Das Archiv der Kategorie: Haarpflege

Wet Brush® Entwirrbürste (inkl. Verlosung)

Anzeige / Werbung / sponsored Post

Haarbürsten gehören denke ich bei den meisten Frauen zu den täglichen Begleitern. Auf dem deutschen Markt gibt es nun eine Neuheit, die in die USA schon seit Jahren ein Kult-Produkt ist – die Wet Brush® Pro Entwirrbürste.

Ich habe die letzten Jahre eigentlich nur meinen Tangle Teezer benutzt, da ich ihn einfach viel sanfter fand, als normale Haarbürsten. Die Wet Brush® sieht ja schon eher aus, wie eine normale Bürste, daher war ich ziemlich neugierig auf den Unterschied.

Die UVP liegt bei 15,95 €, was nur knapp einen Euro mehr ist als ein Tangle Teezer, den ich auch schon zwei mal gekauft habe. Den Preis finde ich für eine gute Bürste auf jeden Fall total ok. Es gibt die Wet Brush®-Pro in 7 verschiedenen Farben – Stone Cold Steel, Bombshell Blue, Mermaid Green, Punchy Pink, Viva Violet, Lovin Lilac und Blackout.

Sie sind vorerst nur beim Friseur oder bei autorisierten Fachhandelspartner der Firma Efalock Professional erhältlich. Eine Liste der Bezugsquellen in eurer Nähe, sortiert nach PLZ, findet ihr auf der Homepage.


Punchy Pink


Bombshell Blue


Blackout


Lovin Lilac

Da ich natürlich nicht 4 neue Haarbürsten brauche habe ich erstmal die schwarze und die pinke Variante an Schatzis Schwestern verschenkt. Beide haben sich total gefreut und die 16 jährige interessiert sich halt auch für Beauty Kram und meinte gleich, dass sie schon davon gehört hat und die voll gut sein sollen. Da war sie allerdings weiter als ich, denn vor dieser Kooperation habe ich nur die Minivariante in einer Box gehabt, hatte den Markennamen aber schon wieder vergessen (und die Minivariante liegt auch noch eingepackt hier rum).

So, aber was soll an dieser Bürste denn nun anders sein?
Der Erfinder, Jeff Rosenzweig, hat diese Bürste entwickelt, weil er drei Töchter hat und er diesen das Haarebürsten erleichtern wollte. Alle langhaarigen Ladys kennen dieses fiese Ziepen wohl…also ganz besonders bei Friseur finde ich das oft fast eine Zumutung ^^ die Haare können sich aber auch fies verkletten.
Die Bürste besitzt die sogenannten IntelliFlex® Borsten, welche sehr dünn sind, dabei aber stark und sehr flexibel. Das Haarebürsten ist für mich damit ebenso angenehm wie z. B. mit dem Tangle Teezer, da es einfach nicht mehr ziept. Den Vorteil zum TT sehe ich aber darin, dass es durch die Noppen doch etwas fester, präziser ist (ich denke durch die Noppen kommt es mir so vor) und somit auch Verknotungen etwas besser löst, statt sie zum umgehen. Das hatte ich beim TT nämlich häufiger mal, wenn ich richtige Kletten hatte. Es tat zwar nicht weh, aber richtig raus gemacht hat er sie auch nicht.
Ich habe gerade eine “normale Bürste” mit Noppen hier (ein Sample von essence) und die Borsten sind dort viel dicker und sehr starr. Ich habe sie natürlich auch ein wenig getestet und bei so einer normalen Bürste ziept es dann eben doch.

Die Vorteile der Wet Brush Pro im Überblick (laut Hersteller):
• IntelliFlex® Borsten für gesundes und sanftes Entwirren der Haare
• exklusive, extra weiche SofTips™ für eine stimulierende Kopfhautmassage
• jegliche Verknotungen werden schnell und sanft gelöst
• unterstützt die Gesundheit von Kopfhaut- und Haar
• beugt Haarausfall und Spliss vor
• kann im nassen und trockenen Haar angewendet werden
• für jeden Haartyp geeignet, ideal auch für Kinder
• bei Extensions und Perrücken anwendbar
• gummierte Oberfläche für tolle Haptik, mehr Griffigkeit sowie verbesserte Handhabung

Ich verwende die Bürste im trocken und auch im nassen Haar und für beides finde ich sie super. Den Tangle Teezer nutze ich im Moment gar nicht mehr, weil ich ehrlich gesagt das Anfassen bei so einer normalen Bürstenform doch um einiges lieber mag, als diese Art “Striegel” :D
Die gummierte Oberfläche fühlt sich wirklich sehr angenehm an und so rutscht sie auch nicht aus der Hand (was ich beim TT durch die glatte Oberfläche schon einige Male erlebt habe).

