Das Archiv der Kategorie: Syoss

[Hair] Syoss Coloration Intensives Rot

Vor genau zwei Wochen hatte ich mal wieder Lust meine Haare zu färben. Ich wollte eigentlich gern was violettes, aber in meinem Schrank stand noch Syoss Intensives Rot, welches ich vor einiger Zeit zugeschickt bekommen hatte. Da mein Freund an dem Tag keine Zeit hatte mir dabei zu helfen, habe ich mich einfach selber daran versucht.

Es hat einigermaßen gut geklappt, aber ich denke das nächste Mal warte ich doch lieber, bis jemand mir helfen kann. Alleine kann man finde ich dann doch nicht so toll gucken, ob irgendwo noch was fehlt und saut sich auch etwas mehr ein. Sicher auch eine Sache der Übung, ich weiß ja von vielen von euch, dass ihr das auch alleine hinbekommt.

Eine Packung der Coloration kostet bei DM wohl um die 4,50 €, dies kann in verschiedenen Geschäften natürlich abweichen. Für mein langes Haar habe ich zwei Packungen verwendet, brauchte die zweite allerdings nicht komplett leer machen.

Die Anwendung an sich war recht einfach. Man mischt die Color-Creme mit der Entwicklermilch, schüttelt es gut durch und dann ab auf das Haar.

Den Geruch habe ich diesmal stärker wahrgenommen, als bei der letzten Coloration mit Syoss, diesmal habe ich es aber auch in unserem wirklich kleinen Badezimmer gemacht und da hat er Geruch doch schon etwas in der Nase und den Augen gebrannt.

Positiv war allerdings wieder, dass sich Farbränder oder eingefärbte Ohren wieder sehr leicht mit einem nassen Waschlappen beseitigen ließen. Nach einer halben Stunde habe ich mein Haar dann ausgewaschen, die Duschwanne wurde dabei zum Glück nicht eingefärbt (so wie damals bei Directions Rose Red). Und so sah die Haarfarbe dann am nächsten Tag aus.

Ich finde auf den Fotos fällt ein wenig auf, dass es in den Spitzen nicht so 100% gleichmäßig geworden ist. Vielleicht hätte ich es länger einwirken lassen sollen? Oder habe ich tatsächlich da irgendwas nicht erwischt? Habe allerdings zum Ende hin noch einiges an “Masse” einfach in die Längen und Spitzen geknetet.

Und so sah es etwa 4 Tage später draußen im Tageslicht aus.

Mir gefällt die Farbe auf jeden Fall, aber ich hatte mir eigentlich erhofft, dass sie etwas intensiver raus kommt (so wie bei hier oder auch hier z. B.). Aber gut, je nach Haarbeschaffenheit kann das Ergebnis natürlich immer andres ausfallen, aber in meinem Fall etwas schade, da ich es gerne knalliger gehabt hätte. Unzufrieden bin ich aber halt auch nicht richtig.

Wie lange es jetzt sichtbar sein wird weiß ich noch nicht, aber Rot verabschiedet sich ja generell gerne etwas schneller. Ich selber habe aber überhaupt kein Problem mit “Mischfarben” bzw. “Zwischentönen”.

Hat jemand von euch eigentlich schon mal das Syoss Oleo Intense in “helles Rot” ausprobiert? Das sieht ja auf der Packung auch ziemlich hübsch aus.

Die Coloration wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank.

Syoss Glossing Serie

Vor einiger Zeit erreichten mich Produkte der Syoss Glossing Serie und ich möchte euch einen kurzen Einblick in die Produktreihe geben.

Farblich gefällt es mir natürlich sehr gut, dass bei dieser Serie Pink im Vordergrund steht.

Dazu gab es diese Tasche in Kooperation von Syoss und Kaviar Gouche. Eine Zeit lang gab es diese auch gratis beim Kauf von Produkten dazu, aber ich habe jetzt nichts mehr über diese Aktion gefunden.

Syoss Glossing Shine-Seal Glanz-Versiegelungs-Shampoo
Das Shampoo enthält 500ml und kostet ca. 3,99 €. Es ist angegeben für normales bis stumpfes Haar und in diese Kategorie würde ich mein Haar wohl auch einteilen. Den Duft kann ich schwer beschreiben, vielleicht leicht floral, aber ich kann nichts spezielles heraus riechen. Es schäumt gut auf.
Einen Wundereffekt gab es aber bei mir nicht, es war aber auch nicht schlechter als andere Shampoos. Ich persönlich habe aber keinen Drang es nochmal nach zu kaufen und habe es auch nicht aufgebraucht, sondern an eine Freundin verschenkt, da ich noch einige andere Shampoos habe.

