Das Archiv der Kategorie: Haare

Hair // Directions Rubine auf braunem Haar

PR-Sample / unbezahlte Werbung

Das letzte Mal Haarfarbe kam im Dezember 2016 auf meine Haare und ich hatte doch mal wieder Lust auf was anderes. Die liebe Liri von Liris Beautywelt machte mir auf einen Kommentar hin ein sehr nettes Angebot (ich hatte unter den Hinweis, dass es Directions bei ihr gibt etwas kommentiert) und ich durfte eine Farbe ausprobieren.

Ich habe mich zusammen mit meinem Schatz für die Farbe Rubine entschieden. Ich hatte übrigens Ende 2012 die ersten Erfahrungen mit Directions gemacht und die Farbe Rose Red verwendet. Leider war die Fotoqualität damals noch nicht so gut, dass es nicht so schöne Bilder davon gibt. Die Farbe fand ich total klasse, allerdings hat die damals tierisch abgefärbt (näheres dazu im Blogpost). Aber auch bei aktuellen Twittergesprächen erfuhr ich, dass Rose Red wohl allgemein einen sehr dollen Stain hat und dass ich bei Rubine da nicht so schlimme Probleme haben sollte.

In Liris Shop gibt es aktuell 31 Farben für je 7,95 € zu kaufen. Ihr findet dort auch andere Hersteller mit bunten Haarfarben (Paint Glow und Stargazer – mit diesen beiden Marken habe ich allerdings keine Erfahrungen, wenn ihr sie bereits genutzt habt schreibt doch mal eure Meinungen dazu in die Kommentare).

Fakten zu meinem Tönungsvorgang:
– Ich habe für meine Haarlänge ca. 1 1/3 Dosen verbraucht habe.
– Ich habe die Ränder um mein Gesicht herum dick mit Nivea eingeschmiert (ich hatte keine Vaseline).
– Ich habe die Farbe alleine aufgetragen, ohne Hilfe von jemand anderem.
– Ich habe die Farbe pur aufgetragen und dafür einen Haarfärbepinsel von Ebelin benutzt.
– Beim Auftrag, Ausspülen und Föhnen habe ich Handschuhe getragen.
– Ich habe die Farbe knapp 3 Stunden einwirken lassen.
– Zum Einwirken habe ich eine Duschhaube getragen und kurz warm angeföhnt.
– Farbe auf der Haut habe ich mit Wasser & Seife bzw. mit Abschminktüchern beseitigt.
– Ich habe die Haare mit kaltem Wasser ausgespült.

Und so sieht dann mein Ergebnis aus:

Ich bin super zufrieden mit der Haarfarbe und finde sie wirklich ganz zauberhaft! Meine Kopfhaut ist natürlich noch etwas Pink, aber das wird sich denke ich nach 1-2 Haarwäschen dann geben. Ich wasche meine Haare nur alle paar Tage und versuche aktuell zusätzlich noch einen Tag durch Trockenshampoo hinauszuzögern.
Umso häufiger man wäscht, desto schneller verschwindet natürlich auch die Haarfarbe. Waschen ist dann morgen früh dann und auch dann werde ich noch Handschuhe tragen, da es im nassen Zustand sicher noch abfärben wird.
Ansonsten schlafe ich sicherheitshalber mit meiner magentafarbenen Kuscheldecke auf meinem Kopfkissen, denn da möchte ich sicher gehen, dass ich keine Flecken bekomme. Ansonsten habe ich aber bei dieser Farbe definitiv nicht das Gefühl, dass es so schlimm abfärbt wie damals Rose Red.

Das tolle ist ja auch, dass die Directions Tönungen die Haare nicht schädigen und die Haare stinken auch nicht. Das hasse ich ja immer so an anderen Colorationen…da stinkt das immer noch mindestens ne Woche, wenn nicht länger.

Die Choker Halskette ist übrigens auch ein PR-Sample aus Liris Shop. Leider ist diese aber meiner Meinung nach viel zu lang. Die Enden (mit silbernen Stern & Kreuz) baumen mir irgendwo am Bauch und daher sind sie auf dem Foto auch nicht zu sehen. Sie kostet 5,95 €.

Und auf den Bilder sieht man gaaanz leicht den Highlighter auf den Fotos, der ist ebenfalls ein PR-Sample aus ihrem Shop. Er kostet 4,25 € und ist von der Marke technic. Aufgetragen habe ich die Farben allerdings gemischt. Ich hatte es kurz vorher etwas im Regenbogen-Look aufgetragen, aber mit dem Blau im Gesicht, sieht man irgendwie aus, als hätte man eine drüber bekommen ^^”

Für meinen Geschmack ist der Highlighter aber viel zu silbrig und hat doch einige gröbere, silberne Partikel. Ich bin persönlich ja eh kein Highlighterfan und mag daher da eher dezente Varianten.

