Das Archiv der Kategorie: Limitiert

essence midnight masquerade eyeshadows

Die essence Midnight Masquerade LE gab es von Oktober bis November 2016 zu kaufen und als ich sie dann bei Rossmann reduziert für glaube ich je knapp 0,80 € gesehen hatte habe ich mir die beiden Lidschatten in lila und blau dann doch noch mitgenommen.

Es sind die essence Midnight Masquerade effect eyeshadows 01 keep your midnight secret (blau) und 03 witching you were here (lila). Auf Swatches habe ich jetzt mal verzichtet, weil es die LE ja nicht mehr zu kaufen gibt, aber meinen Look damit wollte ich euch trotzdem noch zeigen.

Und was soll ich sagen…ich bin von der Pigmentierung wirklich beeindruckt, beide Farben strahlen richtig schön, wie man auf den Tragefotos sehr gut sehen kann. Ich hatte da von anderen teilweise negativere Berichte gehört, aber vielleicht wurden sie da einfach “anders” angewendet, als ich es mache (andere Pinsel, andere Auftragetechnik, ich weiß es nicht. Tupfen ist hier wirklich am besten.). Auf der Rückseite wird es als foiled effect beschrieben und ich finde das passt gut. Ich bin auf jeden Fall super zufrieden und bin froh, dass ich sie doch noch gekauft habe.

Datum: 29.11.2016

Die anderen essence Produkte auf dem Foto waren Samples, bis aus den rötlich/rosa Glitzer aus der damaligen Twilight LE, den ich hier am unteren Wimpernkranz über den beiden Eyeshadow Pens aufgetragen habe.

Von mir auf jeden Fall ein großes Lob an die beiden Eyeshadows, so ein schönes Produkt hatte ich bei essence schon länger nicht gesehen.

Hattet ihr etwas aus der LE gekauft?

Weitere Berichte zu den eyeshadows gab es z. B. bei beautyfreakboxbeautyandmooorebeautyblogettebeauty-focus-eifelveracamillaNina’s KosmeTICKglamshine

Laura Mercier Master Class Colour Essentials Collection 2nd Edition

Die Laura Mercier Master Class Colour Essentials Collection 2nd Edition gibt es seit Oktober limitiert zu kaufen und ich möchte euch heute einen Look mit meinem ersten Laura Mercier Produkt zeigen, was mir freundlicherweise zugeschickt wurde =)

Die Palette ist limitiert und im Rahmen der Holiday Collection erschienen, denn solche Paletten eignen sich natürlich auch gut zum verschenken. Die Palette ist mit einem Preis von 125€ dann aber schon ein Luxus-Geschenk würde ich sagen. Im Ludwig Beck Onlineshop gibt es die Palette auch noch zu bestellen, bei Douglas habe ich sie nicht mehr gefunden.

Wie die Palette von außen aussieht könnt ihr bei makeupandbeautyblog sehen. Ich finde sie optisch auf jeden Fall eher an eine ältere Zielgruppe gerichtet, ich selber werde von dem Design nicht so angesprochen. Zudem muss ich auch sagen, dass ich dieses Prinzip dieser aufklappbaren und aufschiebbaren Verpackung ziemlich unpraktisch im Alltag finde. Also es ist natürlich gut, dass so mehr Produkte in der Palette untergebracht werden können, aber voll ausgeklappt nimmt sie auf dem Schminktisch ziemlich viel Platz weg. Schön ist aber der große Spiegel, den man sicher gut nutzen kann, wenn man auf Reisen ist.

Die Palette enthält 12 Lidschattentöne (von matt bis schimmernd), 2 Tightline Cake Eyeliner in Black Ebony & Mahogany Brown, die Second Skin Cheek Colour Riche Nectar, den Face Highlighter Pink Haze, das Bronzing Pressed Powder Soleil Bronze, den Longwear Creme Eye Pencil Noir, einen Double Ended Eyeliner Brush und einen Double Ended Eye Colour Brush.

Der Bronzer ist mir persönlich etwas zu warm und der Highlighter ist für mich eher schone in Blush, aber ein hübsches =)
Der Longwear Creme Eye Pencil Noir hat mir leider gar nicht zugesagt, es war wirklich schwer damit schwarze Farbe auf meine Wasserlinie zu bekommen, besonders oben. Den schwarzen Cakeeyeliner finde ich als Liner selber gut, aber für die Wasserlinie gefällt er mir nicht (macht zwar schön schwarz, aber es landen Krümelchen im Auge). Die Cakeeyeliner mischt man mit wenigen Tropfen Wasser und dann kann man mit dem Eyelinerpinsel damit seinen Lidstrich ziehen (ich hatte Kiko Mixing Solution für den Lidstrich verwendet).

Aber wie ihr es von mir kennt, waren für mich sowieso die Lidschatten am spannendsten. Für mein heutiges Posting habe ich erstmal die linke Seite benutzt und von dieser auch Swatches gemacht. Aufgetragen sind sie auf der Rival de Loop Young Eyeshadow Base und sie können sich wirklich sehen lassen.

Sowohl die matten, als auch die schimmernden Farben sind gut pigmentiert und lassen sich gut verarbeiten. Ich denke etwas anderes wäre bei dem Preis aber auch enttäuschend gewesen. Die Farben sind definitiv sehr hübsch, aber ich muss sagen dass sie in meiner Sammlung farblich nun auch keine Besonderheit darstellen.

