Das Archiv der Kategorie: Clinique

Clinique long last glosswear 07 bonfire

Heute möchte ich euch einen Gloss der Marke Clinique vorstellen, welchen ich vor einiger Zeit von meiner Freudin geschenkt bekommen habe – den Clinique long last glosswear 07 bonfire.

Generell muss ich sagen, dass ich wirklich relativ selten zu Gloss greife. Das war früher mehr, aber mittlerweile verwende ich wirklich meistens Lippenstifte. Mit seinem Goldschimmer kriegt er mich aber trotzdem manchmal und dann ist mir doch mal danach, einen Gloss zu tragen.

Preis: ca. 16,95 € bei Parfumdreams* oder 19,99 € bei Douglas*
Inhalt: folgt
Haltbarkeit: folgt
Farbtöne: aktuell wohl 10 Stück

Beschreibung von Clinique:
”Long Last Glosswear SPF 15, ein feuchtigkeitsspendendes Lipgloss mit SPF 15. Hält bis zu 8 Stunden. Ein mikrofeiner Film legt sich wie ein seidiges Siegel auf die Lippen und fixiert den Glanz. Ein Mix aus effektiven Wirkstoffen schützt und pflegt die sensible Haut und spendet ihr intensive Feuchtigkeit. Die Lippen werden weicher, glatter und samtiger. SPF 15 schützt sie den ganzen Tag. Für perfekte, sinnliche Lippen.”

Der schöne Goldschimmer ist auf dem Swatch deutlich erkennbar und eine rötliche Grundfarbe, die auf den Lippen relativ sheer aber dennoch sichtbar ist, ist auch auch gegeben. Was mich an Lipglossen ja meist stört, dass man meine unsauberen Lippenkonturen dann relativ gut sieht. Fällt natürlich im normalen Anblick wieder mal nicht so sehr auf wie im Detailfoto, aber einen selber stört es ja manchmal ein wenig.

Das Tragegefühl ist relativ klebrig, aber ich finde es noch ok. Wer sich da generell schnell abschrecken lässt, wenn es etwas klebt, der sollte vielleicht lieber die Finger davon lassen. Nach einer Tasse Kaffee merkt man zwar noch etwas vom Gloss auf den Lippen, aber sehen tut man nur noch einen leichten Glanz. Finde ich bei Gloss aber auch in Ordnung. Geschmack und Geruch sind neutral.

Wie ist denn eure Beziehung zu Lipgloss? War es auch früher mal häufiger und jetzt doch eher der Lippenstift oder tragt ihr ihn immer noch gern und häufig?

* Affilatelinks

Aktuelle Pflegeprodukte auf Reisen (Stand 08/13)

Es war ein paar Tage ruhig auf meinem Blog und das lag daran, dass ich beruflich unterwegs war, keinen Laptop für unterwegs habe und der Vorblog-Typ bin ich ja auch nicht so wirklich. Zurück melden wollte ich mich mit einem kleinen Post, über die Pflegeprodukte die ich auf meine kurze “Geschäftsreise” mitgenommen habe.

Die Produkte stellen keine generellen Favoriten dar, was ich so mitnehmen wechselt ziemlich häufig, da ich meist Produkt mitnehmen, bei denen ich mich aktuell in der Testphase befinde oder die ich aufbrauchen möchte.

1) Guhl Feuchtigkeitsaufbau Shampoo
Das Shampoo war glaube ich in einer vergangenen DM Box, da bin ich mir nicht mehr ganz sicher. Es enthält 200ml und kostet laut Internet wohl um die 3,45€. Es enthält Babassu-Öl und ist für trockenes und sprödes Haar, es soll viel Feuchtigkeit spenden. Der Duft ist sehr angenehm und bisher finde ich es auch ganz gut. Allerdings finde ich es immer gar nicht so einfach unterschiede zwischen Shampoos zu bemerken, wenn sie nicht besonders negativ oder eben total positiv auffallen. Es ist gut, aber ich habe auch keine besondere Veränderung zum letzten Shampoo bemerkt. Es schäumt auf jeden Fall gut.

