Das Archiv der Kategorie: Pflege

Estée Lauder Advanced Night Repair Serum

Kostenloses Testprodukt // unbezahlte Werbung  

Seit einigen Wochen teste ich das Estée Lauder Advanced Night Repair Serum welches ich von parfum.de zum Testen erhalten habe.

Das Serum ist in verschiedenen Größen erhältlich:
30ml für 83 €
50ml für 122 €
75ml für 143 €

Die Preise sind natürlich eine Hausnummer und ihr wisst, dass ich mir Pflege in diesem Preisbereich nicht kaufen würde, aber ich fand es wirklich sehr interessant mal ein Produkt dieser Preisklasse testen zu können.

Das Serum soll für alle Hauttypen geeignet sein, man sollte es bevorzugt abends auftragen und es soll glättend, regenerierend, reparierend und stärkend wirken. Zudem ist es parfumfrei, dermatologisch getestet, augenärtzlich getestet, nicht komedogen und ölfrei.

Alle Inhaltsstoffe findet ihr z. B. auf dieser Seite aufgelistet, dort kann man auch direkt sehen was die einzelnen Inhaltsstoffe ungefähr sind (also ob Wirkstoff, Konservierungsmittel, Gelbildner etc.). Ich kenne mich leider nicht so gut mit Inhaltstoffen aus und kann dazu nicht sagen, welcher der Wirkstoffe auch wirklich gut ist. Da müssten vielleicht Leute mit mehr Ahnung rein schauen ^^

Der abgedunkelte Flakon macht einen wertigen Eindruck und generell ist es glaube ich so, dass die Inhaltsstoffe sich dann ja besser halten, wenn sie wenig Licht abbekommen. Die Entnahme erfolgt mit einer Pipette. Ich sauge damit allerdings eigentlich nie Produkt auf, weil immer genug außen an der Pipette ist, was ich entnehme. Etwas hygienischer wäre es wohl, wenn man es einfach auf die Haut tropft, da ich aber eh vorher meine Hände und Gesicht gewaschen habe sehe ich das jetzt nicht so eng.

Das Serum ist wirklich sehr ergiebig und man braucht nicht sehr viel Produkt für das ganze Gesicht. Es ist ein flüssiges, etwas milchig gelbes Serum, was sich super im Gesicht verteilen lässt und danach keinen klebrigen Film hinterlässt. Das gefällt mir sehr gut, denn bei einem anderen Serum war die Haut danach immer total klebrig, das war recht unangenehm.

Normalerweise reicht es mir dann, wenn ich abends nur das Serum auftrage, aber aktuell ist meine Haut durch die Kälte wirklich sehr trocken geworden, dass ich dann in letzter Zeit immer noch eine Nachtcreme darüber gegeben habe.

Welche Effekt bringt es nun bei MIR? Feuchtigkeitsspendend ist es, aber da war ich nun auch bei anderen Seren zufrieden. Meine Haut fühlt sich am Morgen gut an und fürs Anti Aging verwende ich es ja eher vorbeugend. Für mich persönlich ist es gut – mehr aber auch nicht! Das muss ich leider so sagen, was aber wohl auch damit zusammen hängt, dass ich generell keine Problemhaut habe. Ich habe mir auch andere Reviews durchgelesen, wo die Mädels alle durchweg begeistert waren. Da waren dann aber auch vorher Hautprobleme wie Rötungen, viele Unreinheiten, große Trockenheit oder Hautreizungen. Ich denke wenn irgendwas mit der Haut nicht stimmt, ist es definitiv leichter eine Veränderung/Verbesserung wahrzunehmen.

Ich kann also sagen ich vertrage das Produkt gut, ich habe nach wie vor ein angenehmes Hautgefühl mit ausreichend Feuchtigkeit (was ich vorher durch andere Produkte aber auch hatte), aber kann es eben für meine Hautbedürfnisse nicht als mehr bezeichnen.

Berichte von Mädels, denen es bei Problemhaut geholfen hat findet ihr z. B. bei beautyrella & allaboutbib.

Wäre das Serum etwas für euch, da ihr euch vielleicht mit Hautproblemen rumschlagt oder habt ihr da ähnlich wenig Probleme wie ich?

Neues von Wunderfrollein – Wunder des Tages Pur (inkl. Verlosung)

Anzeige / Werbung / sponsored Post

Die hübschen und liebevoll gestalteten Produkte von Wunderfrollein hatte ich euch bereits 2014 auf dem Blog vorgestellt. Nun gibt es ein neues Produkt der Marke und ich durfte es ebenfalls wieder ausprobieren. Damals bemängelte ich, dass die Tagespflege durch mineralische Pigmente getönt ist und daher freue ich mich, dass es nun eine neue Tagespflege ohne Tönung gibt.

