Das Archiv der Kategorie: Kajal

Blogparade colored waterline – mit essence

Heute startet endlich mal wieder eine Themen-Blogparade von mir organisiert und ich freue mich schon ganz doll auf die Beiträge! Colored Waterline ist das Thema dieser Parade, denn ich selbst verwende viel zu selten „Farbe“ auf der Wasserlinie (nehme ja grundsätzlich immer schwarz) und zur Inspiration, Anregung und einfach mal um es häufiger wieder zu testen habe ich diese Blogparade organisiert.

Am Ende des Beitrags findet ihr die komplette Teilnehmerliste, bei diesen Blogs werdet ihr diese Woche jeden Tag ein oder mehrere Beiträge zu dem Thema finden. Außerdem ist die Parade auch offen für alle anderen. Ihr könnt euch über die Inlinkz Galerie eintragen.

Mein erster von zwei Beiträgen wollte ich eher mit „alltagstauglichen“ Farben schminken. Da ich gerade Produkte aus dem neuen essence Sortiment erhalten habe, wollte ich direkt mit den neuen Lidschatten schminken.

Dafür habe ich mir von den essence my must haves eyeshadows die Farben 02 all i need, 03 miss foxy roxy, 04 brownie’licious und 20 black is back. Die ersten beiden sind schimmernd, die anderen beiden matt.

Die Farben kauft man als Refill für 1,49 € und dann gibt es Leerpaletten mit 4 Plätzen (1,49 €) oder mit 8 Plätzen (1,99 €). Die Preise sind wirklich sehr gut und die verwendeten Farben haben einen guten Job gemacht. Geswatched wurden sie auf Rival de Loop Young Eyeshadow Base.

Und da ich bei einer Marke bleiben wollte habe ich mir für die Wasserlinie einen älteren essence Kajal raus gesucht. Der essence gel eye pencil waterproof 03 urban jungle.

Die tolle Farbe kommt auf der Haut natürlich viel toller rüber als auf der Wasserlinie, aber die Farbe ist immerhin gut sichtbar. Viele andere Kajals sind teilweise nicht so sehr tauglich für die Wasserlinie, weil sie dort kaum Farbe abgeben, da muss man einfach mal testen.

Datum: 19.02.2017

Verwendet habe ich:
1) Rival de Loop Young Eyeshadow Base
2) essence my must haves eyeshadow 02 all i need
3) essence my must haves eyeshadow 03 miss foxy roxy
4) essence my must haves eyeshadow 04 brownie’licious
5) essence my must haves eyeshadow 20 black is back
6) essence the cushion eyeliner
7) essence volume stylist lash extension mascara
8) essence gel eye pencil waterproof 03 urban jungle

Alle verwendeten essence Produkte sind Samples.

Und nun würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn ihr vielleicht spontan Lust habt die Blogparade um einen Beitrag zu bereichern.
Und natürlich kommt hier noch die Liste alle festen Teilnehmerinnen =)

Mo. 20.02.17: – talasiacaro-lolcat
Di. 21.02.17: – tamatheunicornpinkloveliness
Mi. 22.02.17: – milchschokis-beautyecketwisted-hearts
Do. 23.02.17: – stadtprinzessinnessa
Fr. 24.02.17: – make-up-blogtalasia
Sa. 25.02.17: – wassermilchhonigxtravaganz
So. 26.02.17: – lipstickbunniesMiss-different-89

PR-Sample

essence Update Herbst/Winter 2016 – the metals eyeshadows

Herbst/Winter Update, ja das passt aktuell wirklich gut zum Wetter. Ich mag Herbst sehr gerne, aber dieser spontane Einbruch gefällt mir irgendwie nicht so wirklich :D

Die Herbst/Winter Produkte im essence Sortiment ziehen jetzt im August in die Regale, ich habe bei mir vor Ort aber noch gar nicht geschaut, ob es schon da ist. Eigentlich wollte ich mir auch noch eine Mascara kaufen, die raus geht, mal schauen ob ich da schon zu spät dran bin.

Neu ins Sortiment ziehen die essence the metals eyeshadows in 9 verschiedenen Farben ein, 2,49 € zahlt man pro Farbe. Es gibt sie allerdings nur in der 3m Theke. Rausgeflogen sind dafür die „I ♥ Soft Metals“, die zwar eine ähnliche Optik hatten, diese waren allerdings cremig und haben super schlecht auf dem Auge gehalten.

Sehr schön also, dass es nun wieder normale gebackene Puderlidschatten sind. Ein kleines Manko haben sie leider aber auch, sie können leider schnell kaputt gehen. Beim Event hatte ich schon 4 oder 5 kaputte Farben, die mir dann ausgetauscht wurden. Als ich zuhause ankam war dann aber der braune auch kaputt. Er ist zum Glück nicht „richtig“ kaputt (also nicht gebrochen), aber ist leider ganz locker (würde rausfallen, wenn ich es über Kopf halte). Als Lidschatten auf Reisen sind die Farben daher nicht so geeignet, sie sollten lieber zuhause bleiben!

Für meinen Look habe ich die Farbe 03 chocolate frosting und 04 deep sea shimmer verwendet. Die Farbe 09 patina glow ist ebenfalls ganz hübsch, die anderen sprechen mich leider nicht an und wurden größtenteils auch schon weiterverschenkt. Bei den helleren Farbtönen ist mir zudem aufgefallen, dass da teilweise eine etwas gröbere Textur ist, als bei diesen beiden hier. Dies führte bei mir zu glitzrigem Fallout unter dem Auge, was sich auch nur schwer entfernen ließ.

Die Farben lassen sich übrigens auch feucht auftragen, wenn man mag. In gepresste Lidschatten gehe ich aber ehrlich gesagt ungern mit angefeuchtetem Pinsel, da es dann komisch auf der Oberfläche aussieht. Mein Look wurde daher ganz normal „trocken“ aufgetragen.


Swatches auf Rival de Loop Young Eyeshadowbase

Beim Swatch seht ihr außerdem rechts noch den ebenfalls neuen essence extreme lasting eye pencil 04 nighttime in the jungle (Preis 1,99 €), den ich am unteren Wimpernkranz trage. Die anderen Farben der Reihe sprechen mich leider nicht so an. Trotz Herbst hätte ich mir da ein bisschen was innovativeres, spannenderes gewünscht.

Datum: 26.07.2016

Verwendet habe ich:
1) essence 2in1 eyeshadow & primer 02 nude rosé
2) essence the metals eyeshadow 03 chocolate frosting
3) essence the metals eyeshadow 04 deep sea shimmer
4) essence extreme lasting eye pencil 04 nighttime in the jungle
5) essence super precise eyeliner
6) essence the false lashes mascara extreme volume & curl

Empfehlen möchte ich euch unbedingt den schönen Eyeliner. Er hat einen präzisen Pinsel und trocknet matt an, eines meiner Lieblingsprodukte aus dem Update (Preis 2,79 €).

Der essence 2in1 eyeshadow & primer 02 nude rosé (Preis 2,49 €)…. er hat Vor- und Nachteile. Ich habe ihn die letzten 2 Wochen immer auf einem Auge getragen und auf dem anderen die Rival de Loop Young Eyeshadowbase. Als Eyeshadow finde ich ihn persönlich nicht so wirklich brauchbar, das Auge wird weißlich aufgehellt, aber für mich ist das kein Eyeshadowersatz. Als Primer kann man ihn ganz gut verwenden. Was ich als größten Vorteil sehe, dass man leichter verblenden kann als mit RDLY. Das liegt einfach daran, dass die RDLY Base klebriger ist, was für meine Zwecke aber gut ist. Denn dadurch werden aufgetragene Farben auch intensiver (gerade für mich wichtig, wenn ich Pigmente nutze, diese würden auf essence nicht so gut kleben bleiben). Bei manchen Lidschatten hat man keinen großen Unterschied gesehen, bei den meisten aber schon.
Und größter Nachteil an dem essence Primer: Lidschatten rutschen bei mir damit viel schneller und doller in die Lidfalte als bei RDLY. Gegen frühen Nachmittag fängt es leicht zu rutschen an und gegen Abend sah es dann oft schon unschön aus. Für mich daher keiner Alternative.