Datum: 09.11.2016

Also der Look hat mir auf jeden Fall gut gefallen. Die Fakelashes waren ein Sample von Bornprettystore, ich editiere später gerne noch dazu welche es waren. Auf dem letzten Bild seht ihr aber ganz gut, dass sich da mal wieder das Bändchen im Innenwinkel bei mir gelöst hat. Sollte ich es vielleicht noch mehr kürzen?

Mein Fazit zu der Palette: Ich habe mich gefreut ein Produkt aus einer anderen Preiskategorie zu testen, als es für mich üblich ist. Ich muss dazu aber ganz ehrlich sagen, dass ich selber persönlich wenig Wert auf „Luxus-Artikel“ oder „Marken“ lege und dass ich mir selbst zu diesem Preis keine Palette kaufen würde. Die Lidschatten haben eine gute Qualität, aber ich hatte da bisher auch keine Probleme sowas in günstiger zu finden. Ich würde also sagen man zahlt hier für ein Luxus-Produkt, was für viele ja aber einen gewissen Stellenwert hat, was ich auch vollkommen ok finde =) nur für mich hat es eben nicht diese Bedeutung. Ich finde es trotzdem gut, dass ich es euch vorstellen konnte, da ich eben gerne zeige, was man mit den Produkten zaubern kann – ganz unabhängig vom Wert.

Und hier noch ein Foto vom gesamten Makeup, wo ich auch das Blush verwendet habe. Einen weiteren Bericht zu dieser Palette findet ihr bei lovelycatification.

PR-Sample

essence the little x-mas factory

Bei der essence the little x-mas factory Limited Edition habe ich mich nach sehr langer Zeit bei essence mal wieder auf ein Testpäckchen beworben, weil ich so einige Dinge spannend fand, zudem finde ich Weihnachts-Verpackungen einfach immer total toll.
Im Nachhinein hätte ich das Päckchen lieber jemand anderem gegönnt, weil genau DIE Produkte, die mich angesprochen haben, natürlich nicht dabei waren :D das soll überhaupt nicht undankbar klingen, nur da hätte es sicher einen besseren Abnehmer finden können (durchs weiter verschenken findet es dann natürlich zum Glück trotzdem Abnehmer). Sehr spannend fand ich nämlich das Parfum, die Shimmer-Sternchen, den goldenen Eyeliner und die Eyeshadowpalette.

Zwei von vier Nagellacken aus der LE lagen dem Päckchen bei. 01 i still believe in santa claus ist ein metallischer Goldton und 04 meet me under the mistletoe ein dunkles Tannengrün (auf der essence Website sieht er komischerweise sehr Türkis aus). Beide sprechen mich vom Finish her nicht so sehr an und sind auch farblich nicht so mein Schema. Deckend waren sie allerdings schon nach einer Schicht, ich habe aus Gewohnheit aber noch eine zweite drüber gemacht. Zur Haltbarkeit kann ich wenig sagen, da ich am nächsten Tag baden gegangen bin und da splitterte dann etwas ab.

Die super rich mini hand cream 01 holiday hugs… hat ein schönes Handtaschenformat und sieht von der Verpackung sehr hübsch aus. Der Drehverschluss stört mich ein wenig und ich finde den Geruch leider nicht sehr stark (ich glaube die hier sollte mit Vanilleduft sein, die andere mit Keksduft).

Die scented hair brush war für mich ein ziemlicher Reinfall. Sie soll duften, aber außer Kunststoffgeruch ist da nichts zu riechen (was ich auch bei anderen schon gelesen habe). Zudem finde ich die Borsten sehr hart und unflexibel.

Die nail jewelry sticker 01 santa’s back in town fand ich anfangs ganz hübsch anzuschauen, allerdings haben sie für meine Nägel nicht die passende Größe. Das ist bei sowas ja allgemein immer schwer, da es so viele Formen von Nägeln gibt. Sie sind bei mir generell zu lang, aber auch etwas zu schmal (dabei habe ich wirklich sehr schmale Finger und Nägel). Zudem sahen sie nach einem Tag trotz Topcoat schon so aus:

Dann bekam ich noch etwas für den Teint und für die Lippen zugeschickt.

Die contouring palette 01 elf yourself! ist für mich das Highlight aus dem Testpaket und ich nutze sie seitdem täglich. Der dunkle Ton ist schön matt und passt farblich ganz gut bei mir. Ich bin ja kein Fan von Highlighter, aber dieser hier ist nicht so aufdringlich und daher trage ich ihn auch ganz gerne. Zudem ist die Prägung ja einfach ein schöner Hingucker.

Der 2in1 core concealer 01 elf-approved! ist soweit ganz ok, ist aber eben durch die Stickform recht fest und lässt sich daher nicht so schön auftragen wie die Liquid Camouflage von Catrice. Daher findet er bei mir keine weitere Verwendung.

Etwas enttäuschend fand ich das/die (?) liptint 01 all i want for x-mas is you. Von der Verpackung her finde ich es cool, es sieht aus wie ein Nagellack. Leider färbt es die Lippen aber wirklich nur minimal ein und wenn ich da kaum Unterschied sehe muss ich mir auch nichts drauf machen. Zudem kribbelt es ganz komisch auf meinen Lippen, für mich daher nichts.

Von links nach rechts seht ihr hier die Contouring Palette, den Concealer und die/das Lip Tint.

Fazit: Richtig überzeugt hat mich eben nur die Contouring Palette, der Rest war einfach nicht so mein Geschmack, aber die LE hätte an sich schöne Sachen zu bieten gehabt.

Weitere Berichte zu dieser LE findet ihr z. B. bei: justevevisionaswunderwelttherebellipstickcherrycolorsfraeuleinpompidoufayeswelt – stadtprinzessinnessa

PR-Samples

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...