2) Aussie Miracle Moist Conditioner*
Eine Marke die viele negativ und viele positiv begeistert. Bei mir kann ich bisher wirklich nichts negatives berichten. Ich mag den Duft und möchte es noch aufbrauchen. Ja, es macht meine Haare danach weich, aber das können auch andere – günstigere Spülungen. Daher werde ich es mir danach nicht nachkaufen (ich habe eh noch andere Spülungen im Schrank stehen). Es enthält 300ml und kostet stolze 5,95 € und nur wegen dem tollen Duft so viel mehr ausgeben? Hm!

3) Balea Juicy Melon Bodylotion
Aktuell creme ich mich nicht soooo viel ein, wenn dann nur die Beine da ich an heißen Tagen sonst noch mehr schwitze. Ich habe aber auf der Reise brav jeden Abend die Beine eingecremt und als ich einmal abends geduscht habe (sonst dusche ich morgens) habe ich mich auch komplett eingecremt. Ich mag den Melonenduft super gerne, habe es noch nicht mal zu einem Drittel leer denke ich. Es enthält 200ml und hat um die 1,25 € gekostet.

4) Scholl Pflegender Fuss Balsam Aloe Vera*
Enthält 75ml und kostet ca. 3,99 €, bekam ich vor einiger Zeit zum Ausprobieren und das Gefühl nach dem Cremen gefällt mir auch ganz gut, den Balsam mit Papaya mag ich aber vom Duft viel lieber. Bisher konnte ich aber noch nicht so sehr fest stellen, dass die Pflege länger hält als normale Bodylotion, die ich sonst auch gerne mal für die Füsse verwende. Werde ich daher noch weiter beobachten.

5) Dusch Das Feel Fresh frischer Grapefruit Duft Anti-Transpirant
Habe ich mir letztens bei einem Rossmann** Besuch gekauft. Der Duft gefällt mir, die Wirkung ist bisher auch ganz gut, aber den Drehdeckel finde ich ein bisschen blöd gemacht. Bei mir ist der schon einige Male in der Tasche aufgegangen und daher finde ich es nicht so gut für unterwegs. Dann eher für zuhause im Badezimmer. Es enthält 50ml und kostet ca. 1,60 €.

6) Clarins Daily Energizer Cleansing Gel*
Auch aktuell gerade in die Testphase gekommen. Ich mag den Duft und die Haut fühlt sich danach gut gereinigt an. Bei Kontakt mit Wasser lässt es sich super aufschäumen und ich habe danach eine schön weiche Haut. Es enthält 75ml und kostet 12 €.

7) Rival de Loop Hydro 3 in 1 Milde Reinigungstücher*
Die Minipackung enthält 10 Stück und war somit perfekt für meine Reise geeignet. Ich habe es vor dem Cleansing Gel verwendet um erst mal das Make Up grob zu entfernen. Es enthält keinen Alkohol und hat meine Haut nicht gereizt. Das Klebeetikett ist super um die Tücher danach wieder zu verschließen und sie vor dem Austrocknen zu schützen, aber das kenne wir ja bei diesen Tüchern. Eine normale Packung mit 25 Stück kostet wohl um die 1,29 €.

8) Foreo Luna Mini*
Ein weiteres Gerät auf dem Beautymarkt für die Gesichtsreinigung, welches ich ausprobieren durfte. Das Gerät hat vorne und hinten Gumminoppen, welche durch Knopfdruck vibrieren und dann über das Gesicht geführt werden. Die vordere Seite hat weichere Noppen und hinten sind sie etwas fester. Was ich super finde ist, dass das Gerät komplett wasserdicht ist und somit auch unter der Dusche verwendet werden kann bzw. nach der Reinigung komplett abgespült werden kann. Zur Reinigung gebe ich einfach etwas Waschgel auf das Gerät, feuchte mein Gesicht kurz ein wenig an und gehe dann mit dem Gerät über mein Gesicht. Durch seine Form finde ich persönlich es aber sehr unpraktisch für den gesamten Bereich rund um die Nase herum, da ich damit nicht gut in die kleineren Ecken und Kanten komme. Meine Haut fühlt sich danach gut an (was aber auch am Waschgel liegt) und ich denke schon, dass der Massageeffekt für die Durchblutung ganz gut ist, aber ich konnte jetzt nicht so sehr Veränderungen an meiner Haut fest stellen und bin daher eher etwas faul es dann weiter regelmäßig zu benutzen. Ab und an finde ich es dann aber ganz gut mit dem Hintergedanken der Durchblutung und habe es daher auf der Reise auch wieder einige Male benutzt. Der Preis liegt bei 119 €. Einen ausführlicheren Bericht findet ihr übrigens hier.

