Monats Archiv: Juni 2011

[Katzen] Daumen drücken ist angesagt!

Hallo ihr Lieben!

Viele von euch haben ja schon mitbekommen, dass wir uns nach dem Umzug 2 Katzen ins Haus holen wollen und dass ich mich schon wahnsinnig darauf freue. Am Sonntag kam nun aber ein ziemlicher „Dämpfer“ meiner Vorfreude. Ich habe endlich die neuen Vermieter erreicht (sie waren die Woche über wohl weg?) und als ich um deren Erlaubnis nach Katzen gefragt habe waren sie nicht so begeistert wie ich gehofft hatte.
Es ist ein sehr nettes älteres Ehepaar, darum hatte ich gedacht haben die auch nichts dagegen, aber die Frau sagte was ist wenn die wo hinpinkeln? Darauf sagte ich ihr natürlich, dass die Katzen stubenrein sind. Dann erzählte sie noch von einem Mieter den sie mal hatten, da hat die Katze wohl an den Türen gekratzt. Da sagte ich  und sie dann aber auch, dass das ja auch sicher eine Sache der Erziehung ist und dass das eigentlich nicht passieren sollte, wenn sie genügend Kratzmöglichkeiten wie Kratzbäume haben. ABER sagte ich ihr, sollten irgendwelche Schäden entstehen übernehmen wir diese selbstverständlich. Sie fragte dann noch ob die Katzen draussen rumlaufen dürfen und als ich ihr nein sagte fand sie das auch schon mal besser. Naja wir hatten uns dann so geeinigt, dass sie es sich bis Mittwoch bei der Wohnungsübergabe überlegen. Diese ist nun heute um 16 Uhr… nach diesem Telefonat war ich auf jeden Fall erstmal ganz schön runter gezogen und habe wegen heute echt nen doofes Gefühl im Bauch.

Ich habe danach natürlich nochmal in unseren Mietvertrag geschaut und da steht drin, dass Tiere (ausser Kleintiere wie Nager etc.) nach Absprache erlaubt sind UND dass der Vermieter dem Mieter es nicht „versagen“ darf ohne einen triftigen Grund. Weiter steht drin, dass der Mieter sowieso verpflichtet ist, die Schäden, die durch ein Haustier entstehen zu zahlen. Also sind sie doch sowieso auf der sicheren Seite! WENN sie wirklich so sehr gegen Katzen sind dann hätten sie dies von Anfang an ja in ihrem Vertrag vermerken können, darum würde ich es wirklich sehr unfair finden, wenn sie sich nicht an ihren eigenen Vertrag halten. Sollte also ein „nein“ von ihnen kommen werde ich sie auch fragen ob sie es in Ordnung finden sich nicht an ihren eigenen Vertrag zu halten. Ich werde das natürlich alles freundlich sagen, denn wir haben ja keine Lust es uns gleich mit unseren neuen Vermietern zu verscherzen, zumal die gleich Nebenan wohnen. Ich habe zudem noch bei meiner Versicherung angerufen, Schäden an der Wohnung durch Katzen sind in meiner Haftpflicht mit abgedeckt, also noch weniger Grund zur Sorge.

Ich wäre wirklich richtig doll traurig, wenn es nicht klappen würde, denn ich habe mir meine beiden Tiger doch schon ausgesucht =/ und ich werde euch sie jetzt einfach zeigen und dabei ganz doll hoffen, dass es klappt!

Zuerst ausgesucht wurde dieser hübsche Kater, der derzeit noch den Namen Hector trägt. Ich bin ganz zufällig über Facebook auf die Tierhilfeseite Naxos e. V. gestoßen. Ich habe mich dort ein wenig umgeschaut und diesen hübschen Kerl erblickt und mich sofort in ihn verliebt. Ich finde ihn einfach wunderschön, besonders seine Augen. Zudem ist er ein sehr lieber und schmusiger Kater und das ist genau das richtige für uns. Er kommt aus Zakynthos (Griechenland) und würde per Flugpaten nach Deutschland kommen. Von der Felllänge her war es gerade noch so, dass ich meinen Freund davon überzeugen konnte ^.~ Er wird zwischen 1-2 Jahre alt geschätzt. Bei uns würde er allerdings einen anderen Namen bekommen – Kiko! Ja genau, wie meine Lieblingskosmetikmarke*ggg* ich finde das klingt gut und lässt sich gut rufen.

Als zweite Katze haben wir uns für eine Somalikatze entschieden, wir hatten früher schon (als ich noch bei meinen Eltern lebte) einen wundervollen Somalikater, er war einmalig! Diese Rasse ist mir bis heute nicht aus dem Kopf gegangen. Sowohl ihr hübsches Aussehen als auch ihr eher menschenbezogener Charakter gefällt mir sehr gut. Davon konnte ich dann auch meinen Freund überzeugen und halblanges Haar war für ihn ok, ganz lang wie bei einer Main Coon sollte es nicht sein. Über das Internet habe ich dann eine Somalizüchterin aus Bargteheide gefunden, sehr nett mit ihr telefoniert und sie dann gemeinsam mit meinem Freund am letzten Freitag (24.06.2011) besucht. Es war total schön mit den ganzen süßen Kätzchen zu kuscheln und zu spielen und auch die älteren Katzen waren total lieb und süß.
Nachdem wir zwei Stunden dort verbracht haben gab es für meinen Freund zwei Favoriten, wovon einer schon längst mein Herz erobert hatte, der kleine Felix. Abends hat mein Freund dann noch bisschen Fotos geguckt und war auch für den süßen Felix, der bei uns aber den Namen Pirelli tragen würde (hmmmm, wer hat den wohl ausgesucht?). Der kleine ist ausserdem was besonderes, da er einen sogenannten „Turncoat“ hat, das kommt wohl ab und zu mal vor. Seine Farbe war anfangs normal und dann wurde es etwas gräulich :D (sieht man am besten auf dem Foto unten links), am Ansatz sieht man aber schon wieder seine normale Farbe. Er wurde am 22. April 2011 geboren und wäre Mitte Juli abgabebereit. Allerdings werden wir die Katzen wohl erst im August einziehen lassen, wenn wir Urlaub haben.

Tja…und nun heißt es nur noch Daumen drücken!!!! Mein Magen ist ganz flau >.<
EDIT: Ja, die Chinchillas haben ein eigenen Zimmer von daher ist es kein Problem ^^

EDIT2: Was dabei raus gekommen ist könnt ihr hier nachlesen ^-^

Bild in klein für die Ansicht in „Beliebteste Posts“.