Das Archiv der Kategorie: Pantene Pro V

Palina vs. Pantene Pro-V (Sponsored Video)

Werbung / sponsored Post

Pantene Pro-V findet schon seit vielen Jahren immer mal wieder den Weg in meine Haarpflege. Nicht dauerhaft (ich probiere einfach viel zu gerne immer wieder neue Sorten und bleibe daher auch nie bei einer Pflegeserie), aber immer mal wieder. Zuletzt war das die Youth Protect Serie.

Das neue Gesicht für Pantene Pro-V ist seit März 2016 Palina Rojinski. Ich muss sagen, dass ich jetzt nicht unbedingt ein Fan von ihr bin. Für mich ein bisschen zu aufgedreht und crazy, aber das macht ja nichts. Immerhin finde ich aber, dass sie glaube ich eine Person ist, an die man sich erinnert und sie dann mit der Marke in Verbindung bringt. Einziges anderes Gesicht von Pantene Pro-V, was ich jetzt so aus dem Stehgreif nennen könnte wäre Nazan Eckes.

Den Werbespot mit ihr finde ich auch ganz gut, weil er irgendwie nicht so „typisch“ ist und gut zu ihr passt.

Dass seit Januar 2016 alle Pantene Pro-V Shampoos die Histidin-Technologie (anti-oxidative Schaden-Blocker Technologie) enthalten wusste ich bisher nicht. Erst durch die Presseerklärung habe ich erfahren, dass Histidin eine natürliche Aminosäure ist und ein Bestandteil unserer Haarfasern ist. Diese Technologie soll besonders tief in den Haarkern eindringen und das Haar von innen heraus stärken, sowie rissige Oberflächen glätten. Haarbruch und Spliss soll somit auch vorgebeugt werden und das Haar glänzt dadurch natürlich mehr.
Selbst ausprobieren konnte ich diese Technologie bisher nicht, aber solltet ihr bereits Erfahrungen damit gemacht haben (diese Technologie ist wie gesagt seit Januar 2016 in den Produkten enthalten), dann sagt mir doch mal ob ihr dadurch einen Unterschied merken konntet?
Ein Produkt wodurch sich mein Haar großartig verbessert hat, habe ich bisher nämlich noch nie so wirklich gehabt (Ausnahme sind glaube ich die Kuren, die bei Colorartionen beiliegen…die wirken bei mir immer viel besser als normale Produkte).

Dieser Beitrag wird von Pantene Pro‐V unterstützt.

Pantene Pro V – Youth Protect 7 inkl. Verlosung (Sponsored)

Werbung (Infos zur Transparenz)

Heute möchte ich euch meine zuletzt genutzte Haarpflege Serie vorstellen – die Produkte der Pantene Pro-V Youth Protect 7 Serie.
Shampoo und Spülung sind vor Kurzem leer gegangen, ich hatte also genügend Zeit die Produkte auszuprobieren um euch meine abschließende Meinung darüber mitzuteilen.

Ein wenig komisch fand ich es allerdings schon, dass auf Haarprodukten etwas von Anti-Aging steht…

Anti-Ageing System: 7 Zeichen von jugendlichem Haar, für kräftiges, volles Haar

Was verspricht das Produkt also? Kraft (gegen Kämmschäden), Fülle, Glanz, Geschmeidigkeit, Feuchtigkeit, reparierte Haarschäden (Schäden an der Haaroberfläche werden geglättet), widerstandsfähige Haarspitzen.

Neuartig an dieser Serie ist die BB Crème fürs Haar. BB Cremes kennen wir ja alle nun bereits für das Gesicht, denn diese haben ja besonders letztes Jahr auch hierzulande einen ziemlichen Boom erlebt, von sämtlichen Marken gibt es sie ja mittlerweile.