Syoss Glossing Shine-Seal Glanz-Versiegelungs-Spülung
Der Duft ist wie beim Shampoo, es enthält auch 500ml, kostet auch ca. 3,99 € und ist ebenfalls für normales bis stumpfes Haar geeignet. Es lässt sich angenehm im Haar verteilen und direkt unter der Dusche entwirrt es meine Haare auch sehr gut. Ohne Spülung habe ich schon immer Probleme, meine Haare zu entwirren. Nach dem Duschen brauche ich aber trotzdem noch ein Spray um es durchzukämmen, da ich den Effekt von der Spülung dann nicht mehr so sehr bemerken kann. Mehr Glanz als ohne die Spülung konnte ich auch nicht fest stellen.

Syoss Glossing Shine-Seal Glanz-Versiegelungs-Fluid
Für mich ist es irgendwie das Herzstück der Serie. Es enthält 100ml und kostet ca. 9,99 €. Es passt gut zum Haaröltrend, ich empfinde es allerdings noch etwas flüssiger. Man sollte außerdem noch etwas sparsamer mit dem Produkt umgehen als mit Haaröl, da es sonst schnell schmierig aussieht. Sparsam dosiert hat es aber eine ähnlich schöne Wirkung und das Haar glänzt sehr schön und bekommt außerdem einen leicht süßlichen, aber nicht aufdringlichen Duft. Wobei dieser nicht so lange im Haar anhält, aber bei der Anwendung finde ich das sehr angenehm.
Man sollte – wie bei anderen Haarölen – aber natürlich nur die Spitzen und Längen bearbeiten, nicht den Haaransatz. Ob es nun besser oder schlechter ist als andere Haaröle kann ich nicht genau sagen, aber auf jeden Fall verwende ich es zwischendurch ganz gerne. Man kann es im trockenen und nassem Haar anwenden.

Syoss Glossing Shine-Seal 10 Tage Glanz-Versiegelungs-Kur
Die Kur enthält 250ml und kostet ca. 5,99 €. Duft ist ähnlich wie bei dem Shampoo und der  Spülung. Leider konnte ich auch hier keinen Wundereffekt bemerken. Ja, es macht die Haare geschmeidig, aber auch nicht mehr als andere Kuren und zudem muss man sehr aufpassen, dass der Haaransatz nichts abbekommt, denn dann sieht das nicht mehr sehr schön aus.

Syoss Glossing Shine-Seal Glanz-Versiegelungs-Haarspray und Schaumfestiger
Den Schaumfestiger habe ich gleich an meine Kollegin weiter gegeben, denn ich verwende nie welchen und wüsste bei meinem langen Haar auch nicht so recht wofür. Nutzt ihr es in langem Haar? Der Schaumfestiger enthält 250ml und kostet ca. 3,99 €.
Das Haarspray benutze ich allerdings regelmäßig, hauptsächlich wenn ich einen hohen Zopf trage um abstehende Haare zu bändigen. Dafür eignet es sich gut. Es enthält 400ml und kostet auch ca. 3,99 €. Für meinen Geschmack ist allerdings die Sprühdose viel zu groß (Vergleich zum Schaumfestiger ist hier nicht originalgetreu). Sie ist nicht so praktisch zu halten.

Für mich ist es eine durchschnittlich gute Pflegeserie, die Produkte sind alle in Ordnung, aber erzeugen zumindest in meinem Haar keinen Wundereffekt. Meine Lieblingsprodukte aus der Serie sind das Fluid und das Haarspray.

Falls ihr die Produkte benutzt habt würde ich mich über eure Meinung freuen, haben sie bei euch vielleicht bessere oder schlechtere Ergebnisse erzielt?

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank.

Syoss Professional Performance Dauerhafte Coloration Mahagoni

Ein bis zwei Wochen bevor ich meine Mama in Berlin besucht habe bekam ich von Syoss zwei Haarfarben nach Wunsch zum Testen zugeschickt. Über Instagram ließ ich euch abstimmen, ob ich zuerst Mahagoni oder Intensives Rot färben soll und Mahagoni hat mit ein paar Stimmen mehr gewonnen.

