Das Archiv der Kategorie: copper

Blogparade Real vs. “Steal” – Urban Decay Naked Heat Palette

PR-Sample / unbezahlte Werbung

Völlig im Blogparaden Fieber darf ich heute wieder bei einer schönen Blogparade dabei sein. Das Thema hat sich Bibi überlegt. Es sollte um die Urban Decay Naked Heat Palette und mögliche Dupes gehen. Im Rahmen der Blogparade seht ihr daher verschiedene Looks mit der Original Palette und mit “Dupes”. Auf einigen der Blogs könnt ihr sogar raten ob Original oder nicht. Da ich euch die Palette erst kürzlich mit verschiedenen Looks vorgestellt habe (Look 01Look 02Look 03 (mit Swatches) – Look 04) fand ich es quatsch ein Geheimnis daraus zu machen :D bei mir gibt es also noch einen weiteren Look mit der Original-Palette.

Datum: 11.12.2017

Verwendet habe ich die Farben Ounce, Chaser, He Devil, Ashes, Lumber und Ember (letztere beiden am unteren Wimpernkranz). Über den Eyeliner habe ich dann noch etwas von einem Kiko Glitter Eyeliner gegeben. Passte farblich jetzt natürlich nicht 100% dazu, aber ich mag sowas ja. Für mich muss es nicht Ton in Ton sein und mir hat es gefallen.

Und nun möchte ich euch natürlich auch noch die anderen Teilnehmer verlinken, ich hoffe ihr schaut mal vorbei ^.^

11. Dezember
Bibi FashionableDer blasse Schimmer
12. Dezember
Lavender ProvinceLiz MiniMeKarinista
13. Dezember
Beatrice in LoveTwisted Heart
14. Dezember
MacKarrieRosegoldaholic
15. Dezember
The life in front of my eyesSweet CherryMiss von Xtravaganz
16. Dezember
WishdreamstarTalasia
17. Dezember
Beautype  – Just Eve

Instagram Challenge #GlitterimAdvent // Golden Lights

PR-Sample / unbezahlte Werbung

Ich nehme aktuell an der Aktion #GlitterimAdvent auf Instagram teil, organisiert von neasteasblog und meliundamariola. Schon letzten Sonntag gab es den ersten Look zur Aktion zu sehen, das Thema war Winterbeere. Das heutige Thema ist Golden Lights und dafür habe ich direkt wieder die wunderschöne Anastasia Beverly Hills Prism Palette benutzt (bestellbar z. B. bei Greatbeautybar.de für 54,95 €), da der goldene Lidschatten Pyramid einfach perfekt dazu passte.

Zu Pyramid habe ich die Farben Unity, Parallel und Eternal kombiniert. Diese vier Farben habe ich euch daher geswatched. Achso…Obsidian kam auch zum Einsatz, aber den habt ihr als Swatch schon im ersten Beitrag zu der Palette gesehen.

Swatches wurden wieder auf Rival de Loop Young Eyeshadow Base gemacht. Pyramid und Eternal sind einfach total super! Sie sind denke ich so eine Art foilded eyeshadows und waren darum sehr schön deckend und total strahlend – echt schön!

Das die anderen beiden aber auch super pigmentiert sind sieht man ja auf dem Swatch.

Datum: 04.12.2017

Und ein bisschen Glitter wollte ich auch mit einbauen ^.^ dafür habe ich ein wenig vom Lit Cosmetics  Champagne Wishes Size #2 Glitter verwendet.

Und wenn ihr nun weitere Beiträge zum Thema “Golden Lights” sehen wollt dann schaut gerne auf diesen Instagram Accounts vorbei:
aiimlee / denises.details / meliundamariola / neasteasblog / aparadiseofbeauty / __beautybook / j.oosey / show.gold / beauty_by_doerthy / mariamirja / bloggerhearts.de

I Heart Makeup // Salted Caramel Palette Look 2

unbezahlte Werbung / PR-Sample von Kosmetik4Less

Mitte November hatte ich euch meinen ersten Look zur I Heart Makeup Salted Caramel Palette gezeigt und ich wollte gerne noch einen zweiten Look nachreichen, bei dem ich zumindest am unteren Wimpernkranz die Farbe Cake benutzt habe.

Ich hatte zuvor hier den Swatch von Cake gesehen und war daher sehr gespannt auf diesen Ton. Ich kann ja durch den Umgang mit Pigmenten gut mit verschiedenen Texturen umgehen, aber den hier fand selbst ich dann schwierig. Ich kann die Konsistenz schwer beschreiben, es ist etwas bröselig und die Partikel sind so etwas…Flake-artig. Ich trage solche krümelig, glitzernden Farben immer mit einem Applikator tupfen auf eine noch ganz frische Base auf, damit es hält. Man hat hier allerdings direkt viel Fall out und man muss die Flake-Partikel etwas…verstreichen/zerdrücken, damit sie eine ebenmäßige Fläche ergeben. Das verursacht allerdings ziemlich viel Fall out, was teilweise auch in den Wimpern hängen bleibt (bis zum Tuschen dann halt). Ich habe ihn gestern nochmal auf dem beweglichen Lid probiert und muss sagen, dass er auf Fyrinnae Pixie Epoxy Base am schönsten raus kam (eine besonders klebrige Base, wer sie nicht kennt). Aber die Farbe ist definitiv tricky, hat aber dafür einen schönen duochrome Effekt.

Auf diesem nicht so vorteilhaften Swatchbild könnt ihr erkennen, was ich mit Flakes meine, so sieht das aus, wenn man es nicht verstreicht. Und da muss ich sagen habe ich sehr ähnliche duochrome Effekte mit denen es sich aber einfacher arbeiten lässt aufgrund schönerer Textur.

Aber hier nun noch die normalen Swatches, gemacht auf Rival de Loop Young Eyeshadow Base.

Wie ihr seht habe ich wieder die Farben geswatched, die ich auch für meinen Look verwendet habe.

Datum: 15.11.2017

So habe ich hoffentlich auch mal wieder die Fans von schlichteren Looks erfüllt, ist für meine Verhältnisse ja doch recht „neutral“, aber ich fand es dennoch sehr schön. Bis auf den tricky Cake kann ich die Palette auch wirklich empfehlen. Mit Cake muss man halt einfach etwas aufpassen und manche schminken ihren Teint ja auch erst nach dem AMU, da mag das ganze vielleicht nicht so tragisch sein.

Die Palette bekommt ihr für 9,99 € z. B. bei Kosmetik4Less.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...