Das Archiv der Kategorie: Misslyn

Misslyn Beauty Booklet Deadly Beautiful – Look 2

Den ersten Look mit dieser Palette hatte ich euch in diesem Beitrag gezeigt. Das Misslyn Beauty Booklet No. 8 – Deadly Beautiful ist limitiert und kostet ca. 10€. Die tolle Umverpackung und einen Blick auf alle Farben findet ihr im ersten Posting. Und auch auf die Postings der folgenden Damen kann ich euch hinweisen, wenn ihr euch über die Palette informieren wollt: Miss von Xtravaganz und Sweet Cherry.

Für den zweiten Look habe ich die grün/blau/grau Töne benutzt, die mich insgesamt nicht so richtig überzeugt haben.

Wirklich abgestunken hat der matte Grauton, den ihr ganz links sehen könnt. Am Auge damit zu arbeiten war dann auch entsprechend schwierig. Die Swatches sind übrigens alle wieder auf Rival de Loop Young Eyeshadowbase gemacht. Die zwei rechten Töne finde ich ganz hübsch, aber bei den anderen… also es gibt da teilweise wirklich dann etwas Einheitsbrei auf dem Auge.

Datum:

Insgesamt fand ich den Look ganz nett, aber die Farben haben mich wirklich nicht vom Hocker gehauen. Wenn ich sowas farblich schminken wollen würde, würde ich zukünftig eher nicht zu der Palette greifen sondern nach Alternativen in meinen Schubladen suchen. Die Farben haben mir da einfach zu wenig Freude bereitet.

Solltet ihr auch über die Palette berichtet haben hinterlasst mir gerne den Link zum Bericht.

Wie gefallen euch die verwendeten Farben? Wären das Farben, die ihr tragen würdet?

PR-Sample

Misslyn Beauty Booklet No. 8 – Deadly Beautiful

Vorgestern habe ich euch bereits den lila Lippenstift aus der aktuellen Misslyn Limited Edition vorgestellt und heute soll es um die wundervoll gestaltete Lidschatten Palette gehen – das Misslyn Beauty Booklet No. 8 – Deadly Beautiful.

Die Palette ist eine von zweiten aus der LE und spricht mich aufgrund der enthaltenden Lila-Töne natürlich besonders an. Die zweite Palette „Deadly Charming“ enthält etwas neutralere Töne (Swatches beider Paletten gibt es bei Miss von Xtravaganz).

Die Paletten kosten jeweils ca. 9,99€ und enthalten 2 Augenbrauenpuder, 2 Highlighter, 1 Blush und 12 Lidschatten. Wobei ich die Highlighter und Augenbrauenpuder auch als Lidschatten benutzt habe. Von innen ist die Palette auch hübsch anzusehen, denn der Spiegel ist herzförmig und vom tollen Design umrahmt.

Ganz besonders angesprochen haben mich wie gesagt die Lila-Töne, daher sollte mein erster Look auch mit diesen geschminkt sein.

Geswatched habe ich wieder die Farben, die ich auch für meinen Look verwendet habe (auf Rival de Loop Young Eyeshadow Base). Die Pigmentierung war hier in Ordnung, allerdings muss man für das intensive Ergebnis teilweise etwas schichten. Gerade mit dem bläulichen Lilaton hatte ich auf dem Auge etwas zu kämpfen und die schönen Glitzerpartikel, die im Pfännchen noch gut zu sehen waren, verschwanden da fast komplett.
Das Endergebnis war dann auf jeden Fall sehr schön anzuschauen, aber es gibt da qualitativ doch bessere Lidschatten in meiner Sammlung. Besonders bemängeln muss ich, dass alle Farben ziemlich gekrümelt haben.

Ganz besonders toll finde ich aber den mittleren Lilaton. Der ist mein absolutes Highlight aus der ganzen Palette und wirklich unheimlich schön. Bei meinem Makeup seht ihr ihn oberhalb der Lidfalte. Den linken Lilaton findet ihr im Innenwinkel und den rechten auf dem beweglichen Lid.

