahmsweise mal mein anderes Auge, denn mein “Fotoauge” hatte ich zuerst gemacht und da hatte ich den Concealer für meinen Geschmack irgendwie zu hoch gezogen und das wirkte dann ein bisschen komisch. Daher habe ich es bei dem anderen Auge nochmal niedriger angesetzt. Ich zeige euch aber auch noch das andere.

Ich hatte zuerst das Auge mit normalen Lidschatten geschminkt (es war die Too Faced Sweet Peach Palette, die Farbe Charmed, I’m sure – PR-Sample/unbezahlte Werbung) und dann den Concealer genutzt. Darüber habe ich dann ein helles, schimmerndes Pigment gesetzt (Jingle Bells von Impulse Cosmetics), Eyeliner gezogen und danach kam dann der Glitter (Another Tequila Sunrise von StarCrushedMinerals). Der Glitter war farblich jetzt vielleicht nicht die optimalste Wahl, aber beim Schminken sah ich ihn bei Sally in einem Makeup (man surft ja am Handy nebenbei dann auch noch rum…) und dann wollte ich ihn direkt auch mal ausprobieren.

In echt und mit Bewegung sah das natürlich viel besser aus, den Effekt auf den Fotos einzufangen ist ja immer etwas schwer.

Das Prinzip mit dem Concealer finde ich auf jeden Fall sehr spannend und so fällt es viel leichter eine scharfe Linie hinzubekommen. Das werde ich sicher noch das ein oder andere mal wieder nutzen. Bei meinem Silvester Makeup habe ich auch damit gearbeitet und einen weiteren Look habe ich noch auf der Speicherkarte.

new years eve make up 2017

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung / PR-Samples, die ich in der Produktliste kennzeichne.

Ein frohes neues Jahr 2018 wünsche ich euch allen! Ich hoffe ihr hattet einen angenehmen Silvesterabend. Wie manche vielleicht schon auf Instagram gelesen hatten, hatte ich einen ziemlich ruhigen Abend. Mein Schatz musste ab ca. 13 Uhr los zur Arbeit, vorher hatten wir noch Raclette gegessen. Ich habe dann erstmal noch eine Weile am PC rumgetrödelt, bis ich mich irgendwann zwischen 14-15 Uhr aufraffte mich an mein Silvester-Makeup zu setzen.

Damit ich was anderes schminke als sonst habe ich Instagram zur Inspiration aufgerufen, weil ich gerne irgendwas nachschminken wollte. Ziemlich schnell bin ich auf den Look von lucinda212 gestoßen und wollte es zumindest ähnlich ausprobieren (sie hat mir sogar eine Direktnachricht zu dem Look geschickt, dass sie sich darüber freut und es ihr gefällt ♥). Es ist nicht ganz so prächtig geworden wie das Original aber ich finde es ist schon ziemlich gut geworden und vor allem hat es mir Spaß gemacht!

Datum: 31.12.2017

Ich habe zuerst die Lidfalte geschminkt und dann mit Concealer eine Cut Crease geschminkt und mit hellem Lidschatten überschminkt. Danach kam Silber Eyeliner, ein bisschen schwarzer Eyeliner (das brauche ich auch einfach zum Wimpern kleben, da ich glaube ich nicht so gut kleben kann, dass man das Bändchen dann nicht sehen würde ^^) und dann kam der Glitter und die Verzierungen. Zum Schluss Wimperntusche und falsche Wimpern.

Verwendet habe ich:
1) Urban Decay Primer Potion (Sample)
2) Too Faced Sweet Peach Palette – Charmed, I’m sure & Peaches ‘n’ cream (PR-Sample)
3) Estee Lauder Double Wear Concealer 02 Light Medium (gewonnen bei Wassermilchhonig)
4) Zoeva Liquid Eyeliner Mirror Shine
5) Silber Holo-Glitzer (unbekannte Marke)
6) essence nail art Glitter 08 glitter star (die Sternchen / PR-Sample)
7) Moonshine Mineral Makeup Glitter Velda (die bisschen größeren am unteren Wimpernkranz)
8) Starcrushed Minerals Glitter Sparkling Champagne (die einzelnen Glitzer rund um die Steinchen)
9) Born Pretty Store Colorful Rhinestones (PR-Sample)
10) Wimpernkleber um die Steinchen und Wimpern anzubringen
11) Fantasy False Eyelashes von Born Pretty Store (PR-Sample, gibt es scheinbar nicht mehr)

Und für die Lippen habe ich den Colour Pop Ultra Metallic Liquid Lipstick Surprise verwendet und darüber noch etwas roten Glitzer von Moonshine getupft, was man auf den Fotos aber nicht sieht.

Ich hoffe ich werde sowas mit Steinchen demnächst auch mal wieder zwischendurch ausprobieren und nicht erst bis zum nächsten Silvester warten :D es hat nämlich wirklich Spaß gemacht!

Was für ein Makeup habt ihr an Silvester getragen? Wenn ich darüber gebloggt habt verlinkt es gerne in den Kommentaren =)

Colourpop Super Shock Shadow Sailor

Aufgrund diverser neuer Bestellungen bei Colourpop fühlte ich mich inspiriert doch mal wieder einen weiteren meiner Super Shock Shadows zu zeigen und meine Wahl fiel dabei auf die Farbe Sailor.

Beschreibung im Shop:
”Fight evil by moonlight and win love by daylight in this warm beige with multi-colored glitter”

Alleine vom Namen her musste ich diesen Lidschatten natürlich haben :D als großer Sailor Moon Fan! Aber auch vom Effekt her macht dieser auf der Website mega unscheinbare Ton O_O einen tollen Eindruck. Ich finde das Swatchfoto eigentlich ganz hübsch, aber die Wahre Schönheit zeigt die Farbe besonders im künstlichen Licht (bei mir im Bad z. B.) und das lässt sich nicht so gut fotografieren.

Kombiniert habe ich mal wieder mit meinem All-Time-Favorite Daddy, den es leider nicht mehr zu kaufen gibt. Dazu kam über den schwarzen Eyeliner noch ein lila-glitzernder Metallic-Eyeliner von Kiko.

Datum: 11.10.2017

Weiter Bilder zu Sailor findet ihr auf Temptalia und Polinopolis.

Wie gefällt euch die Farbe und wann habt ihr zuletzt was von Colourpop gekauft? Ich bin super gespannt auf meine ersten gepressten Lidschatten der Marke und davon gleich eine ganze Menge :D