Ab Januar hat Pantene Pro-V dann solch eine BB (Beauty Balm) Creme für die Haare raus gebracht. Anders als die Produkte für das Gesicht enthält diese BB Creme aber keine Pigmente, was wohl auch etwas seltsam gewesen wäre. Die BB Creme ist ein Leave In (ohne Ausspülen) Produkt und kann ins feuchte oder trockene Haar gegeben werden.  Sie soll den Feuchtigkeitshaushalt ausgleichen und so Frizz verhindern und dem Haar Geschmeidigkeit verleihen.

Die ungefähren Preise (die Preise können je nach Geschäft natürlich abweichen!):
Shampoo 250ml UVP 3,69 €
Spülung 200ml UVP 3,69 €
BB Crème 145ml 6,79 €

Dann gibt es noch: Intensivmaske 200ml UVP 5,99 € und Haarfaser-Kräftigungs-Spray 150ml UVP 6,79 €

Den Geruch der Produkte fand ich sehr angenehm, gerade beim Shampoo habe ich einen leicht süßlichen Duft wahrgenommen, aber ich konnte es nicht genau zuordnen.

Das Shampoo hat gut geschäumt und mein Haar gut gereinigt (gerade jetzt im Vergleich zum nächsten Shampoo, eins von QVC/Oliver Schmidt, fällt mir das besonders auf, da ich bei Pantene ein gereinigteres Gefühl hatte). Seit über einem Jahr hat es sich in meine Routine eingebaut, mein Haar 2x mit Shampoo aufzuschäumen. Ich empfinde es dann als sauberer.
Als ich mal einen Tag außerhalb geschlafen habe und nur das Shampoo mitgenommen hatte, habe ich aber gemerkt, dass ich es nicht ohne die darauf folgende Spülung verwenden kann/möchte.

Die Spülung ist nämlich mein Favorit der drei Produkte. Mein Haar lässt sich danach einfach super gut durchkämen, ist weich und geschmeidig. Das habe ich so schon gut gemerkt, aber besonders dann an dem Tag wo ich die Spülung nicht dabei hatte ist es sehr aufgefallen.


Inhaltsstoffe BB Creme

Die BB Creme ist eine transparent-milchige Creme die von der Konsistenz an eine leichte Gesichtscreme erinnert. Sie duftet ebenfalls angenehm und hat einen Pumpspender um das Produkt zu entnehmen. Man kann diesen mit etwas Fingerspitzengefühl auch ganz gut dosieren. Häufig habe ich etwas zu doll gedrückt und dann kam ein eher größerer Pumpstoß heraus und manchmal spritze es auch etwas daneben.
Fürs feuchte Haar werden 2 Pumpstöße empfohlen und fürs trockene Haar einer. Gerade auf trockenem Haar würde ich auch nicht mehr auf einmal verwenden, denn dann sieht es bisschen komisch aus.
Ich verteile das Produkt erstmal in meinen Handflächen und gebe es dann in die Längen und Spitzen meiner Haare. Das Haar ist dann etwas geschmeidiger und sieht auch ordentlicher aus. Den letzten Rest verteile ich dan auch über den Ansatz um abstehende Härchen zu bändigen.

Für den Moment gefällt mir der Effekt immer sehr gut, aber eine Langzeitwirkung hat es nicht. Man kann es bei Bedarf dann immer mal zwischendurch widerholen.

Mein Fazit: Für mich ist es auf jeden Fall eine zufriedenstellende Pflegeserie, die ich weiter empfehlen würde, sofern man kein Feind von Silikonen ist, denn silikonfrei sind die Produkte nicht (was mich persönlich nicht stört). Natürlich ist das Ergebnis immer von der eigenen Haarstruktur abhängig und kann bei euch daher natürlich anders ausfallen. Mein Haar ist generell schon kräftig und voll (zumindest meiner Meinung nach) und in diesem Zusammenhang habe ich daher keinen Effekt bemerkt. Mich hat aber die Geschmeidigkeit und Kämmbarkeit im Bezug auf die Kombination aus allen drei Produkten überzeugt.
Hätte ich nicht noch diverse andere Shampoos im Schrank stehen könnte ich mir auch gut vorstellen die Serie nachzukaufen, aber da sammeln sich immer so schnell neue Produkte an, dass es meist gar nicht zum Nachkaufen kommt (kennt ihr das “Problem”? ^^). Die BB Creme ist aber noch ausreichend gefüllt und wird daher noch bestimmt mindestens 2-3 Monate verwendet, sie ist sehr ergiebig.