9) Balea Augen Make-Up Entferner Waterproof
MUSS einfach immer mit auf Reisen und immer in mind. doppelter Ausführung zuhause vorhanden sein. Aber dass ich diesen Entferner ständig nutze wissen die meisten von euch ja bereits.

10 + 11) Caudalie Vinoperfect SPF15 Day Perfecting Fluid & Cell Renewal Night Cream*
Beide sind jetzt schon so an die zwei Wochen bei mir im Test und ich bin bisher sehr zufrieden. Die Nachtcreme ist etwas reichhaltiger und daher wirklich nur für nachts, sie ist aber nicht so, dass sie total fettig auf der Haut ist. Die Nachtcreme ist weiß und das Tagesfluid leicht beige gefärbt ähnlich einer Foundation, aber nicht deckend. Beide Produkte sollen übrigens Pigmentflecken ausgleichen, was ich allerdings aufgrund fehlender Pigmentflecken nicht beurteilen kann. Beide habe außerdem einen angenehmen, leicht fruchtigen Duft. Das Tagesfluid finde ich allerdings ein bisschen zu dickflüssig für ein Fluid, ich muss oft nachnehmen um mein komplettes Gesicht damit einzucremen. Preis für 40ml liegt bei 32,50 €.

12) Tangle Teezer
Haare bürsten muss ich ja unterwegs auch und daher kam auch mein Tangle Teezer mit. Preis liegt bei 14,95 €. Ich nutze es eigentlich jeden Tag, allerdings brauche ich ab und zu noch eine festere Bürste dazu, denn es vermeidet zwar Kletten, aber wenn sie erst mal drin sind (durch andere Umstände) finde ich es schwer sie damit raus zu kriegen.

13) Braun Silk Epil 7 Skin Spa*
Mitgenommen um mich brav unter den Armen zu rasieren, bei warmen Wetter auf jeden Fall Pflicht! Habe hier also nur den Rasierkopf verwendet. Preis liegt um die 112 €.

14) Calvin Klein Down Town*
Da ich es demnächst vorstellen werde schreibe ich hier jetzt nicht weiter, außer dass ich von meiner Teamkollegin ein Kompliment für den Duft in meinem Schal bekam, den sie sich ausgeliehen hatte, als sie ihren vergessen hatte.

15) M2 Beauté  Eyelash Activating Serum*
Auch hierzu folgt noch ein gesonderter Bericht. Stolze 120 €, aber dafür muss ich auch sagen, dass es bei mir wirklich wunderbar funktioniert.

16) Talika Lipocils Eyelash Conditioning Gel*
Hat bei meinen Wimpern auf keinen Fall so einen tollen Effekt gehabt wie das von M2, daher verwende ich es für meine Augenbrauen ^^ Der Preis liegt so um die 35 €.

17+18) Karin Herzog Eye Cream* & Clinique Even Better Eyes*
Ich verwende aktuell schon eine ganze Weile diese beiden Augencremes. Clinique verwende ich morgens unter dem Auge, da es meine Haut dort besonders zart macht. Auf dem Augenlid und abends für oben und unten verwende ich seit einiger Zeit die etwas reichhaltigere Augencreme von Karin Herzog. Die von Clinique kostet ca. 32 € und ich habe hier bereits darüber geschrieben und die Karin Herzog kostet wohl ca. 50 €, allerdings habe ich sie bei meiner Suche nur in der Tube gesehen. Den Duft davon mag ich ehrlich gesagt gar nicht, aber die Pflegewirkung ist ganz ok und daher werde ich sie wohl aufbrauchen. Ein Nachkaufprodukt wäre es allerdings nicht, da auch günstigere Varianten bei mir gut pflegen, da ist die Clinique aufgrund des geschmeidigen Hautgefühls schon eher ein Kandidat.