Zum Schluss gibt es noch wie immer beim Haare “färben” ein Vorher-Nachher Bild, damit ich auch die Ausgangshaarfarbe dazu seht:

Lucky durfte da als Gaststar herhalten ^^

Ich bin jetzt auf jeden Fall gespannt, wie lange die Farbe halten wird. Falls ihr noch Fragen habt, dann schreibt sie gerne in die Kommentare. Ich hoffe ich habe an alle wichtigen Infos gedacht ^^

{Hair} Loreal Casting Creme Gloss 360 Rotschwarz

Vor knapp 7 Wochen haben meine Haare endlich mal wieder eine neue Farbe bekommen und ich möchte euch nun noch darüber berichten. Gesehen habt ihr es wohl schon in anderen Postings oder auf Instagram, aber ich möchte gerne auch ein paar Worte dazu sagen und zeigen, was ich denn überhaupt verwendet habe.

Ich durfte mir eine Farbe der Loreal Casting Creme Gloss Reihe aussuchen, ich habe die Farbe 360 Rotschwarz gewählt. Dies sind Glanz-Reflex-Intensivtönungen und sie kosten ca. 3,55€ pro Packung. Ich wollte lieber erstmal keine richtigen Colorationen mehr verwenden um mein Haar nicht zu sehr anzugreifen. Auf dem Vorher-Bild seht ihr, dass meine Längen und Spitzen nämlich vom Färben immer mehr ausgebleicht sind. Im Sonnenlicht sahen sie fast blond aus. Das macht natürlich einen nette Ombre-Effekt, aber manchmal hat es mich eben auch gestört.

Die Farbe selbst hat dann Schatzis Schwester für mich auf meinen Kopf gebracht. Ich habe einmal versucht sowas selbst zu machen, aber ich finde das einfach zu umständlich und man saut so viel ein.

Sehr positiv ist uns aufgefallen, dass die Tönung nicht so sehr stinkt wie z. B. andere Colorationen (da ich vorher keine Tönungen hatte habe ich da keinen Vergleich). Sie selber hat an dem Tag noch die Spitzen blond bekommen und ihr Zeug hat da schon ziemlich gestunken :D hier war das wirklich recht angenehm.

Zudem ist auch die Packung der Pflegekur sehr großzügig und nicht nur so ein kleines Tütchen (eher sone Minigröße für Spülungen z. B.). Das reicht auf jeden Fall für mehrere Anwendungen, man sollte es aber nicht zu oft hintereinander verwenden, denn dann beschwert es das Haar.

Vom Ergebnis her bin ich wirklich sehr zufrieden. Ihr seht auf den Fotos, dass es da ein paar Stellen gibt, wo meine Haare die Farbe nicht so ganz annehmen wollten, das fällt aber im Alltag gar nicht so wirklich auf.

So in normalem, künstlichen Licht sieht die Farbe sehr schön dunkel aus, aber auch hier sieht man schon ein bisschen den rötlichen Anteil. Draussen in der Sonne kam dann aber wirklich toll der rote Schimmer raus. Den ersten Tag nach dem Färben ging ich an einem Fenster vorbei und war wirklich begeistert (das kommt dann der Farbe auf der Verpackung sehr nahe). Also Rotschwarz passt da wirklich gut als Name.

Leider kam ich gar nicht dazu irgendwie Fotos davon zu machen, wie es im Sonnenlicht aussieht. Hier auf meinen Fotos im Tchibo Beitrag sieht man es noch etwas, aber da war die Farbe dann schon ein paar Wochen alt. Auf diesem Insta-Foto sieht man es auch, aber die Fotoqualität ist da nicht so gut.

Noch erwähnen möchte ich, dass die Farbe anfangs bei den Haarwäschen natürlich immer noch etwas ausblutete. Nach 2 Wochen war das dann ungefähr weg (ich wasche meine Haare allerdings nur alle paar Tage, da es für meine Schuppenflechte nicht förderlich ist häufig zu waschen). Und auch zu sagen bleibt, dass noch mindestens eine Woche lang die Haare komisch gerochen haben. Wir waren ein Wochenende später bei meiner Mama in Berlin, sie ist Raucherin. Als wir wieder zuhause waren fragte Schatzi einen Tag später beim Kuscheln ob ich meine Haare nicht heute morgen gewaschen hatte, da er der Meinung war sie riechen immer noch nach Rauch. Es war nur der komische Duft der Farbe. Aber gut…bei Farben aus der Drogerie kennt man das ja und bei dem Preis finde ich das auch wirklich in Ordnung.