PR-Sample

Gewinnspiel

Und zum Schluss darf ich nun auch noch an 5 von euch je ein Set aus den oben gezeigten Produkten verlosen, welche von Pantene Pro-V zur Verfügung gestellt wurden.

Folgt einfach der Anleitung im Rafflecopter Tool (achtet bitte darauf, dass euer Kommentarname oder die Emailadresse mit der im Tool übereinstimmt, damit ich euch eindeutig identifizieren kann). Der Kommentar (Punkt 1 im Tool) muss abgegeben werden um zu gewinnen.
Teilnahme aus Deutschland möglich. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren bräuchte ich im Gewinnfall eine schriftliche Einverständniserklärung eines Elternteils.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung des Gewinns. Der Gewinn wird direkt vom Sponsoren verschickt. Das Gewinnspiel endet am Sonntag den 22.06.2014.

Sponsored Giveaway

Ein Verwöhntag mit P&G

Letzte Woche Freitag (09.08.2013) lud P&G zum Blogger Workshop ein, der unter dem Motto “der tägliche Unterschied” stand. Dieser Slogan ist mittlerweile denke ich schon vielen aus der Werbung bekannt.

An diesem Tag waren einige Marken von P&G vertreten. Dies wären Head&Shoulders, Pantene Pro V, Olaz, Braun und Max Factor.
An diesem Tag waren mehrere Gruppen zu verschiedenen Zeiten vor Ort unterwegs und die jeweiligen Gruppenmitglieder wurden dann auf die verschiedenen Stationen aufgeteilt. Das fand ich sehr schön organisiert, da es nicht zu langen Wartezeiten kam. Und wenn man doch mal warten musste gab es lecker Essen und Sitzgelegenheiten.

 

In meiner Gruppe hatte ich gleich drei mir schon bekannte Zuckerschnuten dabei, Rapunzel aka Finja :D, Claudi und Karmesin (mit der ich schon am Donnerstag zusammen die Zugfahrt nach Berlin verbringen durfte ^.^).

Nach der Begrüßung und Vorstellung des Rossmannteams (die lieben Damen durfte ich ja bereits in Hannover kennen lernen) wurde uns in einem kleinen Vortrag erst mal ein wenig über die Marke Head&Shoulders erzählt und über die allgemeine Entstehung von Schuppen. Ich fand es sehr interessant überhaupt mal zu sehen, was da überhaupt auf dem Kopf abgeht und wie das System von Head&Shoulders die Schuppen bekämpft. Da ich selber mal mehr und mal weniger unter Schuppenflechte leide für mich auch ein wichtiges Thema, obwohl es da glaube ich noch ein wenig anders ist, da muss ich mich nochmal erkundigen.

Nach diesem Vortrag wurde die Gruppe dann aufgeteilt auf die Stationen. Zusammen mit Karmesin ging es zum Haare waschen bei Pantene Pro V. Ich durfte mir die Haare von Sacha Schütte waschen lassen, der eine wunderbar fröhliche Stimmung rüber brachte. Mir wurden die Haare mit der Pantene Pro V Kraft und Glanz Serie gewaschen und danach wurde 1-Minute-Wunder-Ampulle als Kur verwendet. Der Duft beider Produkte hat mir auf jeden Fall gut gefallen und später fühlten sich meine Haare auch sehr gut an, wobei ich denke, dass da das tolle Föhnen später auch dazu beigetragen hat, was ich zuhause leider nicht so toll kann.
Nach dem Waschen wurde uns in der Theorie-Station noch einiges über Pantene Pro V erzählt und über die richtige Pflege erklärt.