* PR-Sample
** Affilate Link

Clinique moisturizing lotion + und Clinique CC Cream light

Heute möchte ich euch zwei Produkte von Clinique für das Gesicht vorstellen. Die Clinique dramatically different moisturizing lotion + und die Clinique moisture surge CC Cream light.

Clinique dramatically different moisturizing lotion +
Preis:
ca. 44,95 € bei Douglas* (10% Code AF89FL) oder ca. 37,95 € bei Parfumdreams*
Inhalt: 125ml
Haltbarkeit: 24 Monate

Die Lotion, die ich ausprobiert habe, hat einen Pumpspender. Es gibt aber wohl auch eine 50ml Version in der Tube, die dann natürlich auch etwas preiswerter ist, wenn man vielleicht erst mal antesten möchte. Ich habe die Pflege auch schon kurz in meinen Sommerfavoriten gezeigt, habe aber gemerkt, dass sie jetzt bei dem warmen Wetter irgendwie doch nicht so schnell einzieht wie ich anfangs der Meinung war. Ich verwende die Lotion trotzdem gerne, aber aktuell nur noch abends.

Meine Haut fühlt sich damit gut gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt an, ein leichter Film ist aber zu merken, was ich dann für den Abend nicht schlimm finde. Die Konsistenz ist sehr angenehm und lässt sich gut verteilen. Der Pumpspender war anfangs ein bisschen schwer zu bedienen, aber nach ein paar Mal hat man den Dreh raus, wie stark man drücken sollte.

Beschreibung von Clinique:
”Eine federleichte, ölfreie Feuchtigkeitslotion, die von Dermatologen entwickelt wurde. Der 3.Schritt der 3-Phasen-Systempflege. Für die ölige oder partiell ölige Haut. Versorgt sie mit viel Feuchtigkeit. Hält sie weich und geschmeidig.”

Meine Haut ist nur in der T-Zone ölig, vielleicht ist es dann für den Tag einfach zu viel Pflege für meine Haut. Einen speziellen Duft konnte ich nicht bemerken, nur eine leichte Cremenote.

Clinique moisture surge CC Cream light
Preis: ca. 29,95 € bei Douglas* (10% Code AF89FL) oder ca. 24,95 € bei Parfumdreams*
Inhalt: 40ml
Haltbarkeit: 24 Monate

Die CC Cream ist in Light, Light/Medium und Medium erhältlich.

Beschreibung von Clinique:
”Ein superleichter, getönter, farbkorrigierender Moisturizer, der die Haut sofort perfektioniert, pflegt und schützt. Die moderate Deckkraft lässt die Haut seidig und natürlich schimmern. Den ganzen Tag lang.”

Dies ist also Pflege und Farbe in einem, man muss vorher also keine oder auf jeden Fall keine reichhaltige Pflege verwenden. Ich habe trotzdem morgens normal mein Gesicht eingecremt und später beim Schminken die CC Cream als Foundation genommen. Jetzt für den Sommer passt sie sehr gut und ich verwende sie nun schon ein paar Wochen lang. Im Winter bin ich mir noch nicht sicher, ob sie mir da nicht ein wenig zu dunkel sein wird. Hier habe ich euch mal einen Vergleichsswatch mit zwei bekannten Catrice Foundations gemacht.

Kleine Unreinheiten und leichte Rötungen werden ausgeglichen, bei mir ist die Haut allerdings im Moment recht gut, ich habe wirklich nur selten minimale Rötungen. Den Schimmer aus der Beschreibung ist mir im Gesicht übrigens nicht aufgefallen, nur beim Swatch auf der Hand konnte ich es erahnen. Auf jeden Fall ist das Finish nicht matt und ich muss abpudern, das ist bei mir aber generell Pflicht.

Gegen Mittag/Nachmittag muss ich nochmal nachpudern, aber ich habe ansonsten kein Verrutschen oder ähnliches bemerkt. Nachpudern muss ich auch bei anderen Teintprodukten, ich habe da bisher noch nichts gefunden, was wirklich den ganzen Tag matt hält.

Ich verwende beide Produkte ganz gerne und habe sie in meine tägliche Routine eingebunden.

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...