Der Preis pro Packung liegt bei DM wohl so um die 4,50 €.

Am letzten Tag meines Besuches bei Mama hat sie mir dann die Haare gefärbt. In der Packung war der folgenden Inhalt zu finden:

Die Anwendungsflasche mit Entwicklermilch, die Color-Pflege-Creme, eine Haarkur mit Pro-Cellium Keratin und eine Anleitung mit Plastikhandschuhen.

Die Color-Pflege-Creme wurde in die Anwendungsflasche gedrückt, dann wieder zugedreht und dann wird kräftig geschüttelt. Danach kommt dann die Farbe auf dem Kopf. Mama färbt sich zwar selber ständig die Haare selbst, aber mit meinen langen Haaren war sie anfangs etwas überfordert :D

Nach einer Weile (haben nicht auf die Uhr geschaut) war dann alles im Haar verteilt. Wir haben übrigens zwei Packungen gebraucht, da eine für mein Haar zu wenig wäre. Die zweite war aber nicht komplett leer. Der Geruch war zwar nicht schön aber ok. Nicht so aggressiv, wie man es von manch anderen kennt. Einwirkzeit war dann etwa eine halbe Stunde. Ich hatte ein Tuch um den Kopf, aber man hat vorher schon gemerkt, dass die Masse auf dem Kopf nicht zu flüssig ist und auch nicht tropft. Auf meiner Kopfhaut hat nichts gebrannt oder ähnliches. Flecken auf der Haut ließen sich mit einem feuchten Waschlappen gut entfernen.

Danach bin ich ausspülen gegangen bis das Wasser relativ klar war und dann kam die Pflege rein, welche gut geholfen hat, dass mein Haar nicht zu sehr verklettet, es war danach schön geschmeidig.

Die Fotos sind eine Woche später entstanden, vorher habe ich es leider nicht geschafft. Leider schaffe ich es mit den Kameraeinstellungen immer noch nicht den optimalen Hautton eingestellt zu bekommen, trotz Weißabgleich. Ich werde mich wahrscheinlich noch in einigen weiteren Posts dafür entschuldigen, aber ansonsten bin ich sehr zufrieden mit den Fotos ^^

Auf dem zweiten Foto habe ich die Kamera auf einen wärmeren Effekt eigestellt, nicht dass ihr euch über den Unterschied wundert.

Und was fällt euch auf? Also richtiges Mahagoni sieht man nicht so wirklich, oder? Ich finde es ist eher ein ganz leicht rötliches Braun geworden, vor dem Spiegel sieht es für mich Kastanienbraun aus. Bisschen enttäuschend, aber ich bin generell zufrieden wieder eine relativ gleichmäßige Farbe zu haben, denn meine rausgewachsene Farbe sah ja schon “ein wenig” wischi-waschi aus ;) fand ich generell nicht schlimm, aber mal wieder etwas einheitlicher ist auch nett. Hier noch einmal im Vergleich mit einem Foto aus dem März.

Ich finde die Farbe ok, aber sie ist eben nicht das, was man anhand der Packung und des Farbnamen erwartet hätte. Ich hoffe, dass es mit dem intensiven Rot etwas besser klappt, aber ich werde natürlich noch eine Zeit lang warten, bis ich eine neue Farbe drauf machen werden. Gibt es da eigentlich Empfehlungen, wie lange man warten sollte?

Was mich übrigens noch an der Coloration stört, ist dass mein Haar aktuell nach meinen Haarwäschen noch so einen komischen Colorations-Geruch hat und nicht z. B. frisch nach dem Shampoo riecht. So was hatte ich schon mal bei einer anderen Haarfarbe, ich weiß nur nicht mehr welche Marke das war.

Bei der letzten Haarwäsche kam immer noch etwas Farbe mit raus, aber hier besteht zum Glück keine Gefahr, dass meine Duschwanne eingefärbt wird ^.~ und auch mein Kissen braucht beim Schlafen keinen Schutz vor dem Verfärben (Wer die Geschichte nicht kennt, sollte sich den Bericht über Directions Rose Red anschauen).

Was für Erfahrungen habt ihr mit den Colorationen von Syoss gemacht?

Bei Anita findet ihr einen Bericht über die Farbe Kastanie.

Die Haarfarbe wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank.