Das Archiv der Kategorie: Highlighter

Hair // Directions Rubine auf braunem Haar

PR-Sample / unbezahlte Werbung

Das letzte Mal Haarfarbe kam im Dezember 2016 auf meine Haare und ich hatte doch mal wieder Lust auf was anderes. Die liebe Liri von Liris Beautywelt machte mir auf einen Kommentar hin ein sehr nettes Angebot (ich hatte unter den Hinweis, dass es Directions bei ihr gibt etwas kommentiert) und ich durfte eine Farbe ausprobieren.

Ich habe mich zusammen mit meinem Schatz für die Farbe Rubine entschieden. Ich hatte übrigens Ende 2012 die ersten Erfahrungen mit Directions gemacht und die Farbe Rose Red verwendet. Leider war die Fotoqualität damals noch nicht so gut, dass es nicht so schöne Bilder davon gibt. Die Farbe fand ich total klasse, allerdings hat die damals tierisch abgefärbt (näheres dazu im Blogpost). Aber auch bei aktuellen Twittergesprächen erfuhr ich, dass Rose Red wohl allgemein einen sehr dollen Stain hat und dass ich bei Rubine da nicht so schlimme Probleme haben sollte.

In Liris Shop gibt es aktuell 31 Farben für je 7,95 € zu kaufen. Ihr findet dort auch andere Hersteller mit bunten Haarfarben (Paint Glow und Stargazer – mit diesen beiden Marken habe ich allerdings keine Erfahrungen, wenn ihr sie bereits genutzt habt schreibt doch mal eure Meinungen dazu in die Kommentare).

Fakten zu meinem Tönungsvorgang:
– Ich habe für meine Haarlänge ca. 1 1/3 Dosen verbraucht habe.
– Ich habe die Ränder um mein Gesicht herum dick mit Nivea eingeschmiert (ich hatte keine Vaseline).
– Ich habe die Farbe alleine aufgetragen, ohne Hilfe von jemand anderem.
– Ich habe die Farbe pur aufgetragen und dafür einen Haarfärbepinsel von Ebelin benutzt.
– Beim Auftrag, Ausspülen und Föhnen habe ich Handschuhe getragen.
– Ich habe die Farbe knapp 3 Stunden einwirken lassen.
– Zum Einwirken habe ich eine Duschhaube getragen und kurz warm angeföhnt.
– Farbe auf der Haut habe ich mit Wasser & Seife bzw. mit Abschminktüchern beseitigt.
– Ich habe die Haare mit kaltem Wasser ausgespült.

Und so sieht dann mein Ergebnis aus:

Ich bin super zufrieden mit der Haarfarbe und finde sie wirklich ganz zauberhaft! Meine Kopfhaut ist natürlich noch etwas Pink, aber das wird sich denke ich nach 1-2 Haarwäschen dann geben. Ich wasche meine Haare nur alle paar Tage und versuche aktuell zusätzlich noch einen Tag durch Trockenshampoo hinauszuzögern.
Umso häufiger man wäscht, desto schneller verschwindet natürlich auch die Haarfarbe. Waschen ist dann morgen früh dann und auch dann werde ich noch Handschuhe tragen, da es im nassen Zustand sicher noch abfärben wird.
Ansonsten schlafe ich sicherheitshalber mit meiner magentafarbenen Kuscheldecke auf meinem Kopfkissen, denn da möchte ich sicher gehen, dass ich keine Flecken bekomme. Ansonsten habe ich aber bei dieser Farbe definitiv nicht das Gefühl, dass es so schlimm abfärbt wie damals Rose Red.

Das tolle ist ja auch, dass die Directions Tönungen die Haare nicht schädigen und die Haare stinken auch nicht. Das hasse ich ja immer so an anderen Colorationen…da stinkt das immer noch mindestens ne Woche, wenn nicht länger.