Für die Fotos oben hatte ich mich übrigens auch mit Loreal Produkten geschminkt. Das AMU gab es schon in diesem Extra-Posting zur La Palette Nude Rose zu sehen. Der Augenbrauenstift hatte ich bewusst in 02 blonde ausgewählt, weil ich zu dunkle Brauen an mir einfach nicht mag, weil es dann meist so balkenhaft aussieht. Die Farbe war aber leider dann aber auch nicht so ganz passend für mich, irgendwie ein unpassender Unterton.

Das Indefectible 24H Kompakt-Make-Up und Puder 123 warm vanilla hat mir leider nicht so gut gefallen. Von der Farbe her war es schon recht passend und es hat gut gedeckt, aber für meine schnell nachfettende Haut war das einfach nichts. Ich habe super schnell geglänzt. Ich mache immer zuerst meinen Teint und schminke dann die Augen und Lippen. Als ich damit fertig war habe ich schon geglänzt und das ist für mich einfach nicht akzeptabel. Das Produkt ist da wohl einfach nicht das richtige für mich (ich wollte euch hier übrigens nur kurz die Eindrücke dazu schildern, die Bilder oben sind nicht als Review zu sehen, da ich Augenringe und Hautunreinheiten bearbeitet habe, nur dass da keiner was falsches von erwartet ^^).

Und abschließend: Mir gefallen die dunkleren Haare an mir zwischen durch sehr gut, auch wenn ich damit natürlich manchmal blasser aussehe, aber das macht mir nichts. Bei Haarfarben bin ich aber ein großer Freund von Abwechslung und nächstes Mal darf es dann bestimmt wieder irgendwie bisschen anders werden ^^

PR-Samples

L’Oréal Paris Color Riche Lipstick 256 Blush Fever

Die Fotos hatte ich eigentlich gemacht um den “Vorher-Stand” meiner Haare festzuhalten, bevor vor knapp 2 Wochen eine Tönung drauf kam. Aber wenn man dann eh Fotos vom Gesicht macht, dann kann ich es auch gleich dazu nutzen um euch einen Lippenstift zu zeigen.

Ich habe spontan zum L’Oréal Paris Color Riche Lipstick 256 Blush Fever gegriffen. Aus der Color Riche Lipstick Reihe hatte ich euch letztes Jahr schon mal die Farbe 303 Rose Tendre gezeigt, welche mir aber fast ein bisschen zu hell war…wobei ich dieses helle, mädchenhafte manchmal auch ganz nett finde.

Knapp um die 10€ kostet einer dieser Lippenstifte, abhängig je nach Markt.

Die Farbe 256 Blush Fever finde ich farblich irgendwie etwas schwer zu beschreiben. In anderen Berichten stand etwas von Rosenholzton…ist das passend? Gerade beim Swatch ging es auch ganz leicht ins Pinke. Auf jeden Fall ist er mit feinen Schimmerpartikeln ausgestattet, das muss man schon mögen. Ich finde es ab und zu auf jeden Fall mal ganz nett.

Angenehm finde ich den geschmeidigen Auftrag und das Tragegefühl. Was mir weniger gefällt ist der Geruch und das empfinde ich schon immer so bei L’Oréal Lippenstiften. Es ist irgendwie so ein altbackener Lippenstiftgeruch und den finde ich wirklich nicht sehr schön. Ich würde mir wünschen, dass daran mal überarbeitet wird.

Meine Haare hätten an diesem Tag eigentlich übrigens schon gewaschen werden müssen, aber das mit dem Haare Tönen war dann eine spontane Aktion (da wir Schatzis Familie besucht haben und mir die Idee kam, dass seine Schwester das mit meinen Haaren ja machen könnte) und unmittelbar davor soll man die Haare ja nicht waschen.

Ihr seht hier aber deutlich, dass die Haare im Gegensatz zu den letzten Bildern deutlich kürzer geworden sind, denn ein Friseurbesuch war dringend mal wieder nötig und die Haare fühlen sich seitdem sooo viel besser und gesünder an (ist jetzt knapp über 3 Wochen her).

Am unteren Wimpernkranz seht ihr bei diesem Look übrigens den p2 Beyond Lagoon Sheen Supreme Geleyeshadow 030 Hidden Treasure.

Und hier noch ein paar Links, wo die Farbe Blush Fever ebenfalls gezeigt wurde: innenaussen (Swatches von vielen Farben) – Pinkmelon (Lippenswatch) – smoonstyle (Tragefotos von vielen Farben)

Solltet ihr ebenfalls über diese Farbe berichtet haben, hinterlasst mir gerne den Link dazu =)

PR-Sample

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...