Das Archiv der Kategorie: Sally Hansen

{Nails} Sally Hansen 841 Lady Lavender

Die Fotos vom Sally Hansen Complete Salon Manicure 841 Lady Lavender habe ich schon seit Anfang April auf der Speicherkarte und nun möchte ich sie euch endlich zeigen. Als ich es lackierte habe wollte ich eine helle, aber hübsche Basis um das erste Stamping mit Chrome-Lacken auszuprobieren.

Die hier verwenden sind von Stargazer und wurden mir von Liris Beautywelt zur Verfügung gestellt. Einer kostet dort je 3,75 € und zum Stampen eignen sie sich gut. Für dieses Motiv hatte ich mich leider etwas schusselig angestellt und darum sind die Linien manchmal unterbrochen.

Den Sally Hansen 841 Lady Lavender habe ich in zwei Schichten lackiert und mit seinem leichten Schimmer hat er mir sehr gut gefallen.

Diesen Beitrag möchte ich übrigens für die Aktionen Purple my week und Mädchenzeit einreichen.

Und nachdem dieser Montag wirklich sehr blöd war, verziehe ich mich nun aufs Sofa und schaue mir noch aufgenommene Folgen Greys Anatomy an ^^ was macht ihr heute noch?

PR-Samples

Sally Hansen Sugar Coat und Fuzzy Coat

Sugar Coats, Sandlacke oder wie auch immer die jeweilige Firma sie aktuell nennen mag sind im Moment sehr häufig zu sehen und ich bin auf jeden Fall ein Freund dieses Trends. Tolle glitzernde Nuancen durfte ich bereits von p2 ausprobieren und nun lerne ich das erste Mal die matten Varianten selber kennen.

Sally Hansen hat den Trend aufgegriffen und den Sugar Coat in sechs verschiedenen Farben heraus gebracht. Diese sind limitiert und werden in der Zeit von Juli bis August 2013 im Handel erhältlich sein – in ausgewählten Müller, DM und Rossmann Filialen (ich habe persönlich Sally Hansen bisher nur bei Müller gesehen). UVP liegt bei ca. 7,99 € und enthalten sind 11,8ml.

200 Sugar Fix – 300 Cherry Pop – 400 Sweetie

600 Sour Apple – 700 Cotton Candies – 800 Lick-O-Rich

Das tolle an den Sandlacken ist immer die schnelle Trocknungszeit. Ich wünschte das wäre auch bei den normalen Lacken immer von selbst so. Die Oberfläche fühlt sich natürlich rau an, aber ich habe damit keine Probleme. Ansonsten haben sie bei mir alle in einer Schicht gedeckt, aber aus Gewohnheit habe ich für den Swatch zwei Schichten lackiert, damit nicht doch irgendwo vielleicht noch ne kleine Lücke ist.

Neben den Sugar Coats wurden aber auch noch 6 Farben der Fuzzy Coats raus gebracht, die einen Faserlook haben. Diese sind im August 2013 erhältlich. Ich habe die Nuance 100 Wool Lite erhalten und als Untergrund dafür den Nagellack 510 I Pink I Can.

Der Fuzzy Coat Style gefällt mir jetzt nicht so gut wie die Sugar Coats, aber irgendwie ganz nett ist der Effekt doch. Die anderen Farbkombinationen sind noch etwas spannender. UVP liegt bei ca. 7,99 € und enthalten sind 9,17ml.

Und nun kommen wir zu den Swatches auf dem Nail Wheel.

Glitzernde Lacke dieser Art finde ich auf jeden Fall schöner, aber dennoch hat dieser Effekt etwas und ich finde ihn einfach sehr interessant.

Ich wollte übrigens probieren dieses super süße Nail Design nach zu machen und habe mir extra so einen Sternlocher gekauft, aber irgendwie klappt es nie das Tesafilm zu lochen, es zereißt ständig, obwohl es schon das dickere ist >.< schade, denn das hätte mir echt gefallen.

Wie gefallen euch die Lacke? Mögt ihr den Trend?

Die Lacke wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank.
Texturen von Foto 1-3 by azuremonkey.

[Preview] Sally Hansen Sorbet Soirée

Sally Hansen versüßt den Februar mit sechs leckeren Sorbet-Farben. Ob zartes Zitronen-Gelb, sanftes Brombeer-Rot oder ein leichter Pfirsich-Ton: Die limitierte Kollektion von Sally Hansen ist mit ihren strahlenden Sorbet-Farben einfach zum Dahinschmelzen. Denn die sechs sommerlichen Pastelltöne machen mitten im Winter nicht nur Lust auf Eis und luftig-leichte Kleidchen, sondern geben auch einen süßen Vorgeschmack auf die neuen Fashiontrends in der kommenden Saison.

Angesagt sind im Frühjahr und Sommer 2013 die sogenannten Neon Pastells, Soft Colors und Sorbet Shades, mit denen sich wunderbar feminine Looks kreieren lassen. Vom mädchenhaftem Candy-Girl bis zur eleganten Lady: Mit den kühlen Gelb-, Blau-, Rosé- oder Apricot-Nuancen, die an Desserts erinnern, ist alles möglich.

Sally Hansen‘s süße Verführung für dieses Frühjahr heißt „Sorbet Soirée“ und ist NUR im Februar exklusiv bei Müller und Rossmann erhältlich. Besonders delikat: Die limitierte Kollektion mit dem appetitlichen Namen zaubert mehr als nur tolle Farben auf die Nägel. Eine Extra-Portion-Pflege packt die # 1 Nagellackmarke aus den USA mit ihrer innovativen 7-in-1-Formel als Sahnehäubchen oben drauf.

Unverbindliche Preisempfehlung: 8,99 Euro

Erhältlich in den Farbtönen: 418 Sun Day, 417 Barracuda, 421 Peach of Cake, 265 Enchanté, 535 Tickle me Pink und 415 Ruby Do

265 Enchanté // 415 Ruby Do // 417 Barracuda // 418 Sun Day // 421 Peach of Cake //535 Tickle me Pink

Meine Meinung

Ich finde die Farbtöne machen auf jeden Fall Lust auf den Sommer bzw. ja erstmal den Frühling. Wie ihr wisst mag ich es gerne bunt, natürlich auch auf den Nägel. Ich denke am meisten ansprechen würde mich das knallige Pink – 535 Tickle me Pink, aber auch 415 Ruby Do finde ich wirklich sehr hübsch. Generell könnte ich mir hier auch gut vorstellen, die Farbe alle in unterschiedlichen Farben zu lackieren. Die Lacke die ich bisher von Sally Hansen hatte fand ich generell ganz ansprechend, aber in dieser Kollektion gefallen mir die Farben viel  besser, die anderen Farben die ich hatte waren doch sehr gedeckt. Spricht euch von diesen sechs neuen Lacken etwas an? Was mich bei Sally Hansen nur ein klein wenig stört ist, dass die Fläschen so groß sind. Ich mag persönlich lieber kleinere.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...