Das Archiv der Kategorie: Haarentfernung

Braun Silk-épil Skin Spa 7 (inkl. Verlosung!)

Frühling und Sommer stehen uns bevor (auch, wenn es in Hamburg heute leider gar nicht danach aussieht…dabei wollten wir eine schöne Radtour machen >.<) und da rückt natürlich auch das Thema Enthaarung wieder in den Vordergrund. Ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich im Herbst/Winter gerne mal meine Beinchen eine Weile vernachlässige und bisher ist es auch noch nicht wieder so regelmäßig geworden, weil ich aktuell immer die Beine bedeckt trage, aber jetzt für den Frühling möchte ich mich auch häufiger mal wieder aufraffen.

Seit ein paar Monaten nutze ich nun schon den Braun Epilierer Silk-épil Skin Spa 7 und daher wollte ich nun ein paar Worte dazu schreiben.

Das Set enthält das Skin Spa Hauptgerät, den Epilierkopf (auch Hochfrequenz-Massage-Aufsatz genannt, wegen der Noppenrädchen), einen Rasierkopf mit Trimmeraufsatz, einen Bürstenadapter auf den die Peelingbüste gesteckt wird (hier im Bild schon aufgesteckt), eine Schutzkappe für den Peeling-Aufsatz, zwei Aufsätze (für Gesichtshärchen und empfindliche Bereiche) und einen Beutel, in dem alles verstaut werden kann.

Bei Amazon kostet dieses Set aktuell um die 105 € (UVP sind 189€).

Ich epiliere schon Jahre lang und habe mich sehr schnell daran gewöhnt, ich treffe aber immer wieder Leute, die sehr große Probleme mit dem Epilieren haben und es als zu schmerzhaft empfinden (dies sind dann aber auch Personen, die es nur 1x probiert haben). Ja, besonders anfangs ist es wirklich noch unangenehm, aber nach ein paar Minütchen wird alles schon besser und nach mehreren Anwendungen empfindet man es eh nicht mehr als so schlimm. Vor der ersten Anwendung wird es empfohlen, die Härchen zu rasieren und dann bis auf ca. 2mm wachsen zu lassen. Daran halte ich eher weniger, denn auch wenn sie etwas länger sind kriege ich es gut hin (aber Anfänger sollten diesen Tipp wirklich befolgen!)

Für meine Beine nutze ich ausschließlich einen Epilierer, denn vom Rasieren kriege ich dort meist Hautreitzungen. Anders als bei den Achseln, da würde ich niemals epilieren (ich habe es 1x versucht und ich hatte so furchtbaren Schmerz, weil da ein Stück Haut eingeklemmt wurde).

Im Vergleich zu einem alten Epilierer, den ich mal von Philips hatte, kann ich auf jeden Fall sagen, dass dieser hier eine ganze Ecke leiser ist (auch wenn nicht wirklich leise) und dieser hier ist weniger grob.

Zudem finde ich ihn optisch wirklich ansprechend und der Griff liegt gut in der Hand. Die verschiedenen Köpfe lassen sich sehr leicht tauschen.

Was ich übrigens sehr sehr praktisch finde (was mein altes Gerät nicht hatte) ist die Smart-Light-Leuchte. Ihr seht sie im oberen Bild, sie geht an sobald man das Gerät einschaltet. In meinem Badezimmer ist die Beleuchtung leider sehr schlecht. Ich habe dort kein Licht an der Decke, sondern nur am Spiegelschrank. Mit der Leuchte kann ich aber beim Epilieren gut schauen, wo Härchen sind und diese dann gezielt entfernen.

Das klappt auch alles recht gut, aber man muss definitiv mehrmals über die Stellen gehen, denn es sind nicht sofort alle Härchen weg, aber das erwarte ich auch überhaupt nicht.

Die Peelingbürste ist ehrlich gesagt nicht so sehr meins. Ich peele eh schon nicht sooo regelmäßig und wenn dann gehe ich eher mit einem Peelinghandschuh über meine Haut. Meine Mutter hat so eine allerdings auch und verwendet sich auch gerne zum peelen.

Den Rasieraufsatz nutze ich ebenfalls gerne. Was ich aber wirklich sehr ärgerlich finde ist, dass man diesen wohl nicht einzeln nachkaufen kann. Da so ein Aufsatz definitiv ein Verschleißteil ist, finde ich das bei so einem Gerät total ärgerlich.

Die beiliegenden Aufsätze (die weißen Kappen) nutze ich nie.

Das Gerät kann man übrigens trocken oder nass verwenden, ich mache das allerdings immer trocken vor dem baden oder duschen und komme damit sehr gut klar.

Bei regelmäßiger Verwendung hat man auch etwas länger Ruhe, allerdings bin ich da aktuell wie gesagt noch nicht ganz so fleißig, werde das nun aber wieder mal auf meine To-Do-Liste setzen. Einen weiteren Bericht findet ihr übrigens z. B. bei Jadeblüte.

Und wenn ihr euch nun auch an diesen Epilierer ran wagen wollt, könnt ihr gerne bei meinem Gewinnspiel mitmachen. Dieses Set ist allerdings ohne den Rasierkopf. Zusätzlich zu den Produkten auf dem Bild kommt noch die Anleitung und eine graue, magnetisch verschließbare Tasche. Die Umverpackung ist leider einem …nennen wir es “Katzenunfall” zum Opfer gefallen, als ich die Produkte zum fotografieren im Zimmer hatte.

Lose für die Teilnahme könnt ihr über das Rafflecopter Tool sammeln. Bitte schaut euch die einzelnen Möglichkeiten genau an, wenn dort geforderte Angaben fehlen, wird das Los nicht gewertet. Ein Kommentar ist Pflichtangabe, weitere Lose sind optional.

Die Teilnahme ist diesmal nur aus Deutschland möglich. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren bräuchte ich im Gewinnfall eine schriftliche Einverständniserklärung eines Elternteils. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung des Gewinns. Der Gewinn wird direkt von mir verschickt. Der Gewinner wird per Email von mir informiert.

Dieser Beitrag wird durch Braun unterstützt / PR-Sample

Wilkinson Sword Hydro Silk

Werbung (Infos zur Transparenz)

Heute möchte ich euch den Wilkinson Sword Hydro Silk Rasierer vorstellen, welchen ich nun schon einige Male verwendet habe. Einige von euch besitzen ihn vielleicht durch die DM Lieblinge Box im Mai.

Ich verwendet seit Jahren eigentlich nur noch elektrische Rasierer, bin damit auch wirklich zufrieden, aber für den Urlaub z. B. ist es ja doch etwas praktischer einen Nassrasierer mitzunehmen, da er auch viel leichter und kleiner ist.

Der Rasierer mit einem Aufsatz und Halter mit Saugnapf für die Wand kostet ca. 9,99 € UVP. Die Aufsätze kann man im 3er Pack nachkaufen, welche dann bei ca. 11,99 € UVP liegen.

Der Rasierer hat ein blaues Design mit Soft Touch Griff, welcher gut in der Hand liegt und nicht wegrutsch. Im Aufsatz befinden sich zwei Streifen mit feuchtigkeitserhaltendem Serum, welches sich erst bei Kontakt mit Wasser löst. Dass meine Haut dadurch gepflegter ist konnte ich nicht fest stellen, aber ich denke, dass er dadurch auch besser über die Haut gleitet und das finde ich sehr angenehm.

5 Klingen sorgen für eine gründliche Rasur. Es wird empfohlen den Rasierer mit Rasierschaum oder Duschgel zu verwenden. Da ich mir nicht extra Rasierschaum kaufen wollte (brauche ich bei meinem elektrischen Rasierer nicht) habe ich Duschgel verwendet und war damit zufrieden. Früher habe ich mich häufig mit Nassrasierern geschnitten, was hier zum Glück gar nicht passiert ist. Ich denke da hat sich die Technik wohl etwas weiter entwickelt ^^

Der Rasierer hat meiner Meinung nach gründlich rasiert, allerdings habe ich aktuell noch etwas Probleme, dass ich ein paar kleine Irritationen auf der Haut bekomme, da ich sonst eben nur trocken rasiere (Achseln) oder epiliere (Beine). Unter den Armen hat es anfangs durch die Umstellung auch ein bisschen gejuckt, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und merke keinen Unterschied mehr. Wer grundsätzlich eh an Nassrasierer gewöhnt ist wird da wohl wenig Probleme haben.

Ich werde ihn jetzt auf jeden Fall noch eine Weile weiter verwenden und schauen wie lange die Klingen scharf bleiben.

Weitere Reviews findet ihr z. B. aktuell bei Mel et felPinky Sally, JadeblütePaddy und Kat.

Was für Methoden verwendet ihr denn so für die Haarentfernung? Womit seid ihr zufrieden?

PR-Sample / Sponsored Post