Das Wunder des Tages Pur ist für 42,50 € (50ml) im Wunderfrollein Shop erhältlich.

Sehr erfreulich finde ich, dass dieses Produkt reizarm formuliert ist. Das trifft im Shop sonst nur noch auf die normale Wunder des Tages Tagespflege zu, bei den anderen Produkten sind ansonsten Inhaltsstoffe enthalten, die ich ja seit einer Weile vermeide (wenn auch teilweise nur ganz am Ende der Inhaltsstoffliste).

Hier einmal die Inhaltsstoffe für euch im Überblick:
Aqua (Water), Octocrylene, Butylene Glycol, Diethylhexyl Carbonate, Glyceryl Stearate Citrate, Dimethicone, Titanium Dioxide, Stearyl Alcohol, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Alkyl Benzoate, Cetearyl Alcohol, Tocopheryl Acetate, Mica, Panthenol, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Peach (Prunus Persica) Kernel Oil, Malus Domestica Fruit Cell Culture Extract, Tocopherol, Lecithin, Hydrolyzed Corn Starch, Ascorbyl Palmitate, Beta Vulgaris (Beet) Root Extract, Musk Rose (Rosa Moschata) Oil, Silica, Iron Oxide, Xanthan Gum, Glycerin, Ethylhexylglycerin, Benzyl Salicylate, Disodium Phosphate, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Sodium Hydroxide, Phenoxyethanol, Potassium Sorbate, Butylphenyl Methylpropional, Coumarin, Parfum (Fragrance)

Das Besondere an Wunder des Tages Pur:
Bei dieser Tagespflege wurde auf den UVB-Filter verzichtet, sie enthält also nur UVA-Filter. Und warum ist das so?
Die UVB-Strahlung ist nötig für den Köper um Vitamin D zu bilden. Die ganzjährig vorhandene UVA- Strahlung ist aber einer der Hauptauslöser für Hautalterung, Sonnenallergie und weißen Hautkrebs, daher sind UVA-Filter enthalten, um vorzubeugen. Ein Mangel an Vitamin D kann laut Medizinern zu Symptomen wie Depressionen, Müdigkeit, Sonnenallergie, Rücken- und Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafstörungen, Gereiztheit, Kältegefühl in Händen und Füßen, Kreislauf- und Durchblutungsstörungen, Unruhe oder Osteoporose führen.
Wichtig zu wissen, die UVB-Strahlung ist für den Sonnenbrand zuständig und somit schützt dieses Produkt nicht davor. Das finde ich dann allerdings eher für den Sommer wichtig.

Laut einem Artikel zu Sonnenschutz bei Magimania sind UVB Strahlen in unseren Breitengraden zu den Wintermonaten kaum bzw. nicht vorhanden. Und laut einem Artikel bei larocheposay können sie nicht durch Wolken oder Glas dringen. Incipedia schreibt aber auch, dass sowieso die meisten Menschen den Sonnenschutz nicht richtig auftragen und somit immer noch Strahlung durch kommt, die das Vitamin D produzieren lässt (und dass man somit nicht auf den UVB-Filter verzichten müsste).

Meine Meinung dazu ist daher noch etwas unschlüssig, da mir Sonnenschutz ja sehr wichtig ist. Aber ich denke, dass das für die Wintermonate schon ok sein wird und ich bin sonst auch niemand, der sich wirklich genug vom Sonnenschutz aufs Gesicht schmiert, da mir das auch einfach zu viel auf dem Gesicht ist. Daher habe ich in letzter Zeit auch nur diese Pflege aufgetragen, allerdings in zwei Schichten. Aktuell verzichte ich daher aber auch lieber auf chemische Peelings (wenn ich sie wieder verwende würde ich dann denke ich doch einen stärkeren Schutz auftragen).

Und was soll ich sagen, mal einfache Pflege auf dem Gesicht zu tragen, die nicht so stark fettet ist wirklich mal wieder ein angenehmes Gefühl. Das Hautgefühl nach dem Auftrag gefällt mir wirklich sehr gut, es ist angenehm, gut gepflegt, aber nicht zu schwer und zu reichhaltig für den Tag.
Mit dem Pumpspender klappt die Entnahme zudem sehr einfach und mit zwei kräftigen Pumpstößen bin ich gut versorgt. Die Creme ist etwas „fester“ lässt sich aber gut verteilen.
Den blumigen Duft, der auch eine Weile auf der Haut verbleibt finde ich im Gegensatz zu Ramona (dort findet ihr auch eine Review, ebenso bei Mel et fel und Treurosa) sehr angenehm. Mir gefällt der Duft und er kam mir gleich bekannt vor (ich glaube von den anderen Wunderfrollein Produkten, habe aber nicht mehr zum Vergleich geschnuppert). Ich mag es ehrlich gesagt ganz gerne, wenn ein Produkt angenehm riecht, aber ich verstehe, dass das nicht jedermanns Fall ist.

Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit diesem Produkt und die Verpackungen von Wunderfrollein finde ich nach wie vor einfach unheimlich schön, ich mag dieses mädchenhafte ja total.

Ihr habt nun Lust bekommen die Produkte von Wunderfrollein auch mal auszuprobieren? Dann habt ihr nun die Chance eins von drei Sets „Die Wundertüte Spezial Pur“ mit allen Wunderfrollein Produkten in Miniaturform zu gewinnen.

Um zu gewinnen schreibt mir einfach einen Kommentar, wie ihr aktuell mit dem Thema Sonnenschutz umgeht und wie ihr in eurer Pflegeroutine darauf achtet.

Die Teilnahme ist nur aus Deutschland möglich. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren bräuchte ich im Gewinnfall eine schriftliche Einverständniserklärung eines Elternteils. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung des Gewinns.
Die Adressen der Gewinner werden an Wunderfrollein e. K. zwecks Gewinnversand weiter gegeben. Ausgelost wird unter allen vernünftigen Kommentaren mit Random.org.
Das Gewinnspiel läuft bist zum 07.11.2016 um 17:00 Uhr. EDIT: Gewonnen haben Johanna, Desire und Melanie R., herzlichen Glückwunsch! Ihr bekommt eine Mail von mir!

PR-Sample

Meine Morgenpflegeroutine (Stand März 2016)

Schon lange hatte ich mir vorgenommen mal meine Morgenpflegeroutine zu zeigen. Als ich mich an das Posting gesetzt habe ist mir sogar aufgefallen, dass ich euch diese Routine noch nie gezeigt habe, da ich bisher nur die Abendpflege gezeigt hatte (Mai 2015 und Mai 2013). Die Abendpflege ist bei mir aber auch umfangreicher und dazu werde ich demnächst dann auch wieder ein aktuelles Posting machen.

Einige von euch wissen ja, dass ich seit ca. September 2015 auf reizarme Pflege umgesprungen bin (ausschlaggebender Anstoß kam durch dieses Posting von Isa). Das meine Haut nun unbedingt besser geworden ist kann ich bisher eigentlich nicht sagen, aber das “Gefühl” zu wissen, dass es reizarm ist ist für mich auch positiv.
Meine Haut war ja auch nicht schlecht vorher, ich hatte nur gehofft, dass sie eventuell weniger schnell nachfetten würde. Das kann ich bisher aber leider nicht bestätigen. Agata sagte mir zwischendurch auch, dass die reizarme Pflege da nur ein bisschen zu beiträgt, hauptausschlaggebend sind wohl Ernährung und Hormone (auch Stress wurde genannt, aber den habe ich nicht sonderlich).

Die reizarme Pflege werde ich natürlich aber trotzdem beibehalten, denn das war ja nicht mein hauptsächliches Kriterium, sondern wäre nur ein schöner Nebeneffekt gewesen. Zu wissen, dass man seiner Haut nichts reizendes drauf schmiert finde ich einfach gut. Trotzdem werde ich vielleicht zukünftig meine Auswahl etwas “lockern”, wenn ein Produkt an sich gute Inhaltsstoffe hat und nur am Ende mal etwas “böses” steht, was dann niedrig konzentriert ist. Das möchte ich zumindest nicht ausschließen.

1) Bebe More Sensitive Reinigungsmilch *
Mit diesem Schritt beginne ich meine Morgenpflege. Ich befeuchte mein Gesicht, gebe mir eine kleine Menge von der Reinigungsmilch auf die Hände und verteile es dann in meinem Gesicht. Danach wasche ich es mit Wasser wieder ab (auf der Packung steht mit einem Pad abnehmen, aber das mag ich nicht so gerne). Leider sind nicht alle Produkte dieser Pflegeserie reizarm, aber immerhin ein paar. Bei DM kostet es 2,25 €.

2) Rival de Loop Clean & Care Pflegendes Gesichtswasser
Leider hat Rossmann dieses Gesichtswasser aus dem Sortiment genommen und die dafür eingezogene Alternative (Mizellenreinigungswasser) ist leider nicht reizarm. Ich habe mir aber noch einige Flaschen als Backup zugelegt und komme damit noch eine Weile aus. Anfangs habe ich das Gesichtswasser nach der Reinigung mit einem Wattepad aufgetragen, aber mittlerweile gebe ich es einfach auf die Hände und verteile es im Gesicht. Wenn ich richtig informiert bin (ich habe das nur bei anderen “mitgelesen”) dann bewirkt das Gesichtswasser, dass der ph-Wert der Haut nach der Reinigung wieder normalisiert wird. Also ich habe gelesen, dass es bei diesem Gesichtwasser ist, aber ist es bei jedem so? Woran kann man das erkennen? Hier bin ich leider einfach noch zu wenig informiert =/ daher gerne her mit den Tipps.