Datum: 12.10.2016

Ich bin bei der Palette also etwas hin und her gerissen. Die Optik ist unglaublich schön und gerade auch der eine Lilaton hat es mir angetan. Das Krümeln der Farben nervt aber schon sehr und gerade die grün-bläulichen Farben sind sich teilweise am Auge zu ähnlich. Das Grau in der zweiten Reihe war zudem schlecht pigmentiert. Die anderen Farben sind etwas besser, aber die Qualtiät ist da einfach irgendwie durchwachsen.
Das Ergebnis kann dann allerdings doch überzeugen, nur reicht mir das bei meiner großen Sammlung?

Ich würde die Palette daher nur bedingt empfehlen. Wer qualitativ schon einiges besseres kennt und vielleicht auch genug ähnliche Farben besitzt, der sollte wirklich drüber nachdenken. Wenn man solche Farben aber vielleicht nur mal hin und wieder nutzen möchte und mit dem Gekrümel keine Probleme hat, dann ist die Palette sicher ein hübsches Stück in der Sammlung.

Einen hübschen Look mit der Palette findet ihr auch bei Sweet Cherry.

Wie ist das bei euch, verzeiht ihr krümeln, wenn das Ergebnis dafür hübsch aussieht?

PR-Sample

Misslyn Deadly Beautiful Kollektion – Lipstick Purple Poison

Als vor Kurzem die Pressemitteilung der Misslyn Deadly Beautiful Limited Edition ins Postfach flog, war ich sofort begeistert von dem hübschen Design der Paletten (hier auf der Misslyn Seite zu sehen). Ich freute mich daher sehr, etwas aus der Kollektion testen zu dürfen und habe mir dabei auch den dunkel violetten Lippenstift Purple Poison ausgesucht, den ich euch in diesem Beitrag zeigen möchte. Looks mit der Palette werde ich euch aber natürlich auch noch zeigen.

Auch die Lipsticks sind im Sugar Skull Look gestaltet und heben sich somit super von den Produkten aus dem normalen Sortiment ab, sowas finde ich bei LEs ja immer viel besser (mag es nicht, wenn es die normalen Verpackungen sind).

Es gibt noch einen Lippenstift in Braun und in Schwarz (zusammen mit Purple Poison zu sehen bei Missy) und sie kosten je 6,95 €. In der Hülse sieht Purple Poison wirklich unheimlich hübsch und vielversprechend aus, beim Auftrag war ich dann aber leider enttäuscht.
Das Tragegefühl war zwar angenehm, aber er ist super schnell unschön verrutscht (besonders in der Lippenmitte) und wurde somit auch nicht 100% deckend. Von weitem fällt das vielleicht nicht so schnell auf, wenn man die Lippen zusammen lässt, aber ich fand das schon arg doll. Schade, denn an Geri sah er wirklich super aus.

Hier sieht man ganz gut, wie es schon an der Lippenmitte fehlt, ich habe extra nochmal vor den Fotos bisschen verrieben, damit es wieder gleichmäßiger aussieht (das sah teilweise echt noch viel schlimmer aus als auf dem Foto). Klappt wie immer vielleicht auch einfach besser, wenn man vollere Lippen hat und somit mehr Fläche vorhanden ist, die nicht aufeinander liegt. Für Fotos fand ich es aber trotzdem ganz cool und da gefällt es mir für den Moment auch ganz gut.

Den Look möchte ich dann auf jeden Fall auch für Purple my week bei Sally einreichen.

Ich fand es aber auf jeden fall sehr spannend, die Farbe auszuprobieren, denn sowas in der Art hatte ich tatsächlich noch gar nicht und fürs Ausprobieren bin ich ja immer zu haben. Außerdem finde ich es auch cool dann Fotos mit so einer Farbe zu haben, die man sonst so gar nicht in seiner Sammlung findet. Der Lippenstift wird aber dann bei mir aussortiert.

PR-Sample

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...