Danach ging es zur Station von Olaz. Erst wurde uns einiges über die Marke erzählt und dann die neue Gesichtsbürste gezeigt. Anschließend wurde uns damit das Gesicht von einer Kosmetikerin gereinigt, es gab eine kleine Gesichtsmassage und natürlich wurde auch eingecremt. Das war wirklich ziemlich angenehm und auch die Bürste empfand ich bei dieser ersten Verwendung nicht als zu grob. Allerdings kann man das finde ich meist erst nach einigen weiteren Anwendungen so ganz richtig beurteilen.

Danach ging es zu der für mich spannendsten Station, nämlich der von Braun. Zuerst wurde uns einiges über das innovative neue Glätteisen erzählt. Dieses kann auf die ungefähre Haarlänge programmiert werden und reguliert dann die Hitze von Ansatz bis zu den Spitzen. An den Spitzen sollte es natürlich nicht ganz so heiß sein, da diese eh schon meist strapaziert sind. Hitzeschutzspray soll man sich somit ersparen können, was ich super finde, da ich das Gefühl davon im Haar nicht sehr mag. Außerdem wird gemessen ob noch Restfeuchtigkeit im Haar ist und dann warnt das Gerät auf dem Display.

Nachdem uns das Gerät erklärt wurde ging es ans Styling der Haare und das liebe ich wirklich total. Ich selber bin wirklich nicht begabt im stylen und freue mich immer wieder zu sehen, was man aus meinen Haaren machen kann. Das Glätteisen wurde für mein Styling nicht verwendet. Ich habe schöne Wellen bzw. leichte Locken bekommen und fand es richtig hübsch.

Und dann kam auch schon die letzte Station, das Make Up bei Max Factor. Hier gab es keinen Theorieteil, sondern es wurde gleich geschminkt. Ich finde das immer sehr spannend, wie andere einen schminken, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich das doch lieber selbst mache. Ein weiteres Mal wunderte ich mich, dass keine Eyeshadowbase verwendet wird (ich  fragen mich langsam, warum das unter Make Up Artists wohl so gar nicht verbreitet ist…) und wie bei einem anderen Event wollte die MUA mich erst nicht abpudern, wegen des schönen Glows ;) habe dann aber doch darum gebeten zumindest ein bisschen zu pudern, denn den Glow von Make Up mag ich einfach nicht, zumal es nach wenigen Stunden bei mir dann immer sehr stark glänzt und das sieht dann wirklich nicht mehr schön aus. Trotzdem war es sehr angenehm geschminkt zu werden und ich sah eben mal etwas anders aus =)

Danach wurde dann ein Fotoshooting des Endlooks gemacht, das hat viel Spaß gemacht und der Fotograf war wirklich sehr nett =) am schönsten finde ich das Foto zusammen mit Finja. Ein bisschen überbelichtet, aber trotzdem schön, oder? Und auf der Collage seht ihr außerdem noch Tanja mit ihren tollen schwarzen Haaren.

Ich verbrachte vor Ort dann noch ein wenig Zeit mit Finja, bis sie los musste und plauderte danach noch eine Weile mit den lieben Rossmann-Girls, bis ich mich dann auch auf dem Weg zurück zu meiner Mama machte, die ich in Berlin noch besucht habe.

Für mich war es wirklich ein sehr gelungener Tag und ich bedanke mich ganz herzlich bei den Organisatoren, besonders bei Eva. Es war richtig schön so verwöhnt zu werden und so viele nette Leute zu treffen. Es gab natürlich auch vieles für uns als Goodies zum ausprobieren und daher werde ich natürlich auch noch einige Dinge vorstellen.

Bildrechte: P&G beauty