Das Archiv der Kategorie: Schuhe

Was ich außer Sneaker noch so trage…

Zugegeben…ich trage wohl zu 80% Sneaker in meinem Alltag (oh…kennt ihr diese Moment, wenn man zu sehr über den Klang eines Wortes nachdenkt, dass es sich absolut komisch anhört? Das habe ich gerade mit Sneaker…). EDIT: Ich weiß, dass man „außer“ schreibt, aber mein Blog wandelt es automatisch in „ausser“ um… und lässt sich auch nicht ändern ^^

Meine Füße sind leider “kleine” Problemkinder, weswegen ich auch nicht zu den Leuten gehöre, die super gerne Schuhe shoppen und dementsprechend besitze ich jetzt auch keine riesen Schuhsammlung.

Problem 1: Meine Füße sind groß, Größe 41 trage ich leider und alle die so eine Schuhgröße oder größer haben kennen wohl das Problem. Im Laden steht ein Schuh, sieht in kleiner Größe total klasse aus und dann sucht man ihn in seiner Größe raus und es sieht aus wie ein Clownsschuh -.-

Problem 2: Durch eine Verkrümmung oder so in meinem Rücken stehen meine Hüften schief und somit ist ein Bein länger als das andere. Ich muss also Einlagen tragen, wobei die eine fast 1cm hoch ist, um das auszugleichen. Ganz häufig passen die Einlagen nicht gut in den Schuh oder sie sitzen eben nicht mehr gut, weil der eine Fuß 1cm höher ist. Oft kommt man dann hinten mit der Hacke gegen eine Kante und es drückt. Oder aber auch, der eine Fuß sitzt gut, der andere zu locker…oder eben zu fest. Dadurch dass durch die Einlagen eben unterschiedlich viel Platz im Schuh ist.

Problem 3: Ha :D das hätte ich doch fast vergessen und nur durch einen eurer Kommentare wurde ich daran erinnert. Auch meine Füße sind etwas unterschiedlich groß und somit passt oft ein Schuh und beim anderen komme ich vorne gegen ;_;

Höhere Schuhe scheiden daher leider sehr oft aus, da es da noch schwieriger ist, dass die Einlage gut sitzt. Und wenn ich die Einlagen nicht drin habe, die Schuhe aber über eine längere Zeit trage kriege ich Schmerzen im Rücken (was ich nicht so auf die leichte Schulter nehmen darf, da ich schon einen doppelten Bandscheibenvorfall hatte).

Sneaker sind da die Schuhe, wo ich am häufigsten Glück habe, dass es irgendwie gut passt und ich auch lang genug mit den Schuhen laufen kann, ohne Schmerzen zu bekommen.

Aber solche Schuhe, wie ihr nun auf den Fotos seht sind für mich noch eine weitere gute Variante und daher freue ich mich, dass ich mir zwei Paar bei Gebrüder Götz aussuchen konnte. Ich hatte….vorletztes Jahr glaube ich schon solche Schuhe, die gingen dann aber irgendwann letztes Jahr kaputt, weil ich sie wirklich häufig getragen haben.

Diese Stiefeletten von Jane Klain mag ich optisch ganz gerne und meine Einlagen passen zum Glück gut darein. Sie kosten zwischen 20-25€. Die in dunkelblau trage ich aktuell am häufigsten.

Man kann sie ganz gut zu engeren Jeans oder auch zur Leggings mit Kleid drüber tragen. Ich mag die Details daran sehr gerne, wobei es manchmal etwas nervt, dass der Reißverschluss etwas “klappert”, wenn man geht.

Für mich sind das Schuhe, die ich gut im Büro oder in der Freizeit tragen kann. Für einen längeren Spaziergang finde ich sie allerdings dann nicht gut genug sitzend, da sie dafür ein wenig zu locker sitzen. Für Büro etc. ist das wie gesagt vollkommen ok, aber für längere Strecken muss es dann doch etwas anderes sein.

Die Schuhe eignen sich jetzt für die Übergangszeit ganz gut, wenn es etwas kälter wird, muss ich denke ich dann aber doch auf etwas wärmeres umsteigen.

Wenn ich genauer über dieses Thema nachdenke bin ich immer wieder etwas traurig, dass es bei mir mit Schuhen so problematisch ist. Mir tun halt außerdem auch schnell die Füße weh. Letztens habe ich auf Instagram so wunderschöne hohe Stiefeletten von Tamaris gesehen, die ich wirklich unheimlich hübsch fand…aber ich wusste eigentlich schon gleich, dass sie für meine blöden Füße mal wieder nicht geeignet sein werden. Sehr schade, aber so ist das leider.

Wie sieht das bei euch aus? Könnt ihr vollkommen problemlos Schuhe kaufen, oder habt ihr da auch irgendwelche Einschränkungen?

PR-Sample

Einkauf bei Primark und Deichmann

Im November hatte ich zwei Wochen Urlaub und habe mir einen Tag ausgesucht an dem ich mal in Ruhe zu Primark in Bremen fahren wollte. Ich war zwar schon ein paar Mal bei Primark drinne, aber die Besuche waren nie wirklich entspannt, da ich entweder Gepäck dabei hatte, nicht wirklich viel Zeit oder es war einfach zu voll.

Ich muss sagen, dass ich mir meine Ausbeute …ausgiebiger vorgestellt hatte. So “richtige” Klamotten habe ich dann doch nicht so viel gefunden wie erhofft, aber dennoch bin ich mit den gefundenen Sachen ganz zufrieden. An dem Tag habe ich dann auch noch die liebe Miinalicious getroffen und wir haben noch ein bisschen Zeit zusammen verbracht, bevor ich wieder nach Hause gefahren bin.