Die Choker Halskette ist übrigens auch ein PR-Sample aus Liris Shop. Leider ist diese aber meiner Meinung nach viel zu lang. Die Enden (mit silbernen Stern & Kreuz) baumen mir irgendwo am Bauch und daher sind sie auf dem Foto auch nicht zu sehen. Sie kostet 5,95 €.

Und auf den Bilder sieht man gaaanz leicht den Highlighter auf den Fotos, der ist ebenfalls ein PR-Sample aus ihrem Shop. Er kostet 4,25 € und ist von der Marke technic. Aufgetragen habe ich die Farben allerdings gemischt. Ich hatte es kurz vorher etwas im Regenbogen-Look aufgetragen, aber mit dem Blau im Gesicht, sieht man irgendwie aus, als hätte man eine drüber bekommen ^^”

Für meinen Geschmack ist der Highlighter aber viel zu silbrig und hat doch einige gröbere, silberne Partikel. Ich bin persönlich ja eh kein Highlighterfan und mag daher da eher dezente Varianten.

Zum Schluss gibt es noch wie immer beim Haare “färben” ein Vorher-Nachher Bild, damit ich auch die Ausgangshaarfarbe dazu seht:

Lucky durfte da als Gaststar herhalten ^^

Ich bin jetzt auf jeden Fall gespannt, wie lange die Farbe halten wird. Falls ihr noch Fragen habt, dann schreibt sie gerne in die Kommentare. Ich hoffe ich habe an alle wichtigen Infos gedacht ^^

essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter

Mit dem Prismatic Rainbow Glow Highlighter hat essence ein weiteres, für den deutschen Markt eher ungewöhnliches Trendprodukt in die Drogerie gebracht – und das finde ich gut so! essence traut sich endlich mal wieder was und das erfreut mich sehr, bei dem vielen Einheitsbrei den man ansonsten so häufig in den Regalen findet.

Die Umsetzung des essence Prismatic Rainbow Glow Highlighter gefällt mir allerdings nicht sooo gut, denn mit 4 Farben ist mir das für den Rainboweffekt einfach zu wenig. In der aktuellen Blossom Dreams LE hat essence direkt noch einen weiteren Rainbow Highlighter raus gebracht, hier dann mit 5 Farbtönen und deutlich pastelliger, das gefällt mir viel besser. Einen Vergleich findet ihr im Video von Aufgerouget.

Da ich jetzt aber eh nicht der riesen Highlighter Fan bin habe ich das Produkt einfach mal zweckentfremdet und daher zeige ich ihn euch in diesem Posting als Lidschatten! Dementsprechend habe ich die Swatches der Farben auch auf Eyeshadow Base gemacht.

Diese Art von Schimmer findet ich aber weder als Lidschatten noch als Highlighter jetzt besonders schön. Aber ich habe trotzdem mein bestes gegeben um einen Look damit zu schminken ^^ falls ihr euch den Highlighter gekauft habt, ihr auf den Wangen gar nicht so schön findet…vielleicht ist das dann eine Option für euch!

Datum: 24.02.2017

Also ich fands jetzt auf jeden Fall nicht schlecht (mal abgesehen von meinen Wimpern, die aktuell eh schwierig sind), aber so richtig umgehauen hat es mich auch nicht. ABER als Lidschatten wurden die Farben ja eben nicht gemacht, dementsprechend hell sind sie natürlich. Das muss man mögen, aber den Wechsel zu den verschiedenen Farben fand ich schon ganz nett.

Weitere Berichtet findet ihr z. B. bei mareikeunfabulousshiasweltglamshine

PR-Samples

essence the little x-mas factory

Bei der essence the little x-mas factory Limited Edition habe ich mich nach sehr langer Zeit bei essence mal wieder auf ein Testpäckchen beworben, weil ich so einige Dinge spannend fand, zudem finde ich Weihnachts-Verpackungen einfach immer total toll.
Im Nachhinein hätte ich das Päckchen lieber jemand anderem gegönnt, weil genau DIE Produkte, die mich angesprochen haben, natürlich nicht dabei waren :D das soll überhaupt nicht undankbar klingen, nur da hätte es sicher einen besseren Abnehmer finden können (durchs weiter verschenken findet es dann natürlich zum Glück trotzdem Abnehmer). Sehr spannend fand ich nämlich das Parfum, die Shimmer-Sternchen, den goldenen Eyeliner und die Eyeshadowpalette.