Andere Beiträge zu den the metals eyeshadows habe ich bisher leider noch nicht gefunden. Wenn ihr drüber geschrieben habt, sagt gerne Bescheid, ich verlinke dann.

Was denkt ihr über die neuen essence Produkte? Ist für euch etwas spannendes dabei?

PR-Samples

Clarins Crayon Khol 03 intense blue & 05 intense violet

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich ein großes Herz für farbige Kajalstifte. Ich habe über 100 Stück zuhause (ich müsste mal zählen…) und bin für Neuzugänge immer zu haben.

Von Clarins durfte ich nun die Crayon Khol 03 intense blue & 05 intense violet ausprobieren. Die Stifte kosten je 16,40 € und enthalten 1,2g. Die beiden Farben sahen von aussen schon sehr schön aus und machten Lust aufs ausprobieren.

Auf der anderen Seite haben die Stifte übrigens einen kleinen Pinsel, den man zum ausrauchen benutzen kann, aber sowas benutze ich nie und habe es daher auch nicht getestet.

Beim Swatch seht ihr aussen jeweils, wie ein Strich aussah (bei Lila musste ich ein zweites Mal drüber gehen, da mir dabei die Spitze abgebrochen war…) und in der Mitte ist es dann jeweils geschichtet. Das geschichtete Ergebnis gefällt mir dann auch recht gut, wobei mich das Blau auf jeden Fall mehr überzeugt, durch den hübschen Schimmer.

Auf der Wasserlinie konnte ich leider kaum Farbabgabe erreichen (was ich beim Swatch schon geahnt hatte, man muss schon recht oft über eine Stelle drüber gehen um einen Intensität aufzubauen), daher bin ich dann doch mit Schwarz über die Wasserlinie gegangen.

Datum: 03.09.2015

Verwendet habe ich:
1) p2 Perfect Eyes Base
2) Make Uo Factory Luxury Metallic Eyeshadow 36
3) p2 High Chrome Eyeshadow 040 taupe chrome
4) MNY Eyeshadow 169A
5) Clarins Crayon Khol 03 intense blue
6) Clarins Crayon Khol 05 intense violet

Den 03 intense blue habe ich bei diesem Make Up als Eyeliner benutzt. Ich musste die Farbe aufbauen, fand das Ergebnis aber dann doch ganz hübsch. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass er zum Abend hin dann leider doch deutlich blasser wurde und das finde ich beim Lidstrich besonders schade.

05 intense violet habe ich am unteren Wimpernkranz getragen. Hier fällt es mir leichter, wenn ich doller aufdrücken muss um eine Farbintensivität zu erreichen, als auf dem oberen Lid. Die Farbe wurde schön rauchig Lila, allerdings hatte ich mir anhand der Verpackung einen metallischeren Effekt gewünscht und die Farbe heißt ja auch „intense“ violet. Für mich hat es eher was von smokey violet. Das ist ok, aber anders als ich erwartet hätte und für meinen Geschmack dann leider auch nicht so furchtbar besonders.

Ich finde beide Stifte ok, aber in Hinblick auf den Preis kann ich sie leider nicht wirklich empfehlen. Clarins hat viele tolle Produkte, aber die Kajals zähle ich leider nicht zu ihren Stärken (auch bei zweien, die ich zuvor schon mal ausprobiert hatte war ich nicht überzeugt). Da ist man bei Marken wie z.B.  Kiko oder p2 deutlich besser und günstiger unterwegs.

PR-Sample

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...