3) Eucerin Hyal-Urea Anti-Falten Augencreme *
Fältchen, gerade um die Augen herum, bleiben wohl nicht aus ^^ auch junge Mädels haben das ja schon naturbedingt und besser wird es wohl nicht. Ob diese Creme da vorbeugend was bringt kann ich natürlich nicht wirklich sagen, aber man hofft sowas ja zumindest… in das Thema Anti-Aging muss ich mich definitiv bei Zeiten mal näher rein lesen, was für Wirkstoffe da wirklich gut sind (auch hier, wenn ihr Tipps oder Links parat habt, gerne in die Kommentare posten). Die Augencreme ist auf jeden Fall ok, aber ich merke keine Unterschied zu anderen, die ich zuvor verwendet hatte. Da sie gut einzieht verwende ich sie morgens. In Onlineapotheken ist sie für ca. 16-19€ erhältlich.

4) Yves Rocher Sensitive Vegetal Ultra-Hautverträgliches Konzentrat *
Dieses Konzentrat stammt aus der reizarmen Pflegeserie von Yves Rochen, nur die Sonnenpflege ist da leider nicht reizarm. Ich verwende es immer vor dem Auftrag der Sonnenpflege, es soll einfach Feuchtigkeit spenden. Das Konzentrat ist recht flüssig, lässt sich also gut verteilen und zieht dann nach kurzer Zeit gut ein. Lustig finde ich irgendwie die Verpackung. In dem Gefäß ist irgendwie eine Art Beutel, in dem die Flüssigkeit ist und dieser zieht sich immer mehr zusammen. Meins ist schon mehr als halb aufgebraucht. Bei einem Preis von aktuell 14,99 € für 40ml (was schon der reduzierte Preis ist) wäre es für mich aber kein Nachkaufprodukt, da würde ich dann eher zu Balea oder Rival de Loop greifen.

5) Avene Sonnenemulsion SPF 50+ ohne Duftstoffe / UVP € 16,90 (50ml) *
Die Sonnenemulsion von Avene hatte ich in diesem Beitrag schon mal vorgestellt. Sie zieht relativ gut ein (also im Vergleich zu normaler Tagespflege sieht man hier schon noch mal weiße Schlieren, aber gering und wenn dann die Foundation drauf kommt ist es eh egal) und verträgt sich mit meiner Foundation. Das wäre ein Produkt, was ich dann auch nachkaufen würde. Sehr viel günstiger kommt man bei reizarmer Sonnenpflege ja scheinbar nicht weg, da die Drogerie da leider nichts bietet. Kennt ihr eine kostengünstigere, reizarme Sonnenpflege? Welche verwendet ihr? Oder vielleicht eine wo nur am Ende gering dosiert etwas “böses” drin ist?

6) Dove Original Compressed Anti-Transpirant Deodorant
Kommt zwar nicht ins Gesicht, aber gehört eben auch zur Morgenpflegeroutine. Das Deo war mal in einer Box mit drin und ich habe davon glaube ich noch eins. Ich finde es ok, aber so 100% überzeugt bin ich nicht. Ich überlege sogar das zweite zu verschenken, da ich schon mein Nivea Pearl im Schrank stehen habe, was ich viel lieber nutze. Vor Geruch schützt mich dieses Deo auf jeden Fall, aber leider nicht immer so 100% vor Feuchtigkeit und das finde ich unangenehm (besser als Geruch, aber ohne beides wäre besser). Ich verwende es immer als letzten Schritt, bevor ich das Bad verlasse, damit ich kurz die Luft anhalten kann um das Aluminium nicht einzuatmen. Das ist es doch, was daran schädlich sein soll, richtig? Naja, daher atme ich es kaum ein…und ich denke eh Deo, Haarspray etc. einatmen ist nicht gerade so super ^^

Alle Sachen die in Richtung Duschen, Haare und Pflege danach gehen habe ich hier jetzt aber nicht aufgeführt, da ich auch nicht jeden Tag Dusche (also mit Haare, das andere ist eher nur abduschen/waschen). Zähne putzen mache ich übrigens immer nach dem Gesichtswasser.

Also ich bin definitiv kein Pflegeprofi, aber gebe mir Mühe nach und nach etwas dazu zu lernen. Wenn ihr also Tipps zur Verbesserung meiner Routine habt, gerne her damit! Vielleicht noch einen guten pflegenden Schritt, den man zusätzlich einbauen könnte? Für Hinweise bin ich da immer offen ^^

Produkte mit * sind PR-Sample