Das Archiv der Kategorie: Shopping

Moyou Bestellung & meine Stamping Sammlung

Um das Thema Stamping habe ich wirklich seit vielen Jahren einen großen Bogen gemacht. 2010 wagte ich zu Anfang meiner Blogzeit einige Versuche und schaffte mir auch einige Schablonen an, aber irgendwie wollte es nie so klappen, wie ich es mir gewünscht hatte und die Faulheit kam noch dazu. Somit war mein letztes Stamping im September 2010 zu sehen.

Nun machte mir aber vor kurzem meine liebe Lena großen Mut. Sie hat auch lange Stamping ignoriert, bestellte sich dann aber den Stamper von Moyou und dadurch wurde alles anders. Sie hat nun schon einige Male sehr erfolgreich gestampt und bei einem gemeinsamen Essen mit den Hamburger Ladys Sandy und Sasi wurde ich dann erfolgreich angefixt. Ein paar Tage später habe ich dann auch bei Moyou bestellt. Wenn man sich vorher registriert bekommt man übrigens per Mail einen Rabattcode und außerdem war ab £15 der Versand kostenlos.

Ganz wichtig war dabei natürlich der Stamper, ich habe den “Rectangular Stamp & Scraper” für 5.99 gewählt. Mit diesem kann man auch die größeren Motive gut aufnehmen. Gewundert habe ich mich eben, als ich ihn aus der Folie nahm. Die Oberfläche ist klebrig O.o doof dass er mir dann erstmal runter gefallen ist, weil ich mich erschrocken habe. Dann hing natürlich sofort ein Katzenhaar dran :P

Dann habe ich mir welche von den schönen Stamping Plates ausgesucht. Mein Favorit war bei meinem ersten Shoppinganlauf übrigens auf einmal ausverkauft ;_; Es war die 04 aus der Bridal Collection. Ich musste mich also für andere entscheiden. Gewählt habe ich die 07 der Fashionista Collection.

Dann noch die The Pro 04. Hier gefällt mir besonders diese feine Schrift, aber auch die Blümchen.

Und als dritte Palette habe ich die Gothic 03 gewählt. Totenkopf und Kreuze jetzt mal außen vor, aber die restlichen Motive finde ich wirklich sehr hübsch.

Ich finde die Moyou Platten alleine optisch mit der hübschen Verpackung schon echt ein Highlight und wenn ich mit dem Stampen Erfolg habe werden sicher noch weitere einziehen dürfen. Eine Platte kostet übrigens £4.99

Und dann wollte ich euch noch meinen restlichen Stampingkram zeigen. Diese Sachen hatte ich alle 2010 zugelegt, größtenteils wurden sie auch gar nicht benutzt. Ich habe mir damals alle essence Platten gekauft, die ich finden konnte und dann habe ich noch einige von Konad dazu bekommen.

Da hätten wir die Konad m45 und m46 Image Plates.

Die Konad Image Plates m77 und 57 (aawww die 77 hat so schön kitschige Motive ^.^).

Und dann eben noch die verschiedenen essence Platten. Leider teilweise mit Kratzern, da ich anfangs das blöde Metallteil von essence als Scraper hatte und das war viel zu scharfkantig.

Außerdem erwartet mich bald ein kleines Testpaket von BornPrettyStore, wo ich mir auch ein paar hübsche Platten ausgesucht habe (es ist Sailor Moon mit dabei *___*). Die große Stamping Leidenschaft könnte also los gehen. Nun bleibt nur noch abzuwarten, ob es auch bei mir wirklich so easy ist mit dem Moyou Stamper klappt. Ich denke das werde ich innerhalb der nächsten Woche erfahren und ich habe wirklich große Hoffnung :D

Passend zu dem Thema hat übrigens die liebe Geri vor Kurzem eine Blogparade gestartet, Stamp your nails heißt sie und ich werde dann mit Sicherheit das ein oder andere Mal teilnehmen – wenn mir das Stampen halt gelingt.

Mich würde jetzt wahnsinnig interessieren, wie eure Erfahrungen mit Stamping sind? Könnt ihr mir noch schöne Shops für Platten empfehlen? Habt ihr tolle Tipps? Könnt ihr bestimmte Lacke empfehlen (bisher hörte ich halt einfach “deckende” Lacke)? Und wenn ihr auf euren Blogs schon Stamping gezeigt habt hinterlasst mir doch einen Link ^_^ ich mag gucken, mich informieren und Ideen sammeln, denn ich habe wirklich Lust drauf!

Einkauf bei Primark und Deichmann

Im November hatte ich zwei Wochen Urlaub und habe mir einen Tag ausgesucht an dem ich mal in Ruhe zu Primark in Bremen fahren wollte. Ich war zwar schon ein paar Mal bei Primark drinne, aber die Besuche waren nie wirklich entspannt, da ich entweder Gepäck dabei hatte, nicht wirklich viel Zeit oder es war einfach zu voll.

Ich muss sagen, dass ich mir meine Ausbeute …ausgiebiger vorgestellt hatte. So “richtige” Klamotten habe ich dann doch nicht so viel gefunden wie erhofft, aber dennoch bin ich mit den gefundenen Sachen ganz zufrieden. An dem Tag habe ich dann auch noch die liebe Miinalicious getroffen und wir haben noch ein bisschen Zeit zusammen verbracht, bevor ich wieder nach Hause gefahren bin.

Nun aber zu meinem Einkauf.

Diesen Pulli zum Disney Film Frozen fand ich einfach sehr niedlich um ihn zuhause zu tragen ^^ ich habe ihn nur noch in XL gefunden, aber das war mir für zuhause dann auch egal. 12€ hat er glaube ich gekostet.

2014 ist bei mir das Jahr der Strumpfhosen :D und da Primark eine große Auswahl davon hat habe ich mir diverse mitgenommen. Ich habe alle in L/XL genommen, da ich befürchte, dass sie sonst zu eng sind und das mag ich nicht. Allerdings hatte ich bisher noch keine Gelegenheit sie zu tragen. Die haben alle so zwischen 3-3,50 € gekostet.

Nochmal zwei Strumpfhosen und ein Gürtel.

Diverse Sockenpaare durften auch mitkommen, die grauen Overkneestrümpfe finde ich allerdings nicht so kuschelig, die anderen habe ich noch nicht getragen. Und ein Dreierset mit Zopfgummis, solche benutze ich am liebsten.

Dieser Rock hat an der Seite zwei weiße Streifen, ich habe noch einen ganz schwarzen gekauft und ihn auch schon in einem Outfitpost gezeigt, hier nochmal ein Foto davon. Ich mag diese Art von Röcken sehr gerne, die fallen irgendwie so schön. Sie haben glaube ich so um die 9 € gekostet.

So liegend etwas doof zu fotografieren, aber vielleicht kommt es ja auch demnächst mal für einen Outfitpost zum Einsatz. Ein schwarzes Kleidchen mit leichtem Muster. Den Preis finde ich auf dem Kassenbon leider nicht mehr, die Namen dort sind teilweise nicht so eindeutig.

So eine Norwegerleggings wollte ich schon eine ganze Weile haben und hier habe ich nun endlich eine gefunden. Das Muster in schwarz/weiß/grau gefällt mir sehr gut und der Stoff ist richtig schön weich und wärmt gut. Der Tag an dem ich sie getragen habe war es zwar etwas milder, aber mir war richtig gut warm. Ganz anders als bei normalen Leggings.

Die schwarzen Stiefel sind für längeres Gehen leider nicht gerade die bequemsten, aber ich fand sie einfach optisch sehr nach meinem Geschmack und die sind dann eben für Tage an denen ich nicht so viel Laufen muss. Gekostet haben sie 24 €.

Und dann war ich vor ein paar Tagen noch mit meiner Mama, meinem Bruder und meinem Neffen unterwegs und wir haben bei Deichmann mal nach Schuhen gekauft. Meine Dockers Schuhe aus dem letzten Jahr sind unten nämlich total durchgelatscht und da kommt schon Wasser rein…also dann brauch ich auch keine 70€ ausgeben, wenn die nur genau so lange halten wie die Schuhe von Deichmann ^^ (bzw. kürzer). Darum habe ich diesmal wieder zu günstigeren Schuhen gegriffen und mir gleich drei neue Paar für den Alltag gekauft, die hoffentlich auch ein bisschen warm halten.