Nun aber zu meinem Einkauf.

Diesen Pulli zum Disney Film Frozen fand ich einfach sehr niedlich um ihn zuhause zu tragen ^^ ich habe ihn nur noch in XL gefunden, aber das war mir für zuhause dann auch egal. 12€ hat er glaube ich gekostet.

2014 ist bei mir das Jahr der Strumpfhosen :D und da Primark eine große Auswahl davon hat habe ich mir diverse mitgenommen. Ich habe alle in L/XL genommen, da ich befürchte, dass sie sonst zu eng sind und das mag ich nicht. Allerdings hatte ich bisher noch keine Gelegenheit sie zu tragen. Die haben alle so zwischen 3-3,50 € gekostet.

Nochmal zwei Strumpfhosen und ein Gürtel.

Diverse Sockenpaare durften auch mitkommen, die grauen Overkneestrümpfe finde ich allerdings nicht so kuschelig, die anderen habe ich noch nicht getragen. Und ein Dreierset mit Zopfgummis, solche benutze ich am liebsten.

Dieser Rock hat an der Seite zwei weiße Streifen, ich habe noch einen ganz schwarzen gekauft und ihn auch schon in einem Outfitpost gezeigt, hier nochmal ein Foto davon. Ich mag diese Art von Röcken sehr gerne, die fallen irgendwie so schön. Sie haben glaube ich so um die 9 € gekostet.

So liegend etwas doof zu fotografieren, aber vielleicht kommt es ja auch demnächst mal für einen Outfitpost zum Einsatz. Ein schwarzes Kleidchen mit leichtem Muster. Den Preis finde ich auf dem Kassenbon leider nicht mehr, die Namen dort sind teilweise nicht so eindeutig.

So eine Norwegerleggings wollte ich schon eine ganze Weile haben und hier habe ich nun endlich eine gefunden. Das Muster in schwarz/weiß/grau gefällt mir sehr gut und der Stoff ist richtig schön weich und wärmt gut. Der Tag an dem ich sie getragen habe war es zwar etwas milder, aber mir war richtig gut warm. Ganz anders als bei normalen Leggings.

Die schwarzen Stiefel sind für längeres Gehen leider nicht gerade die bequemsten, aber ich fand sie einfach optisch sehr nach meinem Geschmack und die sind dann eben für Tage an denen ich nicht so viel Laufen muss. Gekostet haben sie 24 €.

Und dann war ich vor ein paar Tagen noch mit meiner Mama, meinem Bruder und meinem Neffen unterwegs und wir haben bei Deichmann mal nach Schuhen gekauft. Meine Dockers Schuhe aus dem letzten Jahr sind unten nämlich total durchgelatscht und da kommt schon Wasser rein…also dann brauch ich auch keine 70€ ausgeben, wenn die nur genau so lange halten wie die Schuhe von Deichmann ^^ (bzw. kürzer). Darum habe ich diesmal wieder zu günstigeren Schuhen gegriffen und mir gleich drei neue Paar für den Alltag gekauft, die hoffentlich auch ein bisschen warm halten.

Die ersten beiden Paar haben je knapp 25 € gekostet und die Stiefel 30 €.

Nachher werden wir eine Runde auf den Spielplatz gehen und dann dürfen die Stiefel das erste Mal im Einsatz sein. Meine alten Dockers fliegen dann in den Müll…nasse Füße kann ich nicht gebrauchen ^^

Gefällt euch etwas von dem Einkauf oder wäre da nichts für euch dabei?

Meine Sneaker Wedges

Schon knapp 1 Jahr ist es her, dass ich meine ersten und bisher leider auch einzigen Sneaker Wedges gekauft habe und da ich mir in Kürze mindestens noch ein weiteres Paar kaufen möchte wollte ich sie auch zumindest einmal auf dem Blog zeigen.

Ich persönlich mag Sneaker Wedges (oder Keilsneaker) total gerne. Ich mag die Form und dass man das sportliche vom Sneaker trägt, aber auch ein bisschen gestrecktes Bein dadurch bekommt. Die Füße wirken so nicht ganz so groß wie mit normalen Schuhen, so kann ich sie auch zu engen Hosen tragen. Bei einer Schuhgröße von 41 sieht das mit normalen Turnschuhen etc. nicht gerade toll aus ^.~

Meine habe ich damals recht günstig bei Deichmann gekauft und mich für dieses graue Model mit dem Stern und den „Nieten” auf der Seite entschieden. Gefällt nicht jedem, aber mir schon. Am liebsten hätte ich allerdings noch ein komplett schwarzes Model, so wie Amelie es hier trägt.  Meine sehen vom Material her schon nicht mehr perfekt aus, aber sie sind eben auch schon ein Jahr alt.

Ich kann sie im Alltag ganz gut tragen, aber für längere Spaziergänge ziehe ich dann doch lieber andere Schuhe an. Leider passen meine Einlagen nicht in dieses Modell.

Ich habe mich letztens bei einem Spaziergang mit meiner Tante mal über das Thema Schuhe unterhalten und da so langsam eingesehen, dass ich zukünftig bei den Schuhen wohl nicht so sehr auf den Preis achten sollte, sondern darauf, dass es eher ein gutes Material und ein bequemer Schuh ist. Da ich ja Rückenprobleme habe und mir meine Füße auch schnell weh tun sollte man das nicht ganz außer acht lassen.

Wenn ich demnächst mal ein bisschen Ruhe habe wollte ich mich mal auf die Suche machen, vielleicht bei Tamaris oder Gabor … oder was für Empfehlungen habt ihr noch, wo die Schuhe eine gute Qualität für den Fuß bieten? Habe mich mit diesem Thema vorher noch nie so richtig beschäftigt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...