Würden also alle meine Bürsten auf einmal weg sein, würde ich dann doch lieber zur Wet Brush®-Pro greifen. Ich mag den Tangle Teezer zwar auch noch, aber hier sind eben ein paar Dinge noch komfortabler für mich. Zudem gefallen mir die Farben einfach echt gut, das Blau z.b. ist richtig schön satt und metallisch.

Weitere Bericht findet ihr z. B. bei Pinky SallySweet CherryMacKarrieMary Loves

1818

Verlosung // BEENDET

Efalock Professional stellt nun außerdem für 5 Gewinner je eine Wet Brush®-Pro zur Verfügung und ihr dürft euch dabei sogar eure Wunschfarbe aussuchen. Um teilzunehmen schreibt mir einfach einen Kommentar. Schreibt mir einfach was euch an der Wet Brush anspricht und welche Farbe ihr gerne gewinnen würdet. Ausgelost wird dann am 25.11.2016 um 18 Uhr per random.org. Die Gewinner bekommen von mir eine Email.
Die Teilnahme ist nur aus Deutschland möglich. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren bräuchte ich im Gewinnfall eine schriftliche Einverständniserklärung eines Elternteils. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung des Gewinns.
Die Adressen der Gewinner werden an den Kunden zwecks Gewinnversand weiter gegeben.

EDIT: Gewonnen haben: Sabrina – Maria – Skipper – Florian – knaxgurke

PR-Sample

Marabu Shampoo Konzentrat (mit Verlosung)

Werbung / PR-Sample (Infos zur Transparenz)

Ich bin wirklich kein Fan von besonders großen Verpackungen im Bad. Ich finde sie optisch unschön, sie sind nicht gut anzufassen, unpraktisch um sie mal irgendwohin mitzunehmen und es dauert einfach ewig, bis man so ein Produkt aufgebraucht hat (was für mich negativ ist, da ich gerne nach einiger Zeit ein anderes Produkt benutze, aber nicht viele geöffnete Produkte rumstehen haben mag).

Sehr schön finde ich daher die Idee, die hinter den neuen Shampoo Konzentraten von Marabu Professional steckt. Hier hat sich jemand in verschiedenen Punkten Gedanken gemacht und das finde ich wirklich lobenswert. Der Preis liegt bei 3,99 € pro Tube und ist erhältlich bei Globus, Real und Müller.

Das Shampoo Konzentrat hat einen wesentlich höheren Wirkstoffanteil und dabei einen viel geringeren Wasseranteil als übliche Shampoos. Die Tube enthält 100ml und sie hat zudem einen Pumpspender, wie wir ihn sonst von Cremes etc. kennen, bei Shampoos hatte ich das aber noch nie.
Durch den Pumpspender werden pro Pumpstoß 0,5ml dosiert und es wird angegeben, dass man je nach Haarlänge 2-3 Pumpstöße benötigt. Für meine langen Haare muss ich aber schon eher 4 Pumpstöße nehmen, da ich sonst nicht das Gefühl habe, dass auch meine Längen genug Produkt erhalten. Diese Menge, die ich dann auf der Hand habe, ist aber sehr viel kleiner als die, die ich bei normalen Shampoos benötige (zumal ich da durch das einfache Drücken auf die Flasche auch manchmal zu viel nehme, da es nicht sauber dosiert wird – anders als bei diesem Pumpspender hier).

Man erhält hier also durch weniger Produkt die gleiche Leistung und somit kann natürlich Müll eingespart werden, was gut für unsere Umwelt ist. Noch dazu ist es natürlich sehr viel praktischer für unterwegs, denn die Tube nimmt weniger Platz weg, als ein normales Shampoo. Und wem ist es auch schon mal passiert, dass ein Shampoo oder ein Duschgel in der Tasche ausgelaufen ist? Nicht sonderlich schön (mir schon mindestens 2-3x passiert), aber mit dem Pumpspender bei den Marabu Konzentraten passiert das zum Glück nicht.

Durch den Pumpspender kann man eben auch viel besser und sauberer dosieren und es passiert mir so nicht mehr, dass ich zu viel Produkt benutze.

Die Shampoo Konzentrate gibt es in drei verschiedenen Varianten: Volumen, Colour Protection und Intensiv-Pflege. Da meine Haare aktuell ja gefärbt sind, habe ich die Colour Protection Variante ausprobiert. Ich kann hier natürlich nicht sagen, ob es von der Wirkung auf die Haarfarbe besser ist, als bei anderen Shampoos, aber es ist für mich ein eben genau so solides Shampoo, wie andere.

Ich merke selten große Unterschiede durch Shampoos an meinen Haaren, daher sprechen hier einfach die weiter oben genannten Punkte für dieses Shampoo und machen für mich einen Unterschied aus.

Und hier noch ein kleiner Auszug aus der Pressemeldung, der sicherlich auch einige interessiert:
„Das neue Marabu Shampoo Konzentrat ist „Made in Germany“. Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch getestet, sie sind parabenfrei und ohne Tierversuche.“

Und auch nicht ganz unwichtig, die Shampoos haben einen wirklich angenehmen Duft.  Colour Protection hat einen angenehm frisch-fruchtigen Melonenduft, Volumen hat Duftnoten von weißem Tee und Citrusfrüchten und Intensiv-Pflege hat einen fruchtig-blumigen Duft.

Mich würde interessieren was ihr von den genannten Vorteilen gegenüber „normalen“ Shampoos haltet und ob das für euch vielleicht sogar ein Kaufgrund wäre? Ich würde mir wünschen, dass es Duschgel auch in dieser Form geben würde, denn ich glaube da ist die „Verschwendung“ und der Verpackungsmüll noch etwas höher.

~ Verlosung ~

Marabu hat außerdem 10x je ein Shampoo Konzentrat nach Wahl für euch zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Meldet euch einfach im Rafflecoptertool an (bitte achtet darauf, dort die gleiche Mailadresse zu verwenden, wie hier in den Kommentaren, wegen der Zuordnung), sammelt dort Lose und beantwortet einfach die Frage aus dem Tool.

a Rafflecopter giveaway

Die Teilnahme ist nur aus Deutschland und Österreich möglich. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren bräuchte ich im Gewinnfall eine schriftliche Einverständniserklärung eines Elternteils. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung des Gewinns. Der Gewinn wird direkt vom Sponsoren verschickt. Der Gewinner wird per Email von mir informiert.

Herbal Essences Clearly Naked (inkl. Verlosung)

Werbung (Infos zur Transparenz)

Seit mindestens 1,5 Monaten (ich weiß leider nicht mehr genau, wann ich angefangen hatte) nutze ich nun schon die Herbal Essences Clearly Naked Serie (Shampoo und Spülung) die mir von Herbal Essences zugeschickt wurde und da nun beides leer ist (das Shampoo schon seit einer Woche und die Spülung reicht jetzt nur noch 1-2x) möchte ich euch meine Erfahrungen dazu erzählen.

Diese Serie wirbt mit “0% Silikone*, Parabene, Farbtstoffe”. Hinter dem Wort Silikone findet man ein * denn auf die Spülung trifft das nicht zu, denn Silikone enthält sie. Dies finde ich aber gar nicht schlimm sondern gut, mehr dazu weiter unten.

Pro Produkt zahlt man ca. 2,69 € (wie immer abweichend bei den verschiedenen Geschäften). Die Spülung enthält 200ml und das Shampoo 250ml. Die Haltbarkeit ist mit 12 Monaten angegeben.

Ich habe die Clearly Naked Glanz Serie getestet (mit Weißem Tee & Minz-Extrakten), vom Shampoo gibt es aber auch noch Volumen (mit Grapefruit & Minz-Extrakten) und Feuchtigkeit (mit Kräuter-Minz-Extrakten). Ich persönlich bin jetzt kein Minz-Duft-Fan, fand den Geruch aber ganz angenehm. Allerdings kennt man von Herbal ja die tollen fruchtigen Düfte und sowas hätte ich mir eher gewünscht. Vom Duft her gefällt mir daher das Volumen-Shampoo am besten.

Warum mir die Kombination aus silikonfreiem Shampoo und Spülung mit Silikonen gefällt: Als ich vor einiger Zeit mal versucht hatte silikonfrei zu waschen und zu spülen ging das ziemlich in die Hose, denn meine Haare fühlten sich einfach nur furchtbar an. Ein Versuch den ich nach wenigen Malen waschen einfach nicht mehr ertragen konnte. Auf die Kombination bin ich von alleine nicht so gekommen (warum eigentlich nicht?). Meiner Kopfhaut hat es auf jeden Fall sehr gut getan, dass im Shampoo keine Silikone enthalten sind. Ich habe nämlich eine leichte Schuppenflechte und ich habe hier wirklich gemerkt, wie es stark zurück gegangen ist. Aktuell sehe ich wirklich selten Schuppen in meinem Haar und das ist echt schon ziemlich cool, wenn man sich sonst damit rumplagen musste. Das Shampoo hat außerdem gut geschäumt, was mir auch sehr wichtig ist, da ich wenig aufschäumende Shampoos nicht mag. Und meine Haarlängen haben sich gefreut, dass in der Spülung Silikone enthalten sind, denn sie haben mein Haar schön weich und kämmbar gemacht. Ohne Silikonspülung muss ich mich durch meine Haare kämpfen, da sie sehr verkletten und damit reißt man sich natürlich auch Haare raus bzw. bricht sie ab.

Von meiner Kopfhaut werden die Silikone also ferngehalten und die Längen dürfen sie für die Geschmeidigkeit bekommen. Mehr Glanz habe ich in meinem Haar jetzt nicht so direkt bemerkt, aber ich habe an dieser Serie wirklich nichts auszusetzen, außer dass ich vielleicht gerne einen cooleren Duft hätte ;) Oh und doch noch eine Kleinigkeit, ich finde die Verpackung bei der Spülung aufgrund der etwas dickflüssigeren Konsistenz etwas schwierig, da man am Ende doch etwas Probleme bekommt das Produkt raus zu drücken, vielleicht kann man da noch etwas verbessern.

Ich werde jetzt erst mal wieder ein anderes Shampoo benutzen und bin ehrlich gesagt gespannt, wie der Zustand meiner Kopfhaut bleiben oder sich verändern wird. Sollte ich merken, dass es wieder schlimmer wird, kann ich ja wieder wechseln. Ich habe durch diesen Test auf jeden Fall eine gute Lösung bei meiner Schuppenflechte gefunden und bin darüber sehr glücklich, wenn es jetzt noch coolere Duftrichtungen davon geben würde (am liebsten auch buntere Verpackungen, aber das “klare” soll ja leider gerade diese Linie unterstreichen ^.~ ich hätte aber lieber bunt :D).

Und nun gibt es noch eine kleine Verlosung. Und zwar hat Herbal Essences 2x das Set aus Shampoo und Spülung von der Glanz-Variante zur Verfügung gestellt, die ihr nun gewinnen könnt.

Lose für die Teilnahme könnt ihr über das Rafflecopter Tool sammeln. Bitte schaut euch die einzelnen Möglichkeiten genau an, wenn dort geforderte Angaben fehlen wird das Los nicht gewertet. Ein Kommentar ist Pflichtangabe, weitere Lose sind optional.

Die Teilnahme ist diesmal nur aus Deutschland möglich. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren bräuchte ich im Gewinnfall eine schriftliche Einverständniserklärung eines Elternteils. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung des Gewinns. Der Gewinn wird direkt vom Sponsoren verschickt. Die Gewinner werden per Email von mir informiert.

a Rafflecopter giveaway

Dieser Beitrag wird von Herbal Essences unterstützt (sponsored) und die Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...