Die ersten beiden Paar haben je knapp 25 € gekostet und die Stiefel 30 €.

Nachher werden wir eine Runde auf den Spielplatz gehen und dann dürfen die Stiefel das erste Mal im Einsatz sein. Meine alten Dockers fliegen dann in den Müll…nasse Füße kann ich nicht gebrauchen ^^

Gefällt euch etwas von dem Einkauf oder wäre da nichts für euch dabei?

Meine London-Shoppingausbeute

3 Wochen sind schon wieder vergangen, seitdem meine Freundin und ich aus London zurück kamen. Wir waren vom 27.-30.10.2014 dort und haben uns ein paar schöne Tage gemacht. Ich hatte euch natürlich schon einige Eindrücke über Instagram gezeigt, für alle die dort nicht aktiv sind hier eine kleine Zusammenfassung.

Ich habe natürlich fleißig Foodstuff eingekauft :D ich finde es immer so spannend, was für Sorten es in anderen Ländern gibt und probiere da immer fleißig durch. Das Bild unten rechts ist der Kram, der es bis nach Deutschland geschafft hat, damit mein Schatz auch ein paar leckere Dinge hatte. Total gerne mochte ich die Fruit&Nut Schokolade von Tesco, die ich mir nur gekauft habe Lillefein mir Fruit&Nut empfohlen hat. Die Red Velvet Cupcake Bites dagegen fand ich nicht sehr toll.

Die ersten zwei Tage hatten wir bezauberndes Wetter, was man hier auf den Bildern super sieht. Am Tower war es dann aber MEGA voll und wir sind daher einen Tag später ganz früh hin gefahren, als es nieselig war. Als wir raus gingen war es dann aber noch voller als den Tag zuvor O.o da wurde sogar die Ubahnstation zum Einsteigen gesperrt und man konnte nur noch raus, heftig!

Die steilen Treppen in manchen Ubahnstationen fand ich sehr cool :D da habe ich dann ein bisschen “Sport” machen können und bin zu Fuß gelaufen, denn steile Rolltreppen sind mir eh ein Graus ^^
Ein Beweisfoto, dass ich wirklich in London war gab es dann auch.  Ich laufe im Urlaub allerdings meist eher praktisch rum als besonders hübsch, darum reichte auch dieses eine Foto.

Nun aber zu meiner Shopping-Ausbeute ^_^ ich habe weniger geshoppt als erwartet, aber habe doch einige schöne Teile gefunden. Ein paar T-Shirts habe ich mir als Erinnerung an den Urlaub mitgenommen und die Prints darauf fand ich einfach hübsch, besonders mag ich das rote, das finde ich ziemlich cool. Sie haben je so um die 10

Dann hatte ich einen kleinen Shopping Auftrag für Lena, denn sie hat sich den Max Factor Fantasy Fire Nagellack gewünscht, den es bei uns in Deutschland nicht gibt….verstehe einer die Logik bei so einem hübschen Lack. Ich hab ihn mir dann auch gleich mitgenommen ^^ und dazu noch einen Barry M Nagellack, da es 3 für 2 im Boots gab.

Dann habe ich mir noch ein bisschen was zum Duschen und Baden mitgenommen.

Und natürlich habe ich bei Superdrug nach Makeup Revolution gesucht und einiges gefunden (leider aber nicht alles, was ich wollte). Auch bei Superdrug gab es 3 für 2 und somit hatte ich eine Palette gratis.


Makeup Revolution Parental Advisory Explicit Content Palette


Makeup Revolution Fast Love Palette


Makeup Revolution Makeup Geek Palette


Makeup Revolution Colour Chaos Palette

Auf jeden Fall bin ich mit meiner Ausbeute sehr zufrieden und freue mich schon die Produkte zu benutzen. Gestern habe ich das erste Mal die Makeup Revolution Parental Advisory Explicit Content Palette benutzt und die Farben die ich genutzt habe waren wirklich sehr gut pigmentiert. Übrigens könnt ihr Makeup Revolution seit Kurzem auch bei Kosmetik4Less bestellen ^___^ was ich wirklich klasse finde, da man nun nicht mehr im Ausland bestellen muss.