Zwei von vier Nagellacken aus der LE lagen dem Päckchen bei. 01 i still believe in santa claus ist ein metallischer Goldton und 04 meet me under the mistletoe ein dunkles Tannengrün (auf der essence Website sieht er komischerweise sehr Türkis aus). Beide sprechen mich vom Finish her nicht so sehr an und sind auch farblich nicht so mein Schema. Deckend waren sie allerdings schon nach einer Schicht, ich habe aus Gewohnheit aber noch eine zweite drüber gemacht. Zur Haltbarkeit kann ich wenig sagen, da ich am nächsten Tag baden gegangen bin und da splitterte dann etwas ab.

Die super rich mini hand cream 01 holiday hugs… hat ein schönes Handtaschenformat und sieht von der Verpackung sehr hübsch aus. Der Drehverschluss stört mich ein wenig und ich finde den Geruch leider nicht sehr stark (ich glaube die hier sollte mit Vanilleduft sein, die andere mit Keksduft).

Die scented hair brush war für mich ein ziemlicher Reinfall. Sie soll duften, aber außer Kunststoffgeruch ist da nichts zu riechen (was ich auch bei anderen schon gelesen habe). Zudem finde ich die Borsten sehr hart und unflexibel.

Die nail jewelry sticker 01 santa’s back in town fand ich anfangs ganz hübsch anzuschauen, allerdings haben sie für meine Nägel nicht die passende Größe. Das ist bei sowas ja allgemein immer schwer, da es so viele Formen von Nägeln gibt. Sie sind bei mir generell zu lang, aber auch etwas zu schmal (dabei habe ich wirklich sehr schmale Finger und Nägel). Zudem sahen sie nach einem Tag trotz Topcoat schon so aus:

Dann bekam ich noch etwas für den Teint und für die Lippen zugeschickt.

Die contouring palette 01 elf yourself! ist für mich das Highlight aus dem Testpaket und ich nutze sie seitdem täglich. Der dunkle Ton ist schön matt und passt farblich ganz gut bei mir. Ich bin ja kein Fan von Highlighter, aber dieser hier ist nicht so aufdringlich und daher trage ich ihn auch ganz gerne. Zudem ist die Prägung ja einfach ein schöner Hingucker.

Der 2in1 core concealer 01 elf-approved! ist soweit ganz ok, ist aber eben durch die Stickform recht fest und lässt sich daher nicht so schön auftragen wie die Liquid Camouflage von Catrice. Daher findet er bei mir keine weitere Verwendung.

Etwas enttäuschend fand ich das/die (?) liptint 01 all i want for x-mas is you. Von der Verpackung her finde ich es cool, es sieht aus wie ein Nagellack. Leider färbt es die Lippen aber wirklich nur minimal ein und wenn ich da kaum Unterschied sehe muss ich mir auch nichts drauf machen. Zudem kribbelt es ganz komisch auf meinen Lippen, für mich daher nichts.

Von links nach rechts seht ihr hier die Contouring Palette, den Concealer und die/das Lip Tint.

Fazit: Richtig überzeugt hat mich eben nur die Contouring Palette, der Rest war einfach nicht so mein Geschmack, aber die LE hätte an sich schöne Sachen zu bieten gehabt.

Weitere Berichte zu dieser LE findet ihr z. B. bei: justevevisionaswunderwelttherebellipstickcherrycolorsfraeuleinpompidoufayeswelt – stadtprinzessinnessa

